Gelungene Auftaktveranstaltung für alle Mitarbeiter*innen des ABZ am 01.02.2017

Bereich Offene Hochschule seit dem 01.01.2017 Teil des ABZ

Gelungene Auftaktveranstaltung für alle Mitarbeiter*innen des ABZ am 01.02.2017

Mit einer als sehr gelungen betrachteten Auftaktveranstaltung für alle seine neuen und bisherigen Mitarbeiter*innen passierte das Akademische Beratungs-Zentrum Studium und Beruf (ABZ) einen weiteren wichtigen Meilenstein bei der Integration des Bereiches Offene Hochschule ins ABZ. Zum Hintergrund: Der Bereich Offene Hochschule, der bisher beim Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung angesiedelt war, ist gemäß Rektoratsbeschluss vom Juni 2016 seit Jahresanfang im ABZ angesiedelt.

In seiner Begrüßungsansprache benannte der neue Leiter des ABZ, Jörn Sickelmann, grundsätzliche, aber auch ganz praktische Aspekte für die inhaltliche und personelle Integration und das Zusammenwachsen zu einem Gesamtteam. Aus Sicht der Hochschulleitung beleuchtete anschließend die Prorektorin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Isabell van Ackeren, den Prozess der Organisationsentwicklung. Dabei hob sie die gemeinsamen Schnittstellen zwischen dem Bereich Offene Hochschule und den Aufgaben des ABZ in seinen verschiedenen Kompetenzbereichen hervor.

Diese Schnittmengen, die nun unter dem Dach des ABZ zusammengeführt sind, wurden in den anschließenden Vorträgen anschaulich, in denen sowohl die im Bereich Offene Hochschule verorteten Programmformate (OnTOP, TalentKolleg Ruhr, Perspektive Studium, Talentscouting, Chance hoch 2) als auch die drei Kompetenzbereiche des ABZ (Schule/Universität; Studierendenberatung, Querschnittsaufgaben/Career Service) vorgestellt wurden.

In einem abschließenden „Speed-Dating“ konnten sich die Kolleginnen und Kollegen nicht nur inhaltlich, sondern auch persönlich besser kennenlernen. Ein gemeinsames Essen in der Mensa rundete die Auftaktveranstaltung ab.