Germanistisches Zentrum für Rhetorik und Aufführungspraxis

„Reden lernt man nur durch reden.“

Reden | Präsentieren | Inszenieren

Der berühmte antike Redner Gorgias begeisterte mit seinen ausgefeilten Reden die Bürger der Polis so nachhaltig, dass sie das Fach Rhetorik in Athen offiziell förderten. Reden wurde zur erlernbaren Kunst und das Mittelalter adelte das Fach zur Königin der septem artes liberales an den Universitäten. Universität und Rhetorik sind in der europäischen Kultur verschwistert.

Jetzt kommt die Rhetorik ins Ruhrgebiet.

Das Lehrprojekt Ruhrpodium ist in den Bereichen des ästhetischen Lernens sowie der rhetorischen Praxis angesiedelt und wird sowohl für Lehramtsstudierende als auch für Fach-Student*innen aller Studiengänge (BA und MA) angeboten. Im Rahmen des Lehrprojekts sollen literarische Texte in einem fächerverbindenden Ansatz kreativ erschlossen werden durch Theaterspiel (im Projekt Hörsaaltheater) und den literarischen Vortrag (im Projekt "Was liest Du?") . Desweiteren werden regelmäßig Workshops angeboten, in den es um technische Aspekte des Vortragens geht: Stimmführung, Atemübungen, Körpersprache etc.

Ruhrpodium
Germanistisches Zentrum
für Rhetorik und Aufführungspraxis
Universität Duisburg-Essen
45117 Essen

Kontakt:
ruhrpodium@uni-due.de

Instagram:
@ruhrpodium

Rhetorikzertifikat

Wenn Sie im Laufe Ihres Studiums zwei Veranstaltungen des Germanistischen Zentrums für Rhetorik und Aufführungspraxis besucht haben, erhalten Sie eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme.

Zwei Reihen finden regelmäßig in jedem Semester statt: Der Vorleseabend und das Hörsaaltheater. Infos zu aktuellen Veranstaltungen finden Sie weiter unten.

Theatergruppe "Hörsaaltheater"

Auch im Wintersemester 2023/24 wird im Rahmen von Ruhrpodium die Arbeit des Hörsaaltheaters unter der Leitung der Regisseurin Eva Zitta fortgesetzt. Es soll Svealena Kutschkes Theaterstück zu unseren füßen, das gold, aus dem boden verschwunden auf die Bühne gebracht werden.

VERSCHOBEN! Krankheitsbedingt müssen die Vorstellungen, die ursprünglich für Januar geplant waren, auf den April verschoben werden.
Premiere:             9.4.2024, 19.00 Uhr
2. Vorstellung:  16.4.2024, 19.00 Uhr

Ort: UDE, Campus Essen, S05 T00 B08

Der Eintritt ist frei – eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie sind herzlich eingeladen!

*********************

Das Hörsaaltheater unter der Leitung von Eva Zitta ist im SoSe 2022 gegründet worden und schon eine Reihe von Produktionen auf die Bühne gebracht. Hier geht's zum Archiv.

Praxisprojekt "Social Media und Theater"

WS 2023/24 und SoSe 2024 – Praxisprojekt – 2-Fach Master Germanistik und LUM

Anmeldung über LSF.

Dozent*innen: Corinna Schlicht (UDE) und Gabriel Rodriguez (Dramaturgie / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Theater Duisburg)

INSTA-Aktion zu TXT@night

Von Februar bis Mai 2024 werden neue Texte als Performances im Opernfoyer im Theater Duisburg ab 20.30 Uhr präsentiert, die von Studierenden der UDE journalistisch begleitet und dokumentiert werden. Es geht u.a. darum INSTA-Storys zu streuen, die einen direkten Bezug nehmen auf das Gesehene, auf das Performte. So wie die Autoren an den Abenden TXT-Fragmente ihrer Arbeit verbreiten, so streuen die anwesenden Studierenden ihre Eindrücke per INSTA. Dadurch wird dieses Night-Event zu einer interaktiven gemeinsamen Aktion.

0.2.2024, 20:30 Uhr TXT@night: Anton Pleva „Megazorn 3“ (Mit Nachgespräch)

TXT@night: Megazorn 3 | Theater Duisburg (theater-duisburg.de)

18.3.2024, 20:30 Uhr TXT@night: Katja Brunner „Aldi Biathlon Cäsar“ (Mit Nachgespräch)

TXT@night: Aldi Biathlon Cäsar | Theater Duisburg (theater-duisburg.de)

11.4.2024, 20:30 Uhr TXT@night: Marlene Hildebrand/Camila Alejandra Scholtbach Sánchez „your body like a landscape“ (Mit Nachgespräch)

TXT@night: your body like a landscape | Theater Duisburg (theater-duisburg.de)

16.5.2024, 20:30 Uhr TXT@night: Emel Aydoğdu „back to the roots“ (Mit Nachgespräch)

TXT@night: back to the roots | Theater Duisburg (theater-duisburg.de)

In Kooperation mit dem Theaterduisburg Logo Schwarz Fb 1_​ 

Was liest Du?

In jedem Semester findet im Rahmen des Ruhrpodium die Veranstaltung Was liest Du? statt, ein literarischer Abend gestaltet von Lehrenden und Studierenden der Germanistik. Hier finden Sie Infos zu den Leseabenden in den vergangenen Semestern.

Infos zum Leseabend im SoSe 2024 finden Sie an dieser Stelle zu Semesterbeginn.