Prof. Dr. Silja Bellingrath

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Bildungswissenschaften
Institut für Psychologie

Universitätsstraße 2
45141 Essen
S06 S03 C14


+49 201-183 6348
Fax: +49 201-183 7021
silja.bellingrath@uni-due.de

Forschungsschwerpunkte

  • Determinanten von Stress am Arbeitsplatz
  • Biologische and psychologische Determinanten individueller Stressregulation bei chronischer Stressbelastung, Burnout und affektiven Störungen
  • Neurobiologische Grundlagen verschiedener Subtypen der Depression
  • Neuropsychologische Beeinträchtigungen and kognitive Bewältigungsprozesse bei Depression
  • Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät für Bildungswissenschaften (bis Ende 2017)

Sprechstunde

Dieses Semester werden Sprechstunden sowie die Betreuung von Abschlussarbeiten nicht möglich sein.
Frau Prof. Bellingrath befindet sich in Elternzeit und ist nur in dringenden Fällen unter Ihrer E-Mail-Adresse zu erreichen. Bitte haben Sie Verständnis, sollte Ihre Mail nicht prompt beantwortet werden.

Curriculum Vitae


Beruflicher Werdegang

2018 Universitätsprofessorin für Arbeits- und Organisationspsychologie mit dem Schwerpunkt Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf
2016 Psychologische Psychotherapeutin, Fachkunde: Verhaltenstherapie
2012 Juniorprofessorin für Arbeits- und Organisationspsychologie mit dem Schwerpunkt Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf
2010 - 2016

Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin im Zentrum für Psychotherapie in Münster (Ausbildungsambulanz der dgvt)

2010 - 2012

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Münster in den Forschungsgruppen Angst und Depression und Psychoneuroimmunologie

2008 - 2010

Post-Doctoral Fellow in der Abteilung Health Psychology des Jacobs Center for Lifelong Learning and Institutional Development, Jacobs University Bremen gGmbH

2005 - 2008

Doktorandin in der Abteilung für Theoretische und Klinische Psychobiologie, Universität Trier 

2005 Diplom im Fach Psychologie, Universität Trier

Weitere Berufliche Erfahrungen

2010 - 2012

Tätigkeit als Stationspsychologin auf der Spezialstation für affektive Störungen und in der psychiatrischen Tagesklinik der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Münster

Preise und Auszeichnungen

2009   

Bruno-Heck-Wissenschaftspreis verliehen von den Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung

2008

Young Investigator Award der International Society for Psychoneuroendocrinology (ISPNE), 39. Jahrestagung in Dresden

2007

Young Scholar Award der American Psychosomatic Society (APS), 65. Jahrestagung in Budapest, Ungarn


 

Ad-Hoc Gutachtertätigkeiten

  • Applied Psychology: Health and Well-Being
  • Biological Psychology
  • Biological Psychiatry
  • International Journal of Occupational and Environmental Health
  • Journal of Occupational Health Psychology
  • Journal of Psychosomatic Research
  • BMC Public Health
  • Physiology and Behaviour
  • Psychoneuroendocrinology
  • Psychotherapy and Psychosomatics

 
Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT)
  • American Psychosomatic Society (APS)
  • International Societly for Psychoneuroendocrinology (ISPNE)

 

nach oben