AG Campen

*** Neuigkeiten ***

                               Sfb 1242 _002_

               
Hurra, die Arbeitsgruppe Campen ist seit dem 01.07.2020 Teil des Sonderforschungsbereichs 1242.
Das Teilprojekt A06 Non-Equilibrium Charge Transfer between Solids and Adsorbates in Vacuum and at Electrified Solid / Liquid Interfaces ist eines von 17 Teilprojekten, die sich mit der Dynamik von nicht-gleichgewichts-Zuständen in Festkörpern befassen.

Wandertag 2021

Im September unternahm unsere AG einen Ausflug in den tree2tree Kletterpark an der Regattabahn in Wedau. Fotos der Kletterkünste kann man hier betrachten.

Willkommen bei der Gruppe Chemische Physik der Grenzflächen

Die meisten Prozesse, die die Welt um uns herum formen oder eine Aussicht auf eine Zukunft bieten, in der wir nachhaltiger mit ihr leben - z. B. die Mineralverwitterung, die die Evolution der Landschaft steuert, die Protonenpumpe(n), die als zellulärer Energiespeicher genutzt werden, oder die Wasserelektrolyse zur Erzeugung von molekularemWasserstoff, der als Treibstoff
verwendet werden kann - treten an Grenzflächen auf. Wenn wir diese makroskopischen Phänomene jemals quantitativ verstehen wollen, müssen wir die Mechanismen auf molekularer Ebene verstehen, durch die sie entstehen.

In der Arbeitsgruppe Chemische Physik von Grenzflächen verbringen wir unsere Tage (und manchmal auch Nächte) damit, über die molekulare Struktur und die strukturelle Dynamik von Grenzflächen sowohl im als auch außerhalb des Gleichgewichts nachzudenken. Wir tun dies, indem wir Experimente durchführen. Wir bauen und adaptieren grenzflächenspezifische nichtlineare optische Spektroskopien und gemischt optische/elektrische Methoden. Mit diesen Werkzeugen stören wir die Grenzflächenstruktur durch optische oderelektrische Anregung und charakterisieren, was passiert, wenn sich das System
in den stationären Zustand entspannt. Diese Werkzeuge ermöglichen es uns, an allen Grenzflächen zu arbeiten: fest/gas (über 17 Größenordnungen im Gasdruck), (elektrifiziert) fest/flüssig, flüssig/gas und flüssig/flüssig über Zeitskalen von Femtosekunden bis Stunden.
Wir nutzen diesen Ansatz, um grundlegende Einblicke in Prozesse wie die Ionenstruktur auf den Oberflächen wässriger Lösungen, die Art und Weise, wie Oberflächen benetzt werden, und den Mechanismus der (Photo)elektrokatalyse
auf molekularer Ebene zu gewinnen.

Schauen Sie sich auf unserer Website um, lesen Sie unsere Veröffentlichungen oder kontaktieren Sie einen von uns für weitere Informationen.

AG Leitung Prof. Dr. Richard Kramer Campen

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Physik
Experimentalphysik
Lotharstr. 1, MG 466
47057 Duisburg

Tel.: 0203 / 379 4690

 richard.campen@uni-due.de

Sekretariat Natalie Miladic

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Physik
Experimentalphysik
Lotharstr. 1, MG 467
47057 Duisburg

Tel.: 0203 / 379 4691

 Natalie.Miladic@uni-due.de

 

Termine Sprechstunden

Nach Vereinbarung