Jasamin Ulfat, M.A.

Jasamin Ulfat, M.A.

Expertise Summary

Jasamin Ulfat is a lecturer at the University of Duisburg-Essen, teaching British literature in a postcolonial context. Her research includes topics such as orientalism and oriental stereotypes, gender and masculinity, especially in the context of imperial adventure stories, Victorian children's literature, and Afghanistan as a space of British military intervention and male bonding. Her PhD focuses on the use of race concepts in the Anglo-Afghan conflicts of the 19th century. She occasionally writes journalistic texts about Islam, xenophobia and the headscarf and has been published in German magazines and newspapers.

CV

since 2011 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Anglophone Studien, Sektion Postcolonial Studies 
2011 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Anglophone Studien, Sektion Postcolonial Studies bei Prof. Dr. Patricia Plummer 
2003-2010 Magisterstudium Anglistik, Germanistik, Praktische Sozialwissenschaften, Universität Duisburg-Essen 
2001-2003  Freiwilligenarbeit Yemen German Hospital in Sana’a, Jemen
2001 Abitur, Grimmelshausen-Gymnasium Gelnhausen

 

Publications

“Mehrheit ohne Sichtbarkeit – ein Plädoyer für den Kulturmuslim.” Lesebuch liberaler Islam. Ed. Lamya Kaddor. München: Piper [forthcoming 2020].

Wörterbuch des Islam. [with Mansur Seddiqzai]. Hückelhoven: Schulbuchverlag Anadolu, 2013.

“Wenn’s mit Dschihad und Liebe nicht klappt.” Kultursoziologie. 21.2 (2012), 127-138.

“Lexikon.” [with Mansur Seddiqzai]. Einblick in den Islam. Ein Schulbuch für die Jahrgangsstufe 7/8. Ed. Bülent Ucar. Hückelhoven: Anadolu, 2012, 175-180. [im Verzeichnis der zugelassenen Lernmittel: Gymnasium Sekundarstufe I des Schulministeriums NRW]

“Eine Sprache zwischen Japanisch und Deutsch: Yoko Tawadas Botin in den Überseezungen.” 4. Deutsch-japanisch-koreanisches Stipendiatenseminar. Tagungsband. 61 (2010), 204-214.

“Prometheus 2010. Bibliografie.” [Mitarbeit]. Prometheus 2010. June 2010. Internet. 11 May 2013. URL: www.prometheus2010.de/pdf/Bibliographie_Prometheus.pdf.

 

Journalism

“Ein Verbot verschleiert nur Probleme.” taz online. 18 April 2018. URL: https://taz.de/Debatte-Kopftuchzwang-fuer-Maedchen/!5499112/.

“Trifft eine Muslimin ein AfD-Mitglied.” Rheinische Post Online. 29 March 2017. URL: https://rp-online.de/politik/deutschland/trifft-eine-muslimin-ein-afd-mitglied_aid-18497689 [Interview].

“Mein Kreuz mit der Burka.” Rheinische Post Online. 5 December 2016. URL: https://rp-online.de/politik/deutschland/mein-kreuz-mit-der-burka_aid-18023201.

“Kopftuchdebatte: Aufschrei der Ängstlichen.” Vorwärts. 16 July 2015. URL: https://www.vorwaerts.de/artikel/kopftuchdebatte-aufschrei-aengstlichen.

“Staatstreu mit Stoff? Wie das Lehrerinnenkopftuch die Gesellschaft spaltet.” Migazin. 19 March 2015. URL: http://www.migazin.de/2015/03/19/staatstreu-stoff-wie-lehrerinnenkopftuch-gesellschaft/.

“Auch ein Mini-Rock kann Unterdrückung sein.” Rheinische Post Online. 18 February 2015. URL: https://rp-online.de/panorama/deutschland/islam-auch-ein-minirock-kann-unterdrueckung-sein_aid-18497655 [Interview].

“Von neuen Menschen und alten Problemen. Portrait einer Duisburger Straße.” Migazin, 27 August 2014, URL: http://www.migazin.de/2014/08/27/von-neuen-menschen-und-alten-problemen/3/.

“Necla: ‚Mein Bruder hat Glück, dass ich weiß, wie das System funktioniert.‘” [Teil 3 der Reihe „Lehrer wie wir“]. Migazin, 18 June 2013. URL: http://www.migazin.de/2013/06/18/necla-mein-bruder-glueck/.

“Bashir: ‚In meiner Kindheit galt ich als hoffnungsloser Fall.‘“ [Teil 2 der Reihe „Lehrer wie wir“]. Migazin, 14 May 2013. URL: http://www.migazin.de/2013/05/14/bashir-in-kindheit-fall/.

“Amina: ‚Der bildungsbürgerliche Habitus ist das Problem.‘“ [Teil 1 der Reihe „Lehrer wie wir“]. Migazin, 18 April 2013. URL: www.migazin.de/2013/04/18/amina-der- habitus-problem/.

“Das Handwerk der Literatürsteher.” Der Westen. 30 June 2010. URL: www.derwesten.de/staedte/essen/hochschule/Das-Handwerk-der-Literatuersteher-id3176651.html.

“‘In Kreuzberg, there are no foreigners!’ Scrutinizing Berlin’s diversity.” [mit Nuriesya Abu Bakar]. Hu- manityinAction.org. July 2009. URL: www.humanityinaction.org/knowledgebase/32-in-kreuzberg-there-are-no-foreigners-scrutinizing- berlin-s-diversity.

 

Conference Papers and Talks

"Das Kopftuch unter 14 Jahren muss verboten werden!" Vortrag und Podiumsdiskussion mit Serap Güler (Staatssekretärin für Integration des Landes NRW). Gesprächsreihe "Gehört der Islam zu Deutschland", Leitung: Prof. Dr. Ahmet Toprak, FH Dortmund. 12. November 2018.

"Kabul in the 60s – Memories of a Lost City." GAPS Program Graduate Conference "Memory and Media." 06. Oktober 2018.

"Endangered Privilege - how progressive societies reinforce xenophobia and brutal masculinity." Humanity in Action e.V. Berlin, Summer Program. 30. Juni 2018.

"Reform des Islam – Phantasterei oder eine liberale Antwort auf reale Probleme in der Einwanderungsgesellschaft?" (zusammen mit Mansur Seddiqzai) Friedrich-Naumann-Stiftung, Leitung des Seminars: „Ist der Islam ein Problem? – Integration von Zuwanderern aus Gesellschaften islamischer Prägung." 04. bis 06. Mai 2018.

"Islamist Extremism: Where Does Religion Fit into the Picture?" 8th Annual Humanity in Action International Conference "Populism, Nationalism and Transatlantic Relations: New Realities, New Tensions." 23. Juni 2017.

"Muslim Life in Germany." Humanity in Action e.V. Berlin, Summer Program. 13. Juni 2012.

Discrimination, Xenophobia and Racism in Everyday Life in Germany. Humanity in Action e.v. Berlin/Panel Diskussion, Moderation: Ekpenyong Ani (ADEFRA / “Schwarze deutsche Frauen"). Weitere Teilnehmer: Ori Ginat (Friedensaktivist Israel), Koray Yilmaz-Günay (LGBT-Aktivist). 16. Juni 2011.

Discrimination, Xenophobia and Racism in Everyday Life. Humanity in Action e.V. Berlin/Panel Diskussion, Moderation: Dr. Kai Schellhorn (formerly BMW-Foundation Herbert Quandt). Weitere Teilnehmer: Mekonnen Mesghena (Heinrich-Böll-Stiftung), Gabriele Gün Tank (Integrationsbeauftragte Berlin), Koray Yilmaz-Günay (GLADT e.V.). 21. Juni 2010.