Deine Rechte als Auszubildende/r:

  • Du erhältst eine angemessene Vergütung, die mit fortschreitender Berufsausbildung mindestens jährlich ansteigt. Ein Anspruch auf Vergütung besteht auch für die Teilnahme am Berufsschulunterricht, an Prüfungen und an Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte.
  • Du hast Anspruch darauf, dass dir die Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt werden, die zum Erreichen des Ausbildungsziels erforderlich sind.
  • Dir dürfen nur Verrichtungen übertragen werden, die dem Ausbildungszweck dienen.
  • Du erhälst kostenlos die Ausbildungsmittel, insbesondere Werkzeuge und Werkstoffe, die für die Berufsausbildung und zum Ablegen der Prüfungen erforderlich sind.
  • Für den Besuch der Berufsschule, für die Teilnahme an Prüfungen und für Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte wirst du freigestellt.
  • Am Ende der Ausbildung hast du Anspruch auf ein Zeugnis, das Auskunft über Art, Dauer und Ziel der Berufsausbildung, sowie über die erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse geben muss.