Forschungsprojekt

Zusammenfassung

Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und Sucht treten häufig komorbid auf. Es fehlt an Angeboten zur leitliniengerechten Diagnostik und Therapie, die beide Störungen integrativ berücksichtigen. Patienten mit ADHS und Sucht sind daher mit einer Versorgungslücke konfrontiert. Junge Erwachsene (18.-25.LJ) verlieren zudem am Übergang zwischen der Versorgung von Kindern und Jugendlichen und Hilfsangeboten für Erwachsene häufig den Kontakt zum psychosozialen Hilfesystem.
Das Projekt soll einen integrativen Ansatz der Diagnostik und Therapie von ADHS und Sucht implementieren und evaluieren. Hierzu werden eine leitliniengerechte Diagnostik und evidenzbasierte Therapiemodule für beide Störungen kombiniert. Die Ergebnisse werden in einer praxisorientierte, evidenzbasierten Handlungsempfehlung veröffentlicht und so auch für andere Behandlungsnetzwerke nutzbar gemacht.

Mgepa 475 70

​​

Kontakt

Prof. Dr. Christian Mette
christian.mette@lvr.de

Dr. Henrike Dirks
henrike.dirks@lvr.de

LVR-Klinikum Essen
Kliniken/Institut der Universität Duisburg-Essen
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Virchowstraße 174
45147 Essen