Digitale Hochschulbrücke westliches Ruhrgebiet / Niederrhein [bridge]

Die Hochschulen Niederrhein, Rhein-Waal und Ruhr West und die Universität Duisburg-Essen starten zum Wintersemester das Projekt „Digitale Hochschulbrücke westliches Ruhrgebiet I Niederrhein [bridge]“.
Ziel ist die gemeinsame Förderung der Digitalisierung in Studium und Lehre. Um einen Austausch zwischen den Lehrenden rund um die Lernplattform Moodle zu fördern, werden im Dezember zwei Schulungen zur Konzeption von Moodle Lernräumen angeboten.

Einfaches Erstellen von interaktiven Lerneinheiten

Die H5P-Software ermöglicht das Erstellen von interaktiven (Lern-)Inhalten, die in Moodle angewendet werden können. So können digitale Selbstlerneinheiten einfach und schnell mit eigenem Content erstellt werden. Dabei sind verschiedene Einsatzszenarien denkbar. Zu den bereits verfügbaren Inhaltsformen der H5P-Software zählen u.a. Videos oder Präsentationen mit eingebetteten Quiz-Aufgaben, das Erstellen von Zeitstrahlen oder Memory-Spiele.

Im Rahmen der Schulung

  • werden didaktische Einsatzszenarien und Best Practice Beispiele von Selbstlerneinheiten vorgestellt sowie
  • eine erste Einführung in den Umgang mit der H5P-Software gegeben.

Wenn Sie Interesse daran haben, selbst etwas zu erstellen, bringen Sie gerne Ihr Notebook mit. Neben der Auseinandersetzung mit der Software bietet die Schulung Ihnen auch die Möglichkeit sich auszutauschen.

Termin: Dienstag, 05. Dezember 2017

Uhrzeit: 14 – 16 Uhr

Ort: Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort, Softwarelabor, Friedrich-Heinrich-Allee 25, 47475 Kamp-Lintfort

Raum: 03 02 105

Informationen zur Anfahrt:
https://www.hochschule-rhein-waal.de/de/hochschule/ueber-die-hochschule/campus-kamp-lintfort

Ihre Anmeldung senden Sie bitte via E-Mail an lisa.rohloff@uni-due.de. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt.

 

Wissensabfragen und Lernkontrollen in Moodle

Über die Lernaktivität Test lassen sich Wissensabfragen und Lernkontrollen in Moodle anlegen, durchführen und auswerten. Die Schulung informiert über den Einsatz verschiedener Fragetypen und die Einstellungsmöglichkeiten der Lernaktivität. Thematisiert werden sowohl die didaktisch sinnvolle Konzeption von Fragen als auch deren technische Umsetzung in Moodle. Neben der Teilnahme in Präsenz am Campus Duisburg ist auch eine Teilnahme über Adobe Connect möglich. Die Meeting-URL wird noch bekannt gegeben.

Termin: Montag, 11. Dezember 2017

Uhrzeit: 14 – 16 Uhr

Ort: Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg, LK (Universitätsbibliothek), Lotharstraße 65, 47057 Duisburg

Raum: LK 105 (Schulungsraum im 1. OG)

Informationen zur Anfahrt: https://www.uni-due.de/ub/abisz/anfahrt.shtml

Ihre Anmeldung senden Sie bitte via E-Mail an lisa.rohloff@uni-due.de.
Bitte geben Sie an, ob Sie in Präsenz oder über Adobe Connect teilnehmen möchten. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt.