Universität im Zentrum des Rhein-Ruhr-Raumes

Die Universität Duisburg-Essen (UDE) gehört als jüngste deutsche Universität mit rund 40.000 Studierenden zu den zehn größten in der Bundesrepublik. Für das westliche Ruhrgebiet und die Region Niederrhein mit mehr als 5 Millionen Einwohnern ist sie das akademische und intellektuelle Zentrum. Mit ihrer Gründung im Jahr 2003 ist eine Universität mit einem breiten Fächerspektrum und einem wettbewerbsfähigen Leistungsprofil entstanden.

Die UDE ist ein Ort der Toleranz und des friedlichen Miteinanders.

Wir bekennen uns zu einem respektvollen Umgang und gewährleisten die Freiheit, wissenschaftliche Meinungen zu verbreiten und auszutauschen. (Zur Grundsatzerklärung des Rektorats)