FAQs

Häufig gestellte Fragen

 

An wen richtet sich das Angebot des Co-Creation Labs für Produktinnovationen?

Das Co-Creation Lab Produktinnovationen ist Teil der Projektes GUIDEPlus der Universität Duisburg-Essen und richtet sich an alle gründungsinteressierten Mitglieder der Universität. Wir können bei der Umsetzung von Produktideen, Erstellung von Prototypen und Fragestellungen zu Materialien zur Seite stehen. Darüber hinaus bieten unsere Räumlichkeiten eine offene Atmosphäre und Platz für den interdisziplinären Austausch.

Was ist das Ziel des Co-Creation Labs für Produktinnovationen?

Unser Ziel ist die Unterstützung bei der Bewältigung der wissenschaftlichen und technischen Herausforderungen, die sich aus erfinderischen Ideen ergeben. Unser Fokus liegt dabei auf Produktinnovationen und der Materialentwicklung.

Ich habe ein konkretes Gründungsvorhaben und habe Interesse am Serviceangebot. An wen kann ich mich wenden?

Wir sind sehr interessiert daran, bei Ideen mitzuwirken und Dich zu unterstützen. Bei allgemeinen Fragen freuen sich die Ansprechpartner von GUIDE, Dir zu helfen. Bei konkreten Fragen und Ideen für eine Zusammenarbeit kannst Du dich auch direkt an uns direkt wenden. Eine kurze Vorstellung unseres Teams und Ansprechpartner findest Du hier.

Ich bin Student und möchte meine Abschlussarbeit im Bereich der additiven Fertigung verfassen. Gibt es eine Liste mit ausgeschriebenen Themen für Abschlussarbeiten?

Wir freuen uns über das Interesse an einer Zusammenarbeit. In erster Linie dient das Projekt GUIDEPlus dem Transfer von Wissenschaft in die Wirtschaft. Somit ist es unsere Priorität, Gründungsinitiativen der Universität zu unterstützen. Zusätzlich wird bei uns aber auch Materialentwicklung betrieben, sodass die Betreuung von Abschlussarbeiten zu innovativen Materialien oder mit Gründungsbezug prinzipiell möglich ist. Trete mit Deinem Interesse gerne an unsere Ansprechpartner heran.

Welche 3D-Drucker stehen im Co-Creation Lab Produktinnovationen zur Verfügung?

Die vollständige Liste unserer Geräte findest Du hier.

Warum stehen dem Co-Creation Lab keine Geräte für den Metall-3D-Druck zur Verfügung?

Wie konzentrieren uns auf den Bereich des Kunststoff-3D-Drucks und haben hierfür eine breite Auswahl an Verfahren und Materialien. Hochleistungskunststoffe wie PEEK haben außerordentlich gute Eigenschaften und können Metalle stellenweise ersetzen. Sollten dennoch für einen konkreten Fall metallische Teile erforderlich werden, stehen wir beratend zur Hilfe und können aus einem guten Netzwerk innerhalb der Uni Duisburg-Essen profitieren.

Gibt es weitere Co-Creation Labs an der Uni Duisburg-Essen?

Neben dem Co-Creation Lab für Produktinnovationen unterstützt das Co-Creation Lab "Digital" potentielle Gründerinnen und Gründer bei der Weiterentwicklung von digitalen Geschäftsideen. Hier entlang zum Co-Creation Lab Digital!