Berichterstattung über das Projekt

Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung berichtet über das Projekt:

 

Waz-artikel-seite1

Waz-artikel

Pressekonferenz

11. März 2016
14.15 - 15.00 Uhr

Universität Duisburg-Essen: Raum S06 S00 A21 (Erdgeschoss des Rotationsgebäudes)

Was denken Deutsche über Türken? Und was denken Türken über Deutsche?

Mit dieser Frage beschäftigt sich ein deutsch-türkisches Forschungsteam seit 2014 unter Federführung der Universität Duisburg-Essen in dem vom BMBF geförderten Forschungsprojekt „Deutsche und türkische Stereotype im Vergleich" (Leitung Prof. Rupprecht S. Baur und Prof. Haci Uslucan). Erstmals wurden in Kooperation mit dem Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung in Essen, der Marmara-Universität Istanbul und der Bahçeşehir-Universität Berlin unter Befragung von mehr als 2000 Personen in der Türkei und in Deutschland statistisch abgesicherte Aussagen zu den „Völkerbildern“ erhoben, die in Form von Selbst- und Fremdbildern im deutsch-türkischen Kontext in beiden Ländern existieren und im interkulturellen Kontakt eine Rolle spielen. Dabei ließ sich u.a. feststellen, dass die in Deutschland lebenden Türken ein positiveres Bild von Deutschland  und den Deutschen haben als die Türkei-Türken. Diese und weitere Ergebnisse der Befragung werden in der  Pressekonferenz am 11. März in der Zeit von 14.15-15 h vorgestellt.