Workshop "Nach dem geistigen Eigentum? Digitale Literatur, die Literaturwissenschaft und das Immaterialgüterrecht" (10.01.2014, Essen)

Der Workshop „Nach dem geistigen Eigentum? Digitale Literatur, die Literaturwissenschaft und das Immaterialgüterrecht“ hat am 10. Januar 2014 an der Universität Duisburg-Essen stattgefunden. Wenn Sie nicht vor Ort sein oder sich in den Livestream einschalten konnten, können Sie die Präsentationen und Diskussionen hier nachträglich ansehen bzw. anhören. Sie können sich auch über die Inhalte, das Programm, die Medienpartner, die Kooperationspartner und das Orgateam des Workshops informieren. Wir werden weiterhin an diesem Thema arbeiten, der Workshop erscheint uns als ein gelungener Auftakt!

Video- und Audiodokumentation

Grußwort von Herrn Prof. Dr. Rolf Parr

Lade den Film...

Diverse Dateiformate des Videos in DuEPublico

Grußwort des Studiengangleiters ‚MA Literatur und Medienpraxis‘ an der Universität Duisburg-Essen

4:36 Gesamtlänge des Grußworts

Weitere Informationen zu Prof. Dr. Rolf Parr

Dr. Thomas Ernst: Nach dem geistigen Eigentum? Die Literaturwissenschaft und das Immaterialgüterrecht

Lade den Film...

Diverse Dateiformate des Videos in DuEPublico

00:00 Teil 1: Die Literaturwissenschaft und das geistige Eigentum. Ein kurzer historisch-theoretischer Rückblick

07:30 Teil 2: Nach dem geistigen Eigentum? Aktuelle Perspektiven und Debatten der Literaturwissenschaft

12:39 Teil 3: Die Literatur, die digitale Medienpraxis und das Immaterialgüterrecht. Ziele des Workshops

19:40 Teil 4: Nach dem geistigen Eigentum? Die SprecherInnen, die Struktur und die Kooperationspartner des Workshops

23:05 Teil 5: #ndge: Die Spielregeln unseres interdisziplinären Workshops

26:24 Gesamtlänge der Präsentation

Weitere Informationen zu Dr. Thomas Ernst

Dirk von Gehlen: War Crowdfunding besser als Suhrkamp? ‚Eine neue Version ist verfügbar‘ – Probleme und Potenziale digitaler Buchveröffentlichungsformen

Lade den Film...

Diverse Dateiformate des Videos in DuEPublico

00:00 Das Problem mit der Digitalisierung

07:20 Die Digitalisierung und das Urheberrecht

17:30 Kultur ist mehr als das reine Resultat. Kultur ist auch der Prozess

29:30 Crowdfunding: Kontext und Entstehungsprozess, nicht das fertige Werk

36:51 Was heißt das für das Urheberrecht?

39:50 Diskussion des Vortrags

59:17 Gesamtlänge des Vortrags und der Diskussion

Weitere Informationen zu Dirk von Gehlen

Klaus-Peter Böttger: Warum das Urheberrecht ein Problem für die ‚Onleihe‘ ist. Oder: Was macht für Bibliotheken den Unterschied zwischen einem Kauf und einer Lizenz aus?

Lade den Film...

Diverse Dateiformate des Videos in DuEPublico

00:00 Einleitung

02:30 e-books: Konvergente Bestandsentwicklung

06:04 e-books sind keine Bücher, aber wie Bücher zu behandeln

07:52 Das ‚Kaufen‘ und ‚Verleihen‘ von Medien/e-books

12:45 Lizensierungsmodelle von e-books

17:06 Verfügbarkeit für Öffentliche Bibliotheken; Rechtliche Unsicherheiten

23:38 e-books: Markt, Angebote, Onleihe

30:37 Europa; Bibliothekssicht; Aktuelle Probleme; Prinzipien; Kampagnen/Aktionen

38:22 Diskussion des Vortrags

54:09 Gesamtlänge der Präsentation und Diskussion

Weitere Informationen zu EBLIDA und zu Klaus-Peter Böttger an der Stadtbibliothek Essen

Prof. Dr. Katharina de la Durantaye: ‚Geistiges Eigentum‘ vs. Immaterialgüterrecht. Rechtswissenschaftliche Perspektiven für die Literaturwissenschaft

Diese Präsentation steht nur als Audio-Datei zur Verfügung:
Link zur mp3-Datei in DuEPublico

00:00 I. Einleitung und Methodik

04:45 II. Begriffliche Klärung (1. Eigentum; 2. Urheberrecht)

09:26 III. Entwicklung der Begriffe (1. Geistiges Eigentum; 2. Immaterialgüterrecht; 3. Urheberpersönlichkeitsrecht)

22:15 IV. Immaterialgüterrecht v. Geistiges Eigentum?

32:15 Ankündigung „Literatur digital“

33:23 Diskussion des Vortrags

46:00 Gesamtlänge von Vortrag und Diskussion

Weitere Informationen zu Prof. Dr. Katharina de la Durantaye

Podiumsdiskussion zum Thema Digitale Literaturen, Geschäftsmodelle digitalen Publizierens und das Immaterialgüterrecht. Probleme und Perspektiven

Lade den Film...

Diverse Dateiformate des Videos in DuEPublico

Es diskutieren:

  • Prof. Dr. Hermann Cölfen (Kustos der Germanistik an der Universität Duisburg-Essen; Gründer des Universitätsverlags Rhein-Ruhr);
  • Dorothee Graf (Fachreferentin Germanistik der Universitätsbibliothek der Universität Duisburg-Essen);
  • Matthias Spielkamp (Projektleiter iRights.info – Urheberrecht in der digitalen Welt);
  • Dr. Paul Heinemann (Lektor des Olms Verlag, Hildesheim);
  • Moderation: Dr. Thomas Ernst

Gesamtlänge der Podiumsdiskussion: 1h40Min.

 

 

Livestream und Medienpartner

Livestream, Hashtag #ndge und Weblog Digitur

Den Livestream des Workshops konnten Sie erreichen über http://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-28422/NdgE_Live.asx, er war abspielbar in einem üblichen Medienplayer (wie z.B. VLC Player). Weitere Informationen zum Workshop erhielten Sie auch bei unserem Medienpartner iRights.info.

Fragen oder Kommentare konnten und können getwittert werden, das Hashtag lautet #ndge.

Mehr Informationen zum Workshop finden Sie auf diesen Webseiten, Texte der studentischen Webredaktion des Studiengangs ‚Literatur und Medienpraxis’ zum Workshop auf http://blogs.uni-due.de/digitur/.

Medienpartner

Wir danken unseren Medienpartnern, die uns beim Livestream, mit der Twitterwall, mit Blogpostings sowie bei der Produktion und Distribution der Audio- und Videodateien unterstützt haben:

  • Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM), Universität Duisburg-Essen
  • iRights.info – Urheberrecht in der digitalen Welt
  • Digitur – Literatur in digitalen Medien“: Blog der studentischen Webredaktion des Studiengangs „Literatur und Medienpraxis“ an der Universität Duisburg-Essen

Wiss. Leitung und Presseanfragen

 

Dr. Thomas Ernst
Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Geisteswissenschaften
Germanistik
Literatur und Medienwissenschaft
Universitätsstr. 12
D-45141 Essen

thomas.ernst@uni-due.de
Telefon:     +49(0)201-183-2291
Fax:           +49(0)201-183-3347
Zimmer:     R12 R05 A30

Anmeldungen und Organisatorisches

 

Katharina Graef
Adressdaten: siehe oben
ndge@uni-due.de

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Da der Platz jedoch begrenzt ist, müssen Sie sich so frühzeitig wie möglich und unter Angabe Ihres Namens und Ihrer institutionellen Anbindung verbindlich zur Teilnahme anmelden.

Kooperations- und Medienpartner