Einbettung

An der Umsetzung des neuen Übergangssystems KAoA in NRW sind viele unterschiedliche Aktuere und Institutionen beteiligt.
Für die erfolgreiche und nachhaltige Implementierung ist Kommunikation und Transparenz von hoher Bedeutung. Daher ist im Hinblick auf die Entwicklung der Module (Modul "Selbsterkundungstool", Modul "studiTrainees") die Abstimmung mit den relevan­ten Akteuren elementar, um sicherzustellen, dass die Expertise dieser Institutionen mit in die Entwicklungsarbeit einfließt und die Akzeptanz gegenüber den Entwicklungsergebnissen gegeben ist.

Expertenbeirat

Zur Abstimmung mit den zentralen Akteuren und Institutionen und zu Zwecken der Qualitätssicherung ist ein Expertenbeirat gegründet worden. Während der regelmäßigen Arbeitstreffen sollen Inhalte und Ergebnisse der Projektentwicklung aus den unterschiedlichen Perspektiven der Akteure diskutiert werden.

Der Beirat setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern

  • der Zentralen Studienberatungsstellen (ZSB) der Hochschulen in staatl. Trägerschaft in NRW,
  • der Bundesagentur für Arbeit (BA) - RD Düsseldorf und die Zentrale Nürnberg,
  • schulischer Studien- und Berufswahlkoordinatorinnen und -koordinatoren (StuBOs),
  • der Stabsstelle E-Learning der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und der eligio GmbH,
  • Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW),
  • des Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSB).