CAMPUS:AKTUELL-Im Blickpunkt

  • 15.04.2014

    Universitätsallianz mit neuem Namen

    „Universitätsallianz Ruhr“ (UA Ruhr) lautet ab sofort der griffige neue Name der Universitätsallianz Metropole Ruhr (vormals UAMR). Er symbolisiert die wachsende Dynamik der 2007 gegründeten Dachorganisation der drei beteiligten Universitäten – der Ruhr-Universität Bochum, der Technischen Universität Dortmund und der UDE.

  • 15.04.2014

    Freier Zugang zum Studium

    Sofort in den Wunschstudiengang einschreiben und fertig: das ist der Traum vieler angehender Hochschüler/innen. In Zeiten des doppelten Abiturjahrgangs taten sich da so manche Hürden auf. Zum kommenden Wintersemester öffnet die UDE den direkten Zugang zu mehr als der Hälfte aller Studiengänge.

  • 14.04.2014

    Ruhrgebiet als Vorbild für Südeuropa?

    Vielen Regionen Südeuropas steht der Strukturwandel noch bevor, das Ruhrgebiet hat ihn schon hinter sich. Dabei können Griechenland, Zypern, Portugal und auch Süditalien durchaus vom Revier lernen, glaubt Prof. Dr. Ansgar Belke. Der UDE-Finanzexperte untersucht, wie die Sorgenkinder der EU aus der Krise kommen können. Die Stiftung Mercator fördert das Projekt in den nächsten zwölf Monaten mit knapp 42.000 Euro.

  • 09.04.2014

    UDE-Rektor stellvertretender Sprecher der Hochschulrektorenkonferenz

    Ab dem 1. August noch mehr Verantwortung: UDE-Rektor Ulrich Radtke wurde jetzt von der Hochschulrektorenkonferenz zum stellvertretenden Sprecher der Mitgliedergruppe Universität gewählt. Sprecher bleibt der Präsident der Uni Hamburg, Prof. Dieter Lenzen.

  • 03.04.2014

    Wahre Bindungsstärke der Dispersions-Wechselwirkungen

    Hundert Mal stärker sind die Kräfte, die zwischen Teilchen in vermeintlich schwachen Verbindungen herrschen. Chemiker/innen der UDE konnten das jetzt in Experimenten nachweisen. Bislang war man davon ausgegangen, dass Dispersions-Wechselwirkungen besonders schwach sind.