CAMPUS:AKTUELL-C:A 2015

  • 05.05.2015

    Kreativ Lösungen finden

    Kreative Methoden einsetzen, um Lösungen für komplexe Probleme zu finden: das ist das Ziel von Design Thinking. Die sechs Stufen des Konzepts vermittelt ein Workshop des startUp-Büro der Fakultät Wirtschaftswissenschaften am 29. Mai. Anmeldeschluss: 15. Mai.

  • 05.05.2015

    Über die Abholzung Amazoniens

    Wie Brasilien die Abholzung Amazoniens reduzierte, erläutert Prof. Gilberto Camara (Münster) am 19. Mai in englischer Sprache. Eingeladen hat ihn der stellvertretende Direktor des Lateinamerikabüros der Universitatsallianz Ruhr (UA Ruhr), Prof. Christoph de Oliveira Käppler. Beginn: 16.15 Uhr, Ort: Internationales Begegnungszentrum, TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 59.

  • 05.05.2015

    Ein Forum für Service Learning

    Studierenden beibringen, wie sich akademische Inhalte mit konkreten gesellschaftlichen Hilfsprojekten verbinden lassen – kurz gesagt heißt das: "Service Learning". Aktuelle Konzepte dazu werden am 12. Mai präsentiert. Dann lädt "UNIAKTIV – Zentrum für gesellschaftliches Lernen und soziale Verantwortung" dazu ein, Inspirationen für eigene Lehrvorhaben zu sammeln und sich auszutauschen. Beginn: 17.30 Uhr, Ort: Casino des Studierendenwerks (Campus Essen). Anmeldeschluss: 8. Mai.

  • 05.05.2015

    Mit einem Popsong zum Sieg

    Alles auf Chinesisch: Mit einem bekannten Popsong, einem Referat und den richtigen Antworten zur Sprache und Kultur konnte sich Alina Götz in einem bundesweiten China-Wettbewerb durchsetzen. Sie ging für das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr ins Rennen und wird nun mit zwei weiteren deutschen Kandidat/innen zum internationalen Finale des "Chinese Bridge"-Wettbewerb nach China fahren.

  • 05.05.2015

    Wer bleibt der Nachwelt erhalten?

    Welche Unterlagen aufbewahrt oder vernichtet werden, sind zentrale Fragen des Universitätsarchivs. Dazu zählen auch die UDE-Personalakten, schließlich könnten sie ja noch der Forschung als Quelle dienen. Ein neues Bewertungsmodell soll die Entscheidung erleichtern. Eine Stichprobenauswahl berücksichtigt dabei die gesamte Mitarbeiterschaft – vom Hausdienst bis zur Hochschulleitung.

  • 05.05.2015

    Umgang mit riskanten Großprojekten

    Ölbohrinseln, Steinkohlenbergbau, Kernkraftwerke: Großprojekte in der Energieerzeugung sind die Lebensadern einer industriegeprägten Volkswirtschaft. Denkt man aber an die Altlasten, bergen sie gleichzeitig hohe finanzielle Risiken. Antworten auf diese brennende Frage sucht ein Festkolloquium am 29. Mai anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde an Dr. Werner Müller. Anmeldung erforderlich.

  • 05.05.2015

    Gershwin: Leben und Werk

    Leben und Werk George Gershwins sind Thema beim Akademischen Konzert am 8. Mai. Gestaltet wird es vom Pianisten Prof. Joachim Dorfmüller. Beginn: 19.30 Uhr, Ort: Kammermusiksaal, LC 126 (Campus Duisburg).

  • 05.05.2015

    Haniel-Kulturwirt-Preise

    Sie haben schon in den ersten Semestern herausragende Leistungen erbracht – dafür werden jedes Jahr zwei Studierende mit dem Haniel-Kulturwirt-Preis ausgezeichnet. Das Festkonzert zur Preisverleihung am 19. Mai bestreiten die schon mehrfach ausgezeichneten Musiker Sebastian Casleanu (Violine) und Philip Graham (Violoncello). Beginn: 18 Uhr, Ort: Haniel Akademie, Franz-Haniel-Platz 1, Duisburg. Anmeldeschluss: 12. Mai.

  • 05.05.2015

    In "Lehre hoch n"-Kolleg aufgenommen

    Urteilsvermögen schulen, rhetorische und stilistische Fähigkeiten fördern – das Lern-Lehr-Projekt "Schlüsselkompetenz Literaturkritik" bietet Studierenden genau das an. Mit ihrem Konzept wurden Dr. Maren Jäger und Thomas Stachelhaus jetzt für das "Lehre hoch n"-Kolleg 2015 ausgewählt. Es unterstützt und begleitet innovative Lernarrangements und -konzepte aus den Literatur- und Sprachwissenschaften.

  • 04.05.2015

    Schwierige Gedichte greifen an

    Charles Bernstein ist einer der einflussreichsten US-Lyriker der Gegenwart, heiterster Vertreter der L=A=N=G=U=A=G=E School, Sprachaktivist und Melancholiker. Am 11. Mai kommt er auf Einladung des Lehrprojekts Literaturkritik in die Essener Buchhandlung Proust. Dort wird der mitreißende Performer einen "Angriff der schwierigen Gedichte" zum Besten geben. Beginn: 20 Uhr.