Willkommen an der ersten deutschen Universität des 21. Jahrhunderts

Immer auf dem neuesten Stand

Was gerade an der UDE passiert

Alfred-Wegener-Institut/Martin Schiller

Antje Boetius wird Mercator-Professorin Anwältin der Meere

Freuen wir uns heute schon auf den Herbst: Denn Antje Boetius, die renommierte Tiefseeforscherin, wird die nächste Mercator-Professorin. Die Leiterin des bedeutenden Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung tritt entschieden für mehr Klimaschutz ein. 

Mehr erfahren

Neuer Profilschwerpunkt an der UDE Wasserforschung

Wasser wird als Ressource immer intensiver genutzt. Ein nachhaltiger Wasserkreislauf ist eine der wichtigsten gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Die UDE nimmt sie nun in den Fokus und richtet den Profilschwerpunkt Wasserforschung ein.

Mehr erfahren

Weitere Quellen Spezielle Services

Wir gehen den Dingen auf den Grund.

In der Forschung, in der Lehre, im Miteinander. Und mit Nachdruck.

Forschungsstark

Wir schaffen Freiräume für exzellente Wissenschaft, Transfer und Nachwuchsförderung: In fünf Profilschwerpunkten und einer breiten Vielfalt weiterer Forschungsschwerpunkte.

Mehr erfahren

Lehrreich

Wir schaffen Perspektiven, weil wir uns Bildungsgerechtigkeit als Aufgabe zu eigen machen und Platz bieten für heterogene Potenziale und unterschiedliche Studienstrategien.

Mehr erfahren

Vielfältig

Wir fördern Potenziale, realisieren Chancengerechtigkeit und nutzen die Innovationskraft von Diversity Management für Forschung und Lehre.

Mehr erfahren

Jetzt Teil der UDE werden!

Bewerben & einschreiben

Unser Fächerspektrum für Sie reicht von den Geistes-, Bildungs-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu den Ingenieur- und Naturwissenschaften einschließlich der Medizin.

Zur Bewerbung

Das Ruhrgebiet ist nicht New York City. Aber beinahe.Leben in Duisburg & Essen

Wer über die beiden Campi der UDE spaziert, begegnet Menschen aus mehr als 130 Nationen, die sich in einem großen Schmelztiegel treffen: Hier im Ruhrgebiet. Das Ruhrgebiet ist ein Gebilde der Superlative - der größte Siedlungsraum Deutschlands. Allen Vorurteilen zum Trotz ist es hier nicht grau, sondern grün. 2017 trug Essen den Titel der "Grünen Hauptstadt Europas". Und das Ruhrgebiet ist reich an Kultur. So reich, dass die gesamte Region von der EU zur Kulturhauptstadt 2010 erklärt wurde. Doch während andere Ballungsräume bemüht sind, stets ihre Schokoladenseite zu präsentieren, zeigen sich die Menschen bei uns so, wie sie sind.

Mehr über Duisburg, Essen & die Region