Seit dem  Wintersemester 2008 vermitteln Mitarbeiter/innen des Jugendamtes der Stadt Essen den Studierenden im Fachbereich Soziale Arbeit B.A. wichtige Kompetenzen für das spätere Berufsleben. Durch diese Einblicke in den beruflichen Alltag können die Studierenden ihr theoretisches Wissen mit der Praxis vergleichen.

„Zielsetzung des Kooperationsprojektes ist es, die universitäre Ausbildung optimal an den Anforderungen der Praxis auszurichten (§1 Kooperationsvereinbarung über die Durchführung des Projektes Uni-meets-Practice zwischen der Universität Duisburg-Essen und der Stadt Essen, Jugendamt).“

Im Rahmen von Lehrveranstaltungen können Qualitätsstandards, Prozessschritte, Strukturen und Methoden der Sozialen Arbeit anhand konkreter (anonymisierter, realer) Fallbeispiele des Aufgabenbereichs Soziale Dienste im Jugendamt mit den Studierenden bearbeitet werden.