M. Sc. Automotive Engineering & Management

Aktuelle Nachrichten finden Sie hier.

Der dreisemestrige Master-Studiengang „Automotive Engineering & Management“ wird von der Fakultät für Ingenieurwesen an der Universität Duisburg-Essen angeboten, die ein hohes Renommé im Automobilbereich hat.

Der Master-Studiengang bietet eine Verbindung von ökonomischen und technischen Studieninhalten spezialisiert auf den Automobilbereich.


Adressaten sind Quer- und Vorwärtsdenker, die sich den Managementherausforderungen der oft technikgetriebenen Automobilunternehmen stellen wollen. Es sollen kreative Generalisten ausgebildet werden, die z.B. auch den Übergang in die Elektromobilität managen können.

Absolventen des Studiengangs sollen für alle technischen und ökonomischen Arbeitsfelder qualifiziert werden, z.B.

  • für leitende Funktionen in den Querschnittsbereichen Planung und Controlling oder
  • für leitende Funktionen in betrieblichen Funktionsbereichen, z.B. im technischen Einkauf, in der Entwicklungsplanung, in der Planung der Kommerzialisierung neuer Produkte und Technologien (z.B. Elektrofahrzeuge), in der Logistikplanung, in der Produktionsplanung und im technischen Marketing.

Der Master-Studiengang „Automotive Engineering & Management“ richtet sich an Absolventen des Bachelor-Studienganges des Wirtschaftsingenieurwesens an Universitäten im In- und Ausland. Er richtet sich aber auch an sehr gute Absolventen von Bachelor-Studiengängen des Maschinenbaus oder der Elektrotechnik sowie von betriebswirtschaftlichen Bachelor-Studiengängen (ggf. mit Auflagen).

In allen Veranstaltungen werden Ausbildungselemente in das Masterprogramm integriert, die den Einstieg in die globale Arbeitswelt der Automobilindustrie erleichtern.

Der zu verleihende Hochschulgrad ist ein Master of Science (M.Sc.) und ermöglicht eine Weiterqualifikation durch eine Promotion zum Dr.-Ing. oder zum Dr. rer pol (je nach Bachelorabschluss).

Der Master-Studiengang beginnt erstmals im Sommersemester 2011.
Gebühren werden nicht erhoben.

"Karrierechancen unter dem Zeichen der Elektro-Mobilität"

(Deutschlandradio, Redaktion "Campus und Karriere", 2011)