Lehrstuhl Didaktik der Sozialwissenschaften

Team Lehrstuhl und Studiengangsbüro

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Didaktik der Sozialwissenschaften!

Der Lehrstuhl für Didaktik der Sozialwissenschaften ist zur Zeit mit einer Professorin, einem Akademischen Rat und einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft besetzt. Am Lehrstuhl wird somit ein Schwerpunkt auf Politikwissenschaft als zentrale Bezugsdisziplin der Politikdidaktik gelegt. Die Disziplin fügt sich ein in die beiden Profil-Schwerpunkte der Universität Duisburg-Essen: „Analyse des Wandels von Gegenwartsgesellschaften“ sowie „Empirische Bildungsforschung“. Zentral für die Professur der Didaktik der Sozialwissenschaften ist die Etablierung und Ausgestaltung der normativ-empirischen Bildungsforschung in der Politikdidaktik an der Universität Duisburg-Essen.

Das Fach hat den Anspruch, seinen ca. 940 Fachstudierenden ein ausgewogenes Verhältnis von fachdidaktischer Breite und Spezialisierung anzubieten. Ausgangspunkt der fachdidaktischen Modulkonzeption ist ein Verständnis von Didaktik der Sozialwissenschaften als Vermittlungswissenschaft, die eine reflektierte Beziehung zwischen folgenden Bereichen herstellen soll: den Inhalten der Politikwissenschaft/Wirtschaft/Soziologie (Fachwissen und Basiskonzepte), den auf Unterricht bezogenen empirischen Ergebnissen der Lehr-Lernforschung (Lehr-Lernprozesse und konzeptuelle Modelle), den gesellschaftspolitischen Bewusstseinsstrukturen von Lernenden (Weltwissen und naive Modelle von Lernenden) und den fachunterrichtlichen Handlungsmustern von Lehrenden (Professionswissen von Lehrer/-innen). Die Fachdidaktik hat dabei eine normative Seite - d.h. die Frage nach dem was, worum und wozu des Lernens - eine empirische Seite - die Untersuchung von Lehr-Lernprozessen - und eine methodische Seite - die Frage nach dem wie des Lehrens und Lernens.

Dazu trägt die Unterteilung in folgende Schwerpunktebei:

  • Politikdidaktische Theorien und Modelle
  • Fachdidaktische Analyse und Konstruktion ausgewählter Gegenstände der Politik/Wirtschaft/Soziologie
  • Methoden und Medien der Politikdidaktik
  • Empirische Lehr-Lernforschung
  • Kompetenzdiagnostik
  • Professionswissen von Lehrer/-innen
  • Qualitätsentwicklung in Sachkunde und im Politik/Wirtschaft/SoWi-Unterricht
  • Schulpraktische Studien

Das Fach ist interdisziplinär in andere Studiengänge und Studienabschlüsse eingebunden. Folgende Studienabschlüsse lassen sich in Kombination mit den gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen Politik, Wirtschaft und Soziologie erreichen: Lehramt für Grund- und Hauptschule, Lehramt für Realschulen, Lehramt für Gymnasium und Gesamtschule sowie Promotion.

Eine enge Kooperation besteht zur Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE), der Gesellschaft für Fachdidaktik (GFD), dem Arbeitskreis Empirische Unterrichtsforschung sowie der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB) und der Bundeszentrale für Politische Bildung (BpB).