Supercomputer Cray-XT6m

Universität bestellt Supercomputer Cray-XT6m

Kurz vor dem Jahresende 2009 hat die Universität den Supercomputer Cray-XT6m bestellt.

Mit 4128 Rechnerkernen bringt es das System auf eine Maximalleistung von 31 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde (31 TeraFlops). Zum Einsatz kommt dabei die neue Prozessorgeneration „Magny Cours“ von AMD. Die Prozessoren sind mit 1,9 GHz getaktet. Das System verfügt über 4,5 TB RAM.

Das System soll die Forschung von Chemikern, Physikern, Mathematikern und Ingenieuren der UDE stärken. Das Rechnersystem wird z.B. für die Entwicklung paralleler Algorithmen und für die aufwändige Berechnung der elektronischen Struktur und molekularen Dynamik von Nanomaterialien bei struktur- und biomechanischen Untersuchungen eingesetzt werden.

Der Supercomputer wird vom ZIM betrieben.

Der Rechner wurde am 25.05.10 angeliefert und ist nun betriebsbereit.

Mit diesem Rechner hat sich die Universität Duisburg-Essen nun in den Top 500 der Supercomputer auf Platz 447 positioniert.

In den TOP 500 sind 24 deutsche Installationen vertreten, davon 7 Universitäten.

Platz 447 Cray XT6m 12-Core 1.9 GHz 4128 N/A 26190 31372.8 Cray Inc. Universität Duisburg -Essen (» http://www.top500.org/system/10552)

Einweihung am 16.07.2010

Vorarbeiten

Zur Aufstellung des Rechners waren umfangreiche Vorarbeiten im Maschinensaal am Campus Duisburg erforderlich. So musste zunächst einmal Platz geschaffen werden, indem der Bandroboter, Server und Schränke versetzt und eine Zwischenwand entfernt wurden. Neue Stromanschlüsse wurden gelegt. Für die Anlieferung musste sogar eine neue Türe gebaut werden. Die Klimatechnik musste aufgerüstet werden.

Lieferung und Aufbau

Die Maschine musste draussen aus ihrer Transportverpackung ausgepackt werden. Über eine Rampe wurde sie durch die neue Türe in den Maschinensaal gehoben und dort aufgebaut.