CAMPUS:AKTUELL - Der Blog & Online-Newsletter der Universität

CAMPUS:AKTUELL-C:A

  • 16.08.2016

    Studentisches Wohnen in Essen

    Im Rahmen seiner Masterarbeit an der Ruhr-Uni in Bochum untersucht Riccardo Magistro die Wohnstandortwahl der Studierenden der UDE - und sucht TeilnehmerInnen für seine Umfrage rund um das Thema "Studentisches Wohnen". Die Umfrage ist anonym und dauert je nach Beantwortung ca. 2 - 10 Minuten.

  • 16.08.2016

    Von Straßburg ins Ruhrgebiet

    Ein bunter Fächer europäischer Identitäten: 27 Nachwuchswissenschaftler/innen aus Belarus, Polen und der Ukraine treffen sich vom 22. bis zum 31. August zu einer besonderen Sommerschule an der UDE. Sie forschen in unterschiedlichen Fächern und spannen einen Bogen von Straßburg bis ins Ruhrgebiet. Das Vorhaben wird durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert.

  • 15.08.2016

    Gesundheit anders denken

    Wie muss eine Stadt gestaltet werden, damit sie beste Chancen für ein gesundes Leben ihrer Bewohner/innen bietet? Dieser Frage geht die Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) vom 14. bis zum 16. September am Zentrum für Urbane Epidemiologie (CUE) nach. Dazu werden rund 400 Teilnehmer/innen aus Wissenschaft, Lehre und Praxis in Essen erwartet.

  • 15.08.2016

    Mit Sprachenvielfalt umgehen

    Immer mehr Kinder und Jugendliche ohne Deutschkenntnisse kommen nach Deutschland. Pädagog/innen besser darauf vorzubereiten, ist ein Anliegen der UDE. Sie bietet eine gefragte Weiterbildungsreihe für Lehrkräfte an: Sprachförderung im Mathematikunterricht, Dramapädagogik als Lern- und Lehrmethode – dies sind nur zwei der 22 Module. Schon jetzt kann man sich für die im Oktober beginnenden Kurse anmelden.

  • 15.08.2016

    Das chinesische Wirtschaftswunder

    Lange hatte China großartige Wachstumsraten, galt als Motor der Weltwirtschaft. Wie dies gelang, erläutert der ehemalige Vizepräsident der Weltbank: Prof. Justin Yifu Lin kommt am 31. August um 18 Uhr in das Duisburger Lehmbruck Museum; eingeladen hat ihn u.a. das Institute of East Asian Studies (IN-EAST).

  • 15.08.2016

    Was man nach dem Abschluss verdient

    Der erste Job nach dem Studium ist zum Greifen nahe – und dann kommt sie, die Frage aller Fragen: Welche Gehaltsvorstellungen haben Sie denn? Auf diese Situation vorbereiten will ein Webinar des Akademischen BeratungsZemtrums (ABZ) am 12. September. Dann informiert ein Vertreter einer großen Online-Jobbörse über Einstiegsgehälter für Absolvent/innen. Beginn: 18 Uhr.

  • 15.08.2016

    Herrscher, Hof und Humanismus

    500 Jahre alt wäre er in diesem Jahr geworden: Wilhelm V. von Jülich-Kleve-Berg. Mehr als 50 Jahre lang (1539-1592) regierte er u.a. über die niederrheinischen Herzogtümer Jülich, Kleve und Berg. Eine Tagung fragt am 25./26. August danach, was man heute über diesen weit ausstrahlenden Herrscher weiß, und wie er sich in größere Zusammenhänge einordnen lässt.

  • 15.08.2016

    Sprache geht mit der Zeit

    Einst wurde Englisch nur auf einer kleinen Insel gesprochen, heute verständigt man sich damit weltweit. Natürlich sind Aussprache, Grammatik, Wortschatz und Kommunikationsweisen in all den Jahrhunderten nicht gleich geblieben. Das macht es für Forschende spannend; jedes zweite Jahr tauschen sie sich auf der internationalen Konferenz zur englischen historischen Linguistik aus – diesmal an der UDE.

  • 15.08.2016

    Das Auto der Zukunft mitgestalten

    Ein Forschungsprojekt zur Mobilität der Zukunft wird derzeit an der Folkwang Universität der Künste und am UDE-Lehrstuhl für ABWL und internationales Automobilmanagement vorangetrieben. Dafür werden Menschen gesucht, die am 10. September an einer Befragung teilnehmen wollen. Thema: Welchen Anforderungen muss der Innenraum eines elektrisch und autonom fahrenden Carsharing-Fahrzeugs erfüllen?

  • 15.08.2016

    Wahl der Gleichstellungsbeauftragten

    In ihrer ersten Sitzung am 7. Oktober werden die neugewählten Senatsmitglieder nun selbst noch einmal an die Urne gerufen. Neben dem/r Vorsitzenden des Gremiums und seinen/ihren Stellvertreter/innen, wird auch über die Posten der Gleichstellungsbeauftragten und deren (bis zu drei) Stellvertreterinnen abgestimmt. Die Kandidatinnen wird zuvor das Wahlfrauengremium benennen.

  • 11.08.2016

    Komplexität tötet

    Über der Kreditwirtschaft hängen sehr dunkle Wolken – und es könnte noch schlimmer kommen für Banken und Sparkassen: weniger Erträge, neue Aufschläge und alles wird komplexer. Darüber diskutieren Fachleute beim 20. ecfs-Bankensymposium am 7./8. September. Thema: „Complexity Kills – Banken im Dickicht von Regulierung und verkrusteten Strukturen“.

  • 10.08.2016

    Verabschiedung der WiWi-Absolventen

    Wie es Tradition ist, werden die Studierenden der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften am Ende ihres Studiums feierlich verabschiedet. Geehrt werden am 9. September auch all jene, die vor kurzem ihre Promotion abgeschlossen haben. Gastredner sind Prof. Axel A. Weber, ehemaliger Präsident der Deutschen Bundesbank und Ehrendoktor der Fakultät. Beginn: 17 Uhr, Ort: S04 T01 A01 (altes Audimax, Campus Essen)

  • 10.08.2016

    Wissensvorräte füllen

    Ob es um die Geschichte NRWs geht, spanische Kunst im Spiegel ihrer Zeit, soziale Schlüsselkompetenzen oder Botanik, Genetik und die Entstehung des Lebens – an der UDE kann man dazulernen, auch ohne eingeschrieben zu sein. Jetzt gibt es das neue Verzeichnis für Gasthörer/innen.

  • 10.08.2016

    Sprache lernen durch Bewegung

    Rund 70 geflüchtete Kinder und Jugendliche spielen und sporteln derzeit im Sprach- und Bewegungscamp des Instituts für Sport- und Bewegungswissenschaft und des Projekts Deutsch als Zweitsprache – und lernen dabei die Sprache. Verben wie rennen und hüpfen stellen sie in der Bewegung dar, mit Sprachspielen erschließen sie Satzkonstruktionen. Das Konzept geht auf: Auch in den nächsten Oster- und Sommerferien soll es das Camp geben.

  • 10.08.2016

    Väter-Kinder-Treff

    Immer mehr Väter nehmen ihre Rolle aktiv wahr, auch an der UDE und am Uniklinikum Essen. Für sie ergeben sich einige Fragen, die der UDE-Elternservice bei einem Vernetzungstreffen mit Frühstück und KInderbetreuung am 10. September am Campus Essen klären möchte. Anmeldeschluss: 2. September.

  • 10.08.2016

    Kooperation: Ansehen ist wichtiger als Strafe

    Wie löst man Probleme zwischen Menschen? Indem man die Kooperationsbereitschaft innerhalb von Gruppen erhöht. Wie sich dies bewerkstelligen lässt, hat ein Wissenschaftler herausgefunden, der bis vor kurzem am Käte Hamburger Kolleg/Centre for Global Cooperation Research (KHK) an der UDE geforscht hat.

  • 10.08.2016

    Fit für den Bachelor

    Von Beginn an gut informiert: Mit eintägigen Workshops macht das Akademische Beratungs-Zentrum (ABZ) die neuen BA-Studierenden fit für die Uni – und das schon im September an beiden Campi. Ab sofort kann man sich anmelden.

  • 09.08.2016

    Virtuell Wirtschaftsinformatik studieren

    Sich neben dem Beruf, zeitlich und örtlich flexibel, zum/zur Wirtschaftsinformatiker/in weiterbilden – das geht mit dem Virtuellen Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi) der Uni Bamberg und der UDE. Seit fünfzehn Jahren besteht das Angebot nun schon, das derzeit 500 Menschen nutzen. Bis zum 30. September kann man sich für das Wintersemester bewerben.

  • 09.08.2016

    Unter Eisenmännern in Australien

    Nein, Weltmeister wird er nicht, selbst eine gute Platzierung dürfte schwierig werden, weiß Joachim Prinz, wenn er über seinen Einsatz bei der Ironman-WM Halbdistanz in Australien spricht. Mehr als 2.500 Sportverrückte nehmen am 4. September daran teil, darunter eben auch der BWL-Professor. Er hatte sich Anfang des Jahres im Wüstenrennen von Dubai dafür qualifiziert.

  • 09.08.2016

    Mit Elektron geht das Licht aus

    Ist das Elektron drin, geht im künstlichen Atom das Licht aus: Die Physiker/innen Annika Kurzmann und Dr. Martin Geller vom Center for Nanointegration (CENIDE) konnten gemeinsam mit RUB-Kolleg/innen einzelne Elektronen dabei beobachten, wie sie blitzschnell in winzige Strukturen eindringen. U.a. könnten moderne Fernseher von den Ergebnissen profitieren.