Zentrum für Gründungen und Innopreneurship
der Universität Duisburg-Essen – GUIDE

Das Zentrum für Gründungen und Innopreneurship der Universität Duisburg-Essen – GUIDE

Das Zentrum für Gründungen und Innopreneurship der Universität Duisburg-Essen (GUIDE) wurde im August 2019 als zentrale Servicestruktur und One-Stop-Shop für Gründungen an der UDE unter dem Dach des Science Support Centers eingerichtet. Damit wird die Gründungsförderung an der UDE in übergreifende Transfer- und Kooperationsstrukturen eingebettet. GUIDE bietet eine gezielte und effiziente Gründungsunterstützung. Gründungsaktivitäten und Gründer*innen in Fakultäten, Forschungsschwerpunkten und anderen Hot Spots der UDE werden systematisch identifziert, die Akteure zeitgemäß qualifiziert und die Vorhaben zielgerichtet inkubiert. Die Kooperation mit Partnern des regionalen Ökosystems wird explizit angestrebt und unterstützt.

Der im Jahr 2020 beschlossene Ausbau von GUIDE wird im Rahmen eines durch das Programm EXIST-Potentiale vom Bundes­ministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projektes vorangetrieben.

weiter zu EXIST-Potentiale

Zukünftige und erfahrene Gründer*innen über ihre Erfahrungen an der UDE

Florian Knobbe

Testimonial_Knobbe

Ausbildung/Position an der UDE:

Promotionen am Lehrstuhl für ABWL & Internationales Automobilmanagement (Fr. Prof. Dr. Proff)

Position als Gründer:
Strategie

Unsere Idee ist im Zuge eines Forschungsprojekt an der UDE entstanden. Mit unserem zukünftigen Unternehmen gapcharge, das sich auf das induktive Laden spezialisiert, wollen wir durch die induktive Ladetechnologie und smarte Services das volle Potential der Elektromobilität entfalten.
Wir freuen uns über die neuen Strukturen an der UDE, die den Austausch mit Kolleg*innen im Hinblick auf Ausgründungen ermöglichen, sodass ein großes Netzwerk für Gründungen entsteht. Wir persönlich haben die Erfahrung gemacht, dass die Professoren der UDE immer sehr aufgeschlossen gegenüber Ausgründungen aus dem Forschungskontext sind.

Tobias Bessel & Friedrich Waag

Testimonial_Waag

Ausbildung/Position an der UDE:

Praxisjahr & Promotion in Technischer Chemie

Position als Gründer:
Geschäftsführer in spe (N. N.)

Wir machen Chemie mit Lasern und wollen ein laserbasiertes Laborgerät auf den Markt bringen, welches Spezialchemikalien einfach auf Knopfdruck produziert. Gebrauchen können unser Gerät diverse F&E-Abteilungen und Forschungseinrichtungen, so natürlich auch die UDE. Unser zukünftiges Start-Up kann aber nicht nur einen Beitrag zur Forschung liefern, sondern auch zur Ausbildung, z. B. durch aktive Einbindung von Studenten in die Entwicklung. Von der UDE wünschen wir uns einen organisierten Erfahrungsaustausch zwischen gestandenen, zukünftigen und potentiellen Gründern.

Prof. Dr. Rainer Meckenstock

Testimonial_Meckenstock

Ausbildung/Position an der UDE:

Professor für Aquatische Mikrobiologie

Position als Gründer:
Leiter R&D der ColFerroX GmbH

Eine aus der Forschung entstandene Idee bis zur Anwendung zu führen, motiviert viele Mitarbeiter*innen bei uns am Lehrstuhl. Aus der Universität ausgegründete Unternehmen erhöhen gleichzeitig ganz erheblich unsere Anziehungskraft für unternehmerisch denkende Studierende. Natürlich muss man Geduld mitbringen und sich mit viel Energie in die Verwertung stürzen. Ich begrüße den Ansatz der UDE, optimale Fördermöglichkeiten und Rahmenbedingungen für Gründungen in der Universität zu schaffen.

Prof. Dr. Niels Benson

Testimonial_Beson

Ausbildung/Position an der UDE:

Professor für Druckbare Materialien für Signalverarbeitende Systeme

Position als Gründer:
Geschäftsführer airCode UG

Unsere Idee ist bestechend einfach, und kann – wenn wir es richtig anstellen – einen Milliarden-Massenmarkt erschließen. Wenn die Uni unsere Firmengründung unterstützt, soll sie natürlich auch profitieren, wenn wir erfolgreich sind. Derzeit kämpfen wir allerdings noch mit vielen Herausforderungen, die typisch für die Startphase sind, aber ich bin optimistisch.