Forschungsprojekt

Seelische Gesundheit langzeitarbeitsloser älterer Menschen
Task Force on long duration unemployment of elderly people and mental health (TANDEM)


Dr. med. Bernhard Kis, Dr. rer. medic Viola HeinrichBirgit Meiler, Dipl.-Psych. Christian Steil

Zusammenfassung:

Obwohl durch nationale und internationale Untersuchungen höhere Prävalenzen psychischer Störungen bei arbeitslosen Menschen belegt sind gibt es nur wenige Untersuchungen der diesem Zusammenhang zugrundeliegenden Prozesse. Gleichzeitig berücksichtigen erst wenige Programme  zur Gesundheitsförderung für langzeitarbeitslose Menschen den Aspekt der seelischen Gesundheit. Durch eine Kooperation der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Duisburg Essen am LVR-Klinikum mit einem Zusammenschluss verschiedener Einrichtungen der Arbeitsvermittlung in Essen (KomET Essen) soll die Unterstützung von langzeitarbeitslosen Menschen ab dem 50. Lebensjahr mit psychischen Störungen verbessert werden. Im Rahmen des Projektes erfolgt eine strukturierte Längsschnitt-Untersuchung der seelischen Gesundheit über einen Untersuchungszeitraum von 12 Monaten in dieser Population. Ziele der Untersuchung sind die Erfassung und Beschreibung von psychischen Störungen und ihrer Beziehungen zu anderen psychologischen Konzepten wie z.B. Selbstwert, Motivation und Persönlichkeitsfaktoren.

Förderung:

  • Drittmittelförderung Jobcenter Essen im Rahmen des Förderprogramms „Perspektive 50plus“, Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • Anti-Stigma-Preis 2010, Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN)

Kontakt

Birgit Meiler

LVR-Klinikum Essen
Kliniken/Institut der Universität Duisburg-Essen
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Virchowstraße 174
45147 Essen

Tel:  +49 (800) 107789409447
birgit.meiler@uni-due.de