Homepage der Fakultät für Biologie

StudiengängeHerzlich Willkommen an der UDE: Die Einschreibephase hat wieder begonnen

Es geht los: Die Bewerbungsphase ist abgeschlossen, jetzt können sich erfolgreiche Bewerber und Bewerberinnen in ihre Studiengänge einschreiben. Für die Fakultät für Biologie ist es in diesem Jahr besonders spannend, da ab Oktober zum ersten Mal "Aquatische Biologen" und "Molekularbiologen" den Campus betreten werden.

Sie dürfen sich auf ein spannendes, modern zugeschnittenes Studium freuen.

Alle "Erstis" sind natürlich auch herzlich zur Orientierungswoche eingeladen, für das die Studiengangskoordinatoren und die Studierenden des Fachschaftsrats Biologie ein informatives und lustiges Programm zusammengestellt haben. Die genauen Termine finden Sie auf den Seiten des ABZ und demnächst auf den Seiten des Fachschaftsrates.

Wir freuen uns auf Sie!

Studieren an der Fakultät für Biologie
Forschen an der Fakultät für Biologie

Akkrediert: Die Studiengänge Bachelor Aquatische Biologie und Bachelor Molekularbiologie starten am 14.10.2019

Rechtzeitig vor Semesterbeginn wurden am 18.09.2019 die beiden neuen Bachelorstudiengänge Aquatische Biologie und Molekularbiologie akkreditiert.

Große Freude in der Fakultät, die Arbeit hat sich gelohnt und jetzt kann der Studienbetrieb am 14.10.2019 losgehen. Die Akkreditierung wurde zunächst für ein Jahr ausgesprochen, welche um fünf Jahre verlängert wird, wenn die Prüfungsordnungen veröffentlicht sind. Und auch das ist nur eine Frage von wenigen Wochen, da die gemeinsame Prüfungsordung veröffentlichungsreif vorliegt.

Wir freuen uns auf die neuen Studierenden. Bereits jetzt sind die Studienplätze voll ausgelastet, da sich 25 Aquatische Biologen und 33 Molekularbiologen eingeschrieben haben.

Informationen zu den beiden Studiengängen finden sich auch unter:

BSc Aquatische Biologie

BSc Molekularbiologie

1,65 Millionen Euro für Biochemikerin

Meldungen aus der UDE

Zellen unter Stress

  • von Dr. Alexandra Nießen
  • 16.08.2019

Verschmutzte Luft, beruflicher Druck, grippaler Infekt: Den Alltag erleben viele Menschen als belastend. Wie die Zellen mit Stress umgehen, untersucht Dr. Doris Hellerschmied. Sie ist eines von sechs Forschertalenten, die die Alexander von Humboldt-Stiftung mit dem Sofja Kovalevskaja-Preis 2019 auszeichnet. Mit dem Preisgeld von 1,65 Mio. Euro baut Hellerschmied an der UDE eine eigene Arbeitsgruppe auf.

Hier der gesamte Bericht

VolkswagenStiftung fördert UDE-Team

Meldungen aus der UDE

Der Ursprung des Lebens

  • von Isabelle De Bortoli
  • 20.08.2019

Wie ist der Mensch entstanden? Wie konnte sich aus einzelligen Organismen das Leben auf der Erde entwickeln, wie wir es heute kennen? Mit diesen grundlegenden Fragen der Evolutionsbiologie beschäftigt sich ein Team aus Biologen und Chemikern der UDE, dessen Forschung jetzt von der VolkswagenStiftung mit 1,5 Millionen Euro gefördert wird. 

  Hier der gesamte Bericht

Prof. Dr. Bank Beszteri

Neue Professur in der Biologie

Herr Prof. Dr. Bank Beszteri wechselt als neuer Professor für Phykologie vom Alfred Wegener Institut Bremerhaven an die Fakultät für Biologie.

Wir heißen Prof. Beszteri ab Anfang April an der Universität  Duisburg-Essen herzlich Willkommen. Somit wird der  Bereich der Wasserforschung an der UDE weiter gestärkt und die wissenschaftliche Einbindung der CCAC-Algensammlung vorangetrieben.

Prof. Dr. Michael Melkonian

Seniorprofessur

Herr Prof. Melkonian ist seit Mitte Februar Seniorprofessor an der Fakultät für Biologie.

Herr Melkonian hat die weltgrößte Algenkultursammlung aufgebaut, die ab Ende des Jahres an die Universität Duisburg-Essen umziehen wird. Er wird an der Universität Duisburg-Essen weiter mit Mikroalgen forschen und mit vielen Arbeitsgruppen der Fakultät kooperieren.

Aktuelle Meldung Neuer Forschungsbau in Sicht

Acht Projekte wurden jetzt zum Auf- und Ausbau von Forschungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen ausgewählt. Erfolgreich war dabei auch das Konzept des FutureWaterCampus (FWC) der Universität Duisburg-Essen (UDE), das zur Antragstellung aufgefordert wurde. Demnächst kann also ein neuer Forschungsbau auf dem Thurmfeld am Essener Uni-Campus entstehen, der die Aktivitäten im Bereich der Wasserforschung bündeln wird.

„Dies ist ein hervorragendes Signal für unsere breit aufgestellte Wasserforschung, die bislang hauptsächlich virtuell zusammengearbeitet hat. Ein eigenes Gebäude bietet natürlich weitaus mehr Möglichkeiten zur disziplinübergreifenden Zusammenarbeit“, berichtete die neue Forschungs-Prorektorin, Prof. Dr. Dagmar Führer-Sakel, kürzlich dem UDE-Senat.

Rektor Prof. Ulrich Radtke ergänzte: „Unsere Vision ist, ein Kompetenzzentrum für Wissenschaft und Praxis mit europäischer Strahlkraft zu entwickeln. Der FutureWaterCampus wird die NRW-Wasserexperten der verschiedensten Forschungseinrichtungen unter einem Dach mit Praxispartnern zusammenbringen.“.....

Für mehr Informationen bitte auf den unten stehenden Link klicken!

 

https://www.uni-due.de/2018-04-23-future-water-campus

Forschung Aktuell

 

 

Onychogomphus forcipatus, gefunden an der Ruhr / Autor Julian Enß

Preisgekrönt: Julian Enß gewinnt den Nachwuchspreis der Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen

Für einen Vortrag über seine Bachelorarbeit mit dem Titel „Libellenzönosen im Vergleich renaturierter und nicht-renaturierter Abschnitte in zwei großen Fließgewässern in NRW“ gewann Julian Enß den LOPI 2019, den Nachwuchs-Preis der Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen (GdO).

Julian hat an der UDE seinen Bachelor in Biologie absolviert. Die Bachelorarbeit schrieb er in der Arbeitsgruppe Aquatische Ökologie. Zurzeit studiert er den Master Biodiversität.