Index Seminum

Index Seminum 2019

Der Index Seminum 2019 steht zum Herunterladen bereit.  Der "Internationale Samenaustausch" zwischen Botanischen Gärten unterliegt internationalen Regelungen. Siehe dazu die Vereinbarung zur Weitergabe von lebendem Pflanzenmaterial.

Our Index Seminum 2019 is now avaiable to all Index Seminum participants and International Plant Exchange Network (IPEN) members. Download our seed list for 2019 here!

For more details see "Agreement on the supply of plant material".

 

Vereinbarung zur Weitergabe von lebendem Pflanzenmaterial

Vor dem Hintergrund der Biodiversitäts-Konvention (CBD, Rio 1992) und insbesondere der darin enthaltenen Bestimmungen zum Zugang zu genetischen Ressourcen sind Botanische Gärten bestrebt, die Erhaltung, Nachhaltigkeit der Nutzung und Erforschung der Biologischen Vielfalt zu fördern. Der Garten erwartet deshalb von seinen Partnern bei der Aufnahme, Bewahrung und Weitergabe von Pflanzenmaterial, dass sie stets unter Einhaltung der CBD und der Konvention über den internationalen Handel mit bedrohten Arten (CITES) sowie weiterer Gesetze bezogen auf Schutz und nachhaltige Nutzung der Biologischen Vielfalt, Zugang zu genetischen Ressourcen, zugehöriges Wissen und gerechten Vorteilsausgleich handeln.

Mit der Übernahme des Pflanzenmaterials geht die Verantwortung für CBD-konformen Umgang mit dem Material auf den Empfänger über. Das angeforderte Pflanzenmaterial wird nur zu folgenden Bedingungen ausgehändigt:

  1. Das ausgehändigte Pflanzenmaterial steht auf Grundlage dieser Vereinbarung nur für nicht-kommerzielle Nutzungen wie wissenschaftliche Untersuchungen und Bildungszwecke sowie Belange des Naturschutzes zur Verfügung. Beabsichtigt der Empfänger zu einem späteren Zeitpunkt eine kommerzielle Nutzung bzw. eine Weitergabe zur kommerziellen Nutzung, so muss er vor der Nutzung bzw. Abgabe des Materials dafür die vorherige schriftliche Zustimmung des Ursprungslandes (PIC) einholen und für entsprechenden gerechten Vorteilsausgleich Sorge tragen.
  2. Mit der Übernahme des Pflanzenmaterials verpflichtet sich der Empfänger, das aufgenommene Pflanzenmaterial, die Herkunft (Ursprungsland, Erstbezugsgarten und „Geber“ des Pflanzenmaterials, Sammeljahr) sowie die Bedingungen, zu denen es aufgenommen und weitergegeben wurde, in nachvollziehbarer Weise zu dokumentieren.
  3. Für den Fall, dass auf Grundlage des bereitgestellten Pflanzenmaterials wissenschaftliche Publikationen erarbeitet werden, ist der Empfänger verpflichtet, auf die Herkunft des Pflanzenmaterials hinzuweisen und dem Botanischen Garten der Universität Duisburg-Essen sowie dem Herkunftsland diese Schriften unaufgefordert zuzusenden.
  4. Der Botanische Garten der Universität Duisburg-Essen wird relevante Informationen über die Weitergabe des Pflanzenmaterials der mit der Umsetzung der CBD beauftragten Stelle auf Anfrage mitteilen.
  5. Der Empfänger darf das erhaltene Pflanzenmaterial nur unter diesen Bedingungen an Dritte weitergeben und muss dies nachvollziehbar dokumentieren.

Agreement on the supply of plant material

Against the background of the provisions and decisions of the Convention on Biological Diversity of 1992 (CBD) and in particular those on access to genetic resources and benefit-sharing, the Botanical Garden of the University Duisburg-Essen is dedicated to promoting the conservation, sustainable use, and research of biological diversity. The garden therefore expects its partners in acquiring, maintaining, and transferring plant material to always act in accordance with the CBD and the Convention on the International Trade in Endangered Species (CITES).

The responsibility for legal handling of the plant material passes on to the recipient upon receipt of the material. The requested plant material will be supplied to the recipient only on the following conditions:

  1. Based on this agreement, the plant material is supplied only for non-commercial use such as scientific study and educational purposes as well as environmental protection. Should the recipient at a later date intend a commercial use or a transfer for commercial use, the country of origin‘s prior informed consent (PIC) must be obtained in writing before the material is used or transferred. The recipient is responsible for ensuring an equitable sharing of benefits.
  2. On receiving the plant material, the recipient endeavours to document the received plant material, its origin (country of origin, first receiving garden, „donor“ of the plant material, year of collection) as well as the acquisition and transfer conditions in a comprehensible manner.
  3. In the event that scientific publications are produced based on the supplied plant material, the recipient is obliged to indicate the origin of the material (the supplying garden and if known the country of origin) and to send these publications to the Botanical Garden of the University Duisburg-Essen and to the country of origin without request.
  4. On request, the Botanical Garden of the University Duisburg-Essen will forward relevant information on the transfer of the plant material to the body charged with implementing the CBD.
  5. The recipient may transfer the received plant material to third parties only under these terms and conditions and must document the transfer in a suitable manner.

Bitte beachten - Please note

Unser Index Seminum ist aus­schließlich für den nationalen und internationalen Samentausch zwischen Botani­schen Gärten und Institutionen gedacht. Es werden keine Samenproben an Privatpersonen oder Firmen versendet!

Seeds from this Index Seminum are available exclusively for scientific, educational and nature conservation purposes. We do not send any seed samples to private persons!