Homepage der Fakultät für Biologie

Studieren an der Fakultät für Biologie
Forschen an der Fakultät für Biologie

Wasser ist lebensnotwenig und wird immer knapper. Für eine nachhaltige Nutzung braucht es Strategien und Konzepte. Diese treiben auch Professor Florian Leese von der Universität Duisburg-Essen (UDE) um. Am 3. Juli erhält der junge Wissenschaftler in Dresden den diesjährigen Wasser-Ressourcenpreis der Rüdiger Kurt Bode-Stiftung. Er ist mit 100.000 Euro dotiert.

Ausgezeichnet wird Leese für seine Arbeiten zur aquatischen Ökosystemforschung. Er hat molekularbiologische Technologien etabliert, mit denen sich die Gewässerqualität bewerten lässt. Damit habe er Pionierarbeit geleistet, betont die Jury. Sie würdigt „einen jungen, visionären Wissenschaftler, dessen Forschungsgebiet angesichts der zunehmenden Verschmutzung von Seen, Flüssen und dem Grundwasser höchste Aktualität und Relevanz besitzt und der sich durch wissenschaftliche Aufgeschlossenheit, Ideenreichtum, Teamgeist und Weitsicht auszeichnet.“

Florian Leese (*1978) leitet seit 2015 das Fachgebiet Aquatische Ökosystemforschung an der UDE. Er gehört dem Zentrum für Wasser- und Umweltforschung an der Uni an.

mehr zuFür Pionierarbeit ausgezeichnet

Lehrpreis 2018 Duisburg-Essener Lehrpreis

Gewürdigt für sein außergewöhnliches Engagement und seine Leistungen in der Lehre, wurde in diesem Jahr:

  • Herr Prof. Dr. Florian Leese, Fakultät für Biologie, Arbeitsgruppenleiter Aquatische Ökosystemforschung

Aktuelle Meldung Neuer Forschungsbau in Sicht

Acht Projekte wurden jetzt zum Auf- und Ausbau von Forschungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen ausgewählt. Erfolgreich war dabei auch das Konzept des FutureWaterCampus (FWC) der Universität Duisburg-Essen (UDE), das zur Antragstellung aufgefordert wurde. Demnächst kann also ein neuer Forschungsbau auf dem Thurmfeld am Essener Uni-Campus entstehen, der die Aktivitäten im Bereich der Wasserforschung bündeln wird.

„Dies ist ein hervorragendes Signal für unsere breit aufgestellte Wasserforschung, die bislang hauptsächlich virtuell zusammengearbeitet hat. Ein eigenes Gebäude bietet natürlich weitaus mehr Möglichkeiten zur disziplinübergreifenden Zusammenarbeit“, berichtete die neue Forschungs-Prorektorin, Prof. Dr. Dagmar Führer-Sakel, kürzlich dem UDE-Senat.

Rektor Prof. Ulrich Radtke ergänzte: „Unsere Vision ist, ein Kompetenzzentrum für Wissenschaft und Praxis mit europäischer Strahlkraft zu entwickeln. Der FutureWaterCampus wird die NRW-Wasserexperten der verschiedensten Forschungseinrichtungen unter einem Dach mit Praxispartnern zusammenbringen.“.....

Für mehr Informationen bitte auf den unten stehenden Link klicken!

 

https://www.uni-due.de/2018-04-23-future-water-campus

Studiengänge Molekularbiologie und Aquatische Biologie auf den Weg gebracht Auftaktgespräch zur Einrichtung neuer Studiengänge

Am 1.03. versammelte sich eine große Runde mit Mitgliedern des Rektorats, Professoren, Mitarbeiter und Studierenden der Fakultät, sowie Mitarbeitern aus der Verwaltung im Dekanat der Biologie. Grund war das sogenannte Auftaktgespräch als Startpunkt zur Einrichtung von vier neuen Studiengängen.

Ab dem WS 19/20 möchte die Fakultät für Biologie die Bachelorstudiengänge Molekularbiologie und Aquatische Biologie einrichten, die dem Forschungsprofil der Fakultät dann auch in der Lehre ein Gesicht geben.

Drei Jahre später folgen die konsekutiven Masterstudiengänge Molekularbiologie sowie Molekular- und Mikrobiologie des Wassers.