Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte – was soll das? 12. Bochumer Dialog zur Lehrerbildung, Bochum, 26.11.2009

Berufliche Selbstkonzepte von Lehrkräften mit Zuwanderungsgeschichte. 22. Kongress der DGfE "Bildung in der Demokratie", Mainz, 16. März 2010

Lehrkräfte mit Migrationshintergrund als Motor für Schulentwicklung!? Jahrestagung der Kommission Organisationspädagogik 2011 'Organisation und Interkulturalität', Erlangen, 24./25.02.2011

Vom Umgang mit migrationsbedingter Heterogenität im deutschen Schulsystem. Gerd Bucerius-Gesprächskreis der ZEIT-Stiftung, Hamburg, 25. April 2012

Berufliche Fremdkonzepte von Schulleitern und Kollegen: Lehrkräfte ‚mit Migrationshintergrund‘ im Spannungsfeld von Fachvermittler und Sozialarbeiter. Vortrag im Rahmen des Symposiums ‚Doing ethnicity‘ und die Herstellung von (Un-)Gleichheit bei Lehrkräften ‚mit Migrationshintergrund‘. SGBF-Kongress „Bildungsungleichheit und Gerechtigkeit“, Bern, 03. Juli 2012

Teachers with migration background in the German school system: similar, but different?, Vortrag im Rahmen des ersten Workshops des Research Network “Current Research in Teacher Education and Teacher Recruitment” – Aarhus (AU) – Hamburg (UHH) – Kiel (CAU), 19.-20. November 2012

Posterpräsentation zus. mit Dr. Michel Knigge (Pädagogische Psychologie, Universität Hamburg): Interaction patterns in inclusive classrooms and effects on implicit labeling processes of students with special educational needs in dependency of teacher behavior – the design of a quasiexperimental video study, Tagung der Arbeitsgruppe für empirische sonderpädagogische Forschung, Hamburg, 24. & 25. Mai 2013

Lehrkräfte mit Migrationshintergrund als Rollenvorbilder und Vertraute? – Eine Erweiterung der Auswertungsperspektive durch die Anwendung der dokumentarischen Methode: Ergebnisse einer qualitativen Studie zu beruflichen Fremd- und Selbstkonzepten, Jahrestagung der Kommission, „Qualitative Bildungs- und Biographieforschung“, Essen, 26.-28. September 2013

Inklusion – von einer bildungspolitischen Vorgabe zu einzelschulischen Konzepten, Gemeinsame Jahrestagung der DGfE Kommission Grundschulforschung und Didaktik der Primarstufe und der DGfE Sektion Sonderpädagogik, Braunschweig, 30. September-02. Oktober 2013

Lehrkräfte mit Migrationshintergrund: bildungspolitische Vorstellungen und individuelle Umgangsweisen. Vortrag im Rahmen des 5. Internationalen Alfred Dallinger-Symposiums der Arbeiterkammer Wien, 20.-21. Januar 2014

Arbeitsgruppe: „Doing difference“: erziehungswissenschaftliche Forschungen und Diskurse zur Konstruktion von Differenz(en) in pädagogischen Kontexten, zus. mit Dr. Christine Schlickum, Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz, eigener Vortrag zum Thema „Sprache im Vordergrund, Migrationsgeschichte im Hintergrund – die Wahrnehmung von Lehrkräften mit Migrationshintergrund durch SchülerInnen“, 24. DGfE-Kongress Traditionen und Zukünfte, Berlin 2014

Einstellungen zur Inklusion, Selbstwirksamkeit und Unterrichtsplanungen bei Lehramtsstudierenden – Ein Vergleich zwischen Studierenden in Halle und Hamburg, zus. mit Prof. Dr. Michel Knigge (Pädagogische Psychologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg). Vortrag im Rahmen des Symposiums „Lehrer werden: Bildungswege, Einstellungen und Überzeugungen in Deutschland und Skandinavien“, 2. Tagung der GEBF, 3.-5. März 2014, Frankfurt am Main

„Eine ganz normale Grundschulklasse, nur ein Schüler ist behindert“: Unterschiedliche Wahrnehmungen einer Unterrichtssituation und Handlungsvorstellungen bei Lehramtsstudierenden – erste Ergebnisse aus dem Projekt EiLInk“, zus. mit Prof. Dr. Michel Knigge, AEPF 2014, 15.-17. September 2014, Hamburg