Statt sich in die passgenauen Spalten zu legen, docken die Greifwerkzeuge (blau) an der Oberfläche der Proteinkugel an. (c) UDE
Statt sich in die passgenauen Spalten zu legen, docken die Greifwerkzeuge (blau) an der Oberfläche der Proteinkugel an. (c) UDE

Meldung des Tages

Drum prüfe, wer sich ewig bindet

„Supramolekulare Chemie an Proteinen“ untersucht ein neuer UDE-Sonderforschungsbereich (SFB). Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert den Verbund zwischen den Fakultäten für Chemie, Biologie und Medizin mit rund sieben Mio. Euro. Beteiligt sind auch die Technische Universität Eindhoven und das Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie in Dortmund.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8299

1. Hochschulpolitik

DFG und Uni unterstützen das Open Access-Publizieren

Einen kostenfreien und offenen Zugang zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen Materialien bieten Open Access-Publikationen. Deren Finanzierung ist an der UDE nun auch für 2014 gesichert: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat dafür ca. 43.000 Euro bewilligt, die Uni selbst stellt weitere rund 14.500 Euro bereit.

 

Mit dem Meisterbrief an die Uni

Studium auch ohne Abitur? Mit einem Meisterbrief in der Tasche oder nach dem Berufsabschluss und mehrjähriger Joberfahrung geht auch das. Individuelle Beratungsangebote, Tipps zur Finanzierung und Vorbereitung – alles Wissenswerte stellt die UDE dazu im Informationsportal „Offene Hochschule – Studium für berufliche Qualifizierte“ online bereit.

http://www.uni-due.de/beruflich-qualifizierte/

2. Forschung

Der Mars pumpt CO2

Der Mars ist eine einzige gigantische Gaspumpe. Sein Boden gibt in warmen Regionen Kohlendioxid und andere flüchtige Stoffe in die Atmosphäre ab und saugt sie in schattigen Gegenden wieder ein. Kein anderer Planet im Sonnensystem kann das. Diesen bislang unbekannten Mechanismus konnten AstrophysikerInnen der UDE jetzt experimentell nachweisen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8303

 

EU-Projekt CloudWave gestartet

Bilder, Videos & Co. nicht mehr auf der Festplatte, sondern in einer Cloud zu speichern, wird immer beliebter. Sie sind so von überall abrufbar. Aber die „virtuellen Festplatten“ müssen sich ständig Veränderungen anpassen. Neue Technologien dafür wollen WissenschaftlerInnen vom paluno – The Ruhr Institute for Software Technology entwickeln. 6,3 Mio Euro fördert die EU das internationale Kooperationsprojekt „CloudWave – Agile Service Engineering for the Future Internet“.

http://www.sse.uni-due.de/de/news/319-eu-projekt-cloudwave-gestartet

 

Mehr Speicherdichte für PCs

Computer-Festplatten müssen heute Unmengen an Daten speichern können. Für die Hersteller wird das langsam zum Problem: Mit den bisherigen Materialien ist noch mehr Leistung kaum herauszuholen. Das wollen die UDE und die Uni Uppsala (Schweden) sowie Seagate, ein weltweit führender Anbieter von Festplatten, ändern.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8298

 

Staubkugeln im Kosmos

Wie sind die Erde und ihre Nachbarn im Sonnensystem entstanden? Das ist noch nicht bis ins Detail erforscht. Studierende der UDE wollen das ändern: Die Gruppe aus sechs PhysikerInnen und einem Ingenieur hat ein Raketen-Experiment entwickelt, das den Einfluss von Staub bei der Planetenbildung genauer unter die Lupe nimmt.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8286

 

Wie funktionieren Lernen und Vergessen?

Sind ursprünglich erlernte Informationen nicht mehr gültig, müssen Lernende umdenken und ihr Verhalten an die neuen Gegebenheiten anpassen. Die neuronalen Grundlagen dieses Vorgangs ergründet die Forschergruppe „Extinction Learning: Behavioural, Neural and Clinical Mechanisms“ an den Universitäten Bochum (RUB) und der UDE. Sie wird nun für weitere drei Jahre von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8288

 

Kleiner Flitzer mit großer Zukunft?

Zukunftsvision im 1:5-Maßstab: Mit einem 3D-Modell und einem Fahrsimulator entführte das DesignStudio NRW BesucherInnen ihres Teststudios in die Zukunft des Straßenverkehrs – und die soll den Elektro-Autos gehören, wünschen sich die ProjektteilnehmerInnen. Dazu haben sich ForscherInnen der UDE, der Folkwang Universität der Künste und der Ford-Werke GmbH zusammengetan.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8284

 

Gewinnbeteiligung – aber nicht für alle

Glückliche Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie? Jede(r) vierte MitarbeiterIn dieser Branche gab 2010 an, am Firmenerfolg beteiligt worden zu sein. Aber aktuelle Untersuchungen des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) zeigen: Nicht alle Beschäftigten profitieren gleichermaßen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8283

 

Wege zur Integration

Wird ein ausländischer Berufsabschluss in Deutschland anerkannt, erleichtert das nicht nur die Arbeitssuche, sondern hilft den Betroffenen auch, in Deutschland heimisch zu werden. Das zeigt das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ): Es hat untersucht, wie der seit 2012 bestehende Rechtsanspruch genutzt wird, die in der Heimat erworbenen Abschlüsse in Deutschland auf Gleichwertigkeit prüfen zu lassen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8293

 

Was fasziniert an Endzeitvorstelllungen?

Independence Day, Titanic und andere Kino-Blockbuster beweisen es: Themen vom Ende der Menschheit, Katastrophen & Co. faszinieren. Aber weshalb? Das untersucht die kulturwissenschaftliche Tagung SCHLUSSPUNKT. Poetiken des Endes vom 5. bis 7. Dezember.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8294

Studium & Lehre

Umgekehrter Lernraum erhält Projektförderung

Für seine guten Ideen, wie eine politikwissenschaftliche Vorlesung an der UDE verbessert werden kann, ist Dr. Daniel Lambach vom Stifterverband für die Deutschen Wissenschaft ausgezeichnet worden. Sein Konzept kann nun dank 50.000 Euro Fördergeld umgesetzt werden.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8297

 

UDE-Innovationspreis für Sven Oleschko

Eigene Forschungsfragen, selbstständiges Lernen und ein interdisziplinärer Blickwinkel auf ein Thema: Dazu ermuntert Sven Oleschko seine Studierenden. Für sein Konzept „Verknüpfung innovativer Lehr-/Lernprojekte mit der Lehrpraxis am Beispiel des Hauptseminars Sozialraum, soziale Schicht und Sprache“ erhielt er jetzt den UDE-Innovationspreis. Er wurde ihm während der Hochschuldidaktik-Woche verliehen. Oleschko ist seit 2011 Mitarbeiter im Projekt ProDaZ.

https://www.uni-due.de/zfh/preisverleihung2013.php


FASSELT Förderpreis vergeben

Zum 13. Mal prämierte PKF Fasselt Schlage die besten Abschlussarbeiten in der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre, Wirtschaftsprüfung, Wirtschaftsinformatik, im Rechnungswesen und Controlling. Fünf UDE-Studierende erhielten einen mit jeweils 1.000 Euro dotierten Förderpreis der Duisburger Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8285

5. Zur Person

Neuer Vorsitzender der DGfP

Prof. Karl-Rudolf Korte ist neuer Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft (DGfP). Das hat die Mitgliederversammlung des Fachverbands auf der 31. Jahrestagung Mitte November beschlossen. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre.

http://nrwschool.de/2013/11/18/karl-rudolf-korte-zum-vorsitzenden-der-deutschen-gesellschaft-fuer-politikwissenschaft-gewaehlt/

 

Weitere Personalmeldungen
Diese und weitere Personalmeldungen finden Sie auf unserer Übersichtsseite
http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/zur_person.php

6. Allgemeine Informationen

Automobilbranche präsentiert sich dem Nachwuchs

Große Hersteller und Zulieferer, kleine Unternehmen – insgesamt rund 100 Firmen präsentieren sich auf Einladung des CAR-Instituts am 29. Januar dem Ingenieur- und BWL-Nachwuchs. Die größte Karriere-Messe der Automobilbranche im deutschsprachigen Raum, CAR-connects, öffnet um 10 Uhr im Bochumer RuhrCongress ihre Pforten.

http://www.car-connects.de/start.html

 

Sprit sparen auf den Wasserstraßen

Frühzeitig schalten und an roten Ampeln den Fuß vom Gas nehmen – wie sich beim Autofahren Treibstoff sparen lässt, wissen viele. Doch auch in der Binnenschifffahrt ist ökonomisches Fahren möglich. Wie das geht, vermittelt das TOPO-Programm – ein Trainingskonzept, das Wirtschafts- und OrganisationspsychologInnen der UDE mit dem Entwicklungszentrum für Schiffstechnik und Transportsysteme (DST) erstellt haben.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8300

 

Symposium der Medizinischen Pharmazie

Wie können Medikamente effizienter entwickelt werden? Nach einer Lösung suchen ExpertInnen auf Einladung des Studiengangs Pharmazeutische Medizin. Beim Symposium „Accelerating Time to Market“ vom 31. Januar bis 1. Februar beleuchten sie den gesamten Prozess vom Technologietransfer über Studiendesign bis hin zum Marketing.

http://www.hsfound.net/index.php?id=783

 

Zu Weihnachten Grüße von der UDE

Der erste Advent ist schon vorbei, da wird es Zeit, sich über die Weihnachtsgrüße Gedanken zu machen: Karten dafür gibt es jetzt auch wieder von der UDE. Sie können im Online-Portal des UniversitätsDruckZentrums unter „Layoutvorlagen“ bestellt werden.

http://trivet-login.uni-due.de/trivet-login

 

Belletristik für Literaturwissenschaften

Nicht nur Werke der großen Dichter und Denker, auch die Unterhaltungsliteratur sind für WissenschaftlerInnen wichtig: Die Unibibliothek erwirbt deshalb alljährlich belletristische Neuerscheinungen. Jetzt können LiteraturwissenschaftlerInnen und interessierte LeserInnen im Eingangsbereich der Fachbibliothek GW/GSW ganz einfach darin stöbern: Sie werden in einem eigenen Regal präsentiert. Über den Katalog kann man Favoriten vormerken.

 

SEPA ab Dezember an der UDE

Die EU, ein großer Zahlungsraum: Durch die SEPA-Einführung wird ab dem 1. Februar nicht mehr zwischen nationalen und grenzüberschreitenden Banktransaktionen unterschieden. Dazu wird die Kontonummer durch IBAN und die Bankleitzahl (BLZ) durch BIC ersetzt. Die UDE will ihre Systeme bereits am 9. Dezember umstellen. Was das im Einzelnen bedeutet:

https://www.uni-due.de/de/intranet/meldung.php?id=798

8. Tipps & Termine

In schlechten Zeiten gut leben

Gutes Leben in schlechten Zeiten – darum geht es bei der Literatur(kritik) im Salon. Literaturwissenschaftlerin Prof. Alexandra Pontzen lädt dazu am 5. Dezember KollegInnen, Studierende und alle Interessierte ein. Ab 19 Uhr werden in lockerer Atmosphäre Neuerscheinungen besprochen, wenn sich Schreibkunst und Barbierkultur im Friseursalon Violet Beauty World begegnen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8291

 

Diamanten und goldene Gehirne im Science Slam-Finale

Science Slammer machen Wissenschaft verständlich: Sie haben keine Hemmungen, Kompliziertes ganz einfach zu erklären. Das kann nicht jede(r). Einer kann es allerdings besonders gut: UDE-Doktorand Reinhard Remfort. Er steht am 6. Dezember in Münster im Finale der deutschen Science Slam-Meisterschaft.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8301

 

Musik genießen und Gutes tun

Nach dem verheerenden Taifun ist die Not auf den Philippinen groß: Mit einem Benefiz-Galakonzert wollen deshalb UDE-Studierende der Lehrveranstaltung „Musik- und Kulturmanagement in Theorie und Praxis“ die Arbeit der dort engagierten Duisburger Kindernothilfe unterstützen. Am 9. Dezember treten u.a. SängerInnen der Deutschen Oper am Rhein und das Amadeus-Kammerorchester auf (Dirigent: UDE-Dozent Armin Klaes). Beginn: 19.30 Uhr, Ort: Theater am Marientor in Duisburg.

http://www.arminklaes.de/Startseite%20Benefiz-Gala%209.11.2013.htm

---------------------------------------------

Studium generale & Musik in der Uni
Das Kulturprogramm „Studium generale & Musik in der Uni“ bietet in jedem Semester ein interessantes und abwechslungsreiches Programm.
http://www.uni-due.de/de/event/studium_generale.php

Die KLEINE FORM
11. Dezember: Tobias Seidel
Globalisierung, Arbeitsmarkt und Ungleichheit

13.15 – 14 Uhr, Bibliothekssaal Campus Essen
http://www.uni-due.de/kleine-form/

Uni-Colleg
4. Dezember: Wolfgang Imo
Was ist uns die Linguistik über die Kommunikation per SMS sagen kann…
11. Dezember: Eckart Hasselbrink
Zweidimensionaler Kohlenstoff – Warum die ganze Aufregung um Graphen?

19.30 Uhr, MD 162, Campus Duisburg
http://www.uni-due.de/de/uni-colleg/

Gespräch über Bücher
4. Dezember: Brigitte Burmeister
Gaito Gasdanow: Das Phantom des Alexander Wolf

20 Uhr, Zentralbibliothek Essen im Gildehof, Hollestr. 3

Veranstaltungen des Kulturwissenschaftlichen Instituts (KWI)
http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltungen.html

Bildung über die Lebenszeit

9. Dezember: Dieter Gnahs
Bildung im Lebenslauf – Strukturen und Entwicklungen
16. Dezember: Lisa Mense, Ingrid Fitzek
Wer setzt meine Interessen durch? Die Arbeit des Gleichstellungsbüros für Bildungs- und Wissenschaftskarrieren

10 Uhr, Raum S05 T00 B83, Campus Essen
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/dokumente/campusaktuell/bildung_lebenszeit.pdf

Herausforderung Metropole: The City as a Complex System?
4. Dezember: Bert J.M. de Vries
Analysing an Modelling of Complexity for Sustainability
11. Dezember: Marco Belovo, Nils Hansen
Create the Livable Cities. The Philips Ligthing Approach to Urban Futures
18. Dezember: Hajo Neis
The City is not a Tree. Regenerative Planning and Design in the Fukushima Region

18.15 Uhr, Raum R11 T00 D01, Campus Essen
http://www.uni-due.de/urbane-systeme/us_ringvorlesung.shtml

Begrenzte Gewalt – entgrenzte Gewalt? Formen der Kriegsführung in der Geschichte
4. Dezember: Christoph Marx
Bis zum bitteren Ende. Der Burenkrieg in Südafrika (1899-1902) als Gewalteskalation
11. Dezember: Daniel Marc Segesser
„What glory is there in killing wretched fugitives?“ Humanitäres Engagement und entgrenzte Gewalt auf dem Balkan 1875 bis 1915

18 Uhr, Bibliothekssaal, Campus Essen
http://www.uni-due.de/~se753pa/geschichte/programm_ringvorlesung_2013.pdf

Einschließungen und Ausgrenzungen. Perspektiven zur Bedeutung von Geschlecht, Kultur und sozialem Status für religiöse Bildung
10. Dezember: Carola Roloff
Geschlechterkonstruktionen und Geschlechterverhältnisse in buddhistischen Traditionen
17. Dezember: Katajun Amirpur
Frauen = Männer. Islamische Begründungen für Geschlechtergerechtigkeit

14 Uhr, Raum V15 R04 H52, Campus Essen
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/ekfg/rv_wise13-14_flyer_oktober_2013.pdf

Soziale Arbeit und die neue Mitleidsökonomie
12. Dezember: Jochen Brühl, Ulrich Thien
Tafeln, Lebensmittelausgaben und Kleiderkammern – Neue Formen der Armutsbekämpfung als Herausforderung für den Sozialstaat? Ein Podiumsgespräch

18 Uhr, Bibliothekssaal Campus Essen
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/dokumente/campusaktuell/soziale_arbeit.pdf

Essener Klimagespräche
10. Dezember: Andreas Pflitsch
U-Bahnklimatologie – Zur Dynamik der natürlichen Hintergrundströmung in U-Bahnstationen und deren Relevanz in Gefahrensituationen

17.15 Uhr, SM 102, Campus Essen
http://www.fractal001.de/bilder/Pflitsch-Ubahn.pdf

GDCh-Vorträge
4. Dezember: Jungchemikerforum, Bernhard Unterberg
Energieerzeugung durch Kernfusion
11. Dezember: G.J.M. Meijer
Großes Naturwissenschaftliches Kolloquium

17.15 Uhr, Raum S07 S00 D07, Campus Essen
http://www.uni-due.de/gdch/gdch-vortraege

Linguistisches Kolloquium
10. Dezember: Larissa Kulpina
Germanistik im Russischen Fernen Osten: Zwischen Traum und Realität
17. Dezember: Karl-Dieter Bünting
Gingko biloba - Der Prozess der Semiose - Bedeutungsschichten eines Gedichtes von Johann Wolfgang Goethe

18 Uhr, Raum R12 S03 H20, Campus Essen
http://www.linse.uni-due.de/linguistisches-kolloquium-am-campus-essen.html

Literaturwissenschaftliches Kolloquium
11. Dezember: Dr. Michael Neumann (Konstanz):
Astronomie und Naturrecht. Zur symbolischen Wirksamkeit kosmologischer Ordnungen

18 Uhr, Raum R12 S03 H20, Campus Essen
http://www.uni-due.de/germanistik/litwiss/veranstaltungen_kolloquium.shtml

Mediävistisches Kolloquium
10. Dezember: Diana Finkele
Wenn der Bubenkönig den Spitzbuben auf den Pranger setzt. Vermittlungsarbeit in der mittelalterlichen Spiel- und Lernstadt des Grafschafter Museum in Moers
17. Dezember: Guillaume van Gemert
Der sprechende Held. Darstellungsstrategien des frühneuzeitlichen politischen Gedichts am Beispiel der Auseinandersetzungen um Heinrich den Jüngeren von Braunschweig und Wilhelm von Oranien.

16 Uhr, Raum R 12 S05 H20
https://www.uni-due.de/~se753pa/geschichte/ablaufplan_mediaevistisches_kolloquium_2013-14.pdf

Medizinisch-Philosophisches Seminar
10. Dezember: Mathias Wille
Die Metaphysik des Daseins
17. Dezember: Anton-Mario von Lüttichau
Schöpfungsmythen

18.15 Uhr, Hörsaal I, Institutsgruppe 1, Virchowstraße 171, Uniklinikum Essen

Philosophisches Kolloquium
12. Dezember: Caroline Heinrich
Das Kant-Experiment

16 Uhr, Bibliothekssaal Campus Essen
http://www.uni-due.de/philosophie/termine.php?CHOICE=termine

Queer.Live.Duisburg
4. Dezember: Podiumsdiskussion mit Publikumsdiskussion
Schwule und Lesben – Raus aus der Kirche?

19.30 Uhr, LF 030, Campus Duisburg
http://schwubile.net/

Unibibliothek: Kurse und Schulungen:
http://www.uni-due.de/ub/schulung/schulung.shtml


Weitere Veranstaltungen

Termine des Kulturwissenschaftlichen Instituts
http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltungen.html
Veranstaltungen des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung
http://www.uni-due.de/inkur
Alle Veranstaltungen des Konfuzius-Instituts Metro­pole Ruhr
http://www.uni-due.de/konfuzius-institut/programm.shtml
Programm des Vereins LebensLangesLernen
http://www.uni-due.de/lll/htdocs/01__aktuelles_sem.html
Sommerprogramm des autonomen Referats für Schwule, Bisexuelle und Lesben und deren FreundInnen (SchwuBiLe)
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/genderportal/schwubile_programm_2012_13_-_komplett.pdf
Hörsaalkino 47 (Duisburg)
http://unifilm.de/studentenkinos/duisburg/elbfilm
Unifilmclub Essen
https://www.facebook.com/unifilmclub/events


Immer auf dem neuesten Stand

Der Veranstaltungskalender der UDE
http://www.uni-due.de/de/veranstaltungen/


Wo ist sonst noch was los?

Freizeit & Kultur im Ruhrgebiet. Die Übersicht des Regionalverbands Ruhr:
http://www.rvr-online.de/freizeit/index.php?p=2
Duisburg nonstop. Portal für Freizeit, Kultur:
http://www.duisburgnonstop.de/site_de/index.php
Kino, Nightlife & Bühne in Essen:
http://www.ruhrlink.de/city/Essen.htm

9. Impressum

Herausgegeben vom Rektor der Universität Duisburg-Essen
Redaktion: Ressort Presse in der Stabsstelle des Rektorats

Verantwortlich: Beate H. Kostka, 0203/379-2430,
beate.kostka@uni-due.de

Mitarbeit an dieser Ausgabe: Ulrike Bohnsack, Ulrike Eichweber, Katrin Koster, Beate Kostka, Manuela Münch, Arne Rensing.

Zusammengestellt von Ulrike Eichweber: webredaktion@uni-due.de

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe:
Freitag, 13. Dezember