Foto: UDE
Foto: UDE

Meldung des Tages

Die UDE in den Medien

Ein Überblick über das Medienecho der UDE ist ab sofort für alle Hochschulangehörigen online abrufbar: Der tägliche Pressespiegel bündelt Artikel, Hörfunk- und Fernsehbeiträge, die sich mit der Uni und ihren Mitgliedern befassen.

http://www.uni-due.de/de/pressespiegel/

1. Hochschulpolitik & SENAT

50 Jahre Medizinische Fakultät

Mit vielen Vorträgen und Symposien informiert die Medizinische Fakultät zu ihrem 50. Geburtstag über aktuelle Entwicklungen. Die Jubiläumsfeierlichkeiten starten in diesem Monat mit einer Foto-Ausstellung zur Geschichte. Höhepunkt ist ein Festakt in der Philharmonie Essen am 5. Oktober.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8181

 

Aus dem Senat vom 6. September


Bei der Senatssitzung wurden u.a. Änderungen in der Berufungsordnung sowie die künftige Ausrichtung des neuen Forschungsrates der Universitätsallianz Metropole Ruhr besprochen. Mehr in unserer Zusammenfassung unter:

http://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=4136

2. Forschung

Verlaufen schwer gemacht

Nicht nur in freier Wildbahn und im Großstadtdschungel fällt das Orientieren nicht immer leicht. Auch in Gebäuden ist es oft schwer, sich zurecht zu finden – man denke nur an Flughäfen oder Messehallen. Abhilfe schafft da eine neue App des Start-ups Locoslab. Dahinter stecken drei UDE-Forscher, die ihr Navi für drinnen auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin präsentierten.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8164

 

Antidepressiva wirken anders

Depression: Bis zu zehn Prozent der Bevölkerung leiden ein- oder mehrmals im Leben daran. Antidepressiva können helfen – allerdings auf eine andere Weise als bislang angenommen. Das brachte eine Studie unter der Leitung von Prof. Erich Gulbins, Institut für Molekularbiologie des Uniklinikums Essen, und Prof. Johannes Kornhuber (Uni Erlangen-Nürnberg) ans Licht.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8178

 

Diamanten mit nützlichen Leerstellen

Der Physiker Dr. Nicolas Wöhrl vom Center for Nanointegration (CENIDE) forscht mit und an Edelsteinen: Sein Projekt, in dem er zusammen mit den Universitäten Bochum und Dortmund Spinzentren in hochreinen Diamanten untersucht, wird nun für zwei Jahre vom Mercator Research Center Ruhr gefördert.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8170

 

Herzschutz mit Blutdruckmanschette

Eine Blutdruckmanschette vor einer Operation mehrmals aufgepumpt – das kann Herzinfarkt-PatientInnen das Leben retten. Wird die Durchblutung des Armes vor dem Einsatz einer Herz-Lungen-Maschine kurz unterbrochen, schützt es das Herz – belegt eine UDE-Studie, die kürzlich in einer internationalen Fachzeitschrift publiziert wurde.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8162

 

Exportschlager duale Ausbildung?

Jugendarbeitslosigkeit ist in Europa zum Problem geworden. Untersuchungen zeigen: In Ländern mit dualer Ausbildung sind weniger junge Menschen ohne Job. Hieße die Lösung also, das erfolgreiche deutsche Berufsbildungssystem zu exportieren? Ganz so einfach ist es nicht, sagen ForscherInnen des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ).

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8169

 

Wissen in Betrieben halten

Unter dem Druck der globalisierten Wirtschaft wurde in vielen Betrieben Personal abgebaut sowie Leiharbeit und Minijobs ausgeweitet. Wie werden Qualifikationen vor diesem Hintergrund vermittelt? Mit dieser Frage befasst sich eine aktuelle Publikation des IAQ.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8165

 

Wenn Zinsen schwanken

AnlegerInnen habe die Wahl zwischen kurz- und langfristigen Modellen. Die Zinsen in beiden Varianten können sich zwar oft stark verändern, die Differenz zwischen ihnen sollte aber stabil bleiben, da sonst nur in die jeweils attraktivere Variante investiert würde. So zumindest die makroökonomische Theorie. Ob die Hypothese stimmt, untersucht jetzt ein neues Projekt, an dem die UDE beteiligt ist.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8160

 

Die magischen Welten digitaler Spiele

Ob KünstlerIn, KämfperIn oder StädtebauerIn – in vielen Computerspielen findet jede(r) seine/ihre Rolle. Doch was bedeutet das für unsere Lebenswelt? Dieser Frage nähert sich ein neues Buch, das UDE-WissenschaftlerInnen herausgegeben haben: Soziologische Perspektiven auf Digitale Spiele.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8157

 

Smarte Spielewelt

Die Zeiten des Zwei-Programme-Fernsehens sind zwar schon lange vorbei, doch mittlerweile gehen die Möglichkeiten weit darüber hinaus: Fernseher verbinden sich mit Diensten wie Twitter, Facebook oder Internet-Videotheken und mausern sich so zu zentralen Medienplattformen. Wie sich alle Komponenten noch besser verknüpfen lassen, erforscht das neue UDE-Projekt „Smart Gaming“.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8156

 

Wie vertrauenswürdig sind Internet-Dienste?

Spätestens seit der NSA-Affäre stellt sich die Frage, wie sicher unsere Daten im Netz eigentlich sind. Wie vertrauenswürdig Internetanbieter von Apps, Cloud & Co. sind, untersuchen WissenschaftlerInnen für Software Systems Engineering am paluno-Institut im EU-Projekt OPTET. Ziel ist es, Software von der Entwicklung bis hin zur Außerbetriebnahme sicherer zu machen.

http://www.sse.uni-due.de/de/projekte/optet-m

Studium & Lehre

Orientierungswoche hilft beim Start ins Studium

Die Einschreibung läuft auf vollen Touren. Damit der Start ins Studium gut funktioniert, findet ab dem 7. Oktober die Orientierungswoche statt. Hier erfahren alle Erstsemester eine ganze Menge über den Studiengang, wie die Universität funktioniert und – nicht zu vergessen – mit wem man zusammen studieren wird.

http://www.uni-due.de/erstsemester/orientierungsphasen/

 

Herbstakademie für Promovierende

Vom Schreibcoaching bis zu Karrieretipps in der Wissenschaft: Das und vieles mehr bietet die Herbstakademie des ScienceCareerNetRuhr und des Zentrums für Hochschul- und Qualitätsentwicklung den NachwuchswissenschaftlerInnen der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) am 24. und 25. September. Anmeldeschluss ist der 15. September.

http://www.uni-due.de/zfh/events/index.php?id=herbstakademie

 

Schreibblockaden aus dem Weg räumen

Mit der Diss geht es nicht recht voran? Bei Schreibblockaden hilft die Fakultät für Gesellschaftswissenschaften den Promovierenden an der UDE. Vom 30. September bis zum 4. Oktober gibt es Ratschläge und einen ruhigen Raum zum Arbeiten.

http://www.uni-due.de/gesellschaftswissenschaften/schreibwoche

 

Studieren ohne Einschreibung

Seminare zum römischen Landleben oder zum Islam, Vorlesungen über französische Literatur oder das Reich der Staufer, ein physikalisches Kolloquium oder eine Einführung in die Genetik: Die UDE hat wieder interessante Veranstaltungen in einem Verzeichnis für GasthörerInnen zusammengestellt, die ihren Horizont erweitern wollen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8168

4. Gästebuch / UDE international

Ist Kooperieren Teil der menschlichen Natur?

Wie tief ist die Kooperationsbereitschaft in der menschlichen Natur verankert? Inwiefern ist die Zusammenarbeit wesentlich für die Entwicklung unseres Planeten? Solche Fragen diskutierten die TeilnehmerInnen der Meisterklasse am Käte Hamburger Kolleg/Centre for Global Cooperation Research. Dazu trafen sich international renommierte WissenschaftlerInnen aus so unterschiedlichen Disziplinen wie Evolutionsbiologie, Politikwissenschaft und Psychologie.

http://www.gcr21.org/events/masterclass-retreats/more-on-1st-masterclass-retreat/

 

Fehlerhaften Codes auf der Spur

Wird ein Buch beim Großhandel bestellt, wird dazu die ISBN-Nummer angegeben. Stimmt dieser Produktcode nicht, wird es kompliziert. A. J. Han Vinck, Professor für Mathematische Methoden der Datenübertragung, hat zusammen mit Kollegen ein Verfahren entwickelt, fehlerhafte Codes besser aufzuspüren. Dieses präsentierten die Forscher jetzt bei einer internationalen Konferenz in China – und erhielten dafür den „Best Paper Award“.

http://chinacom.org/2013

5. Zur Person

Max-Buchner-Stipendium für Katalyse-Forschung

Katalysatoren, wie sie beispielsweise in Brennzellen verwendet werden, benötigen eines der teuersten Edelmetalle: Platin. Das könnte sich bald ändern: Der Chemiker Dr. Philipp Wagener vom Center for Nanointegration (CENIDE) forscht daran, es durch nickelbasierte Nanopartikel zu ersetzen. Dafür erhielt er ein Max-Buchner-Stipendium, das mit 10.000 Euro dotiert ist.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8179

 

Fresenius-Preis für Torsten C. Schmidt

Umweltchemie und Wasseranalytik begeisterten ihn schon im Studium. Heute forscht Torsten C. Schmidt als Professor für Analytische Chemie auf diesem Gebiet. Nun erhielt er den renommierten Fresenius-Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh).

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8167

 

Stadtrandnotizen vom Professor

Rosenzüchten oder Reisen: im Ruhestand widmen sich viele einem Hobby. Hans-Otto Schenk, emeritierter Professor für Handelsbetriebslehre, hat das Glossenschreiben für sich entdeckt. Mehr als 1.200 dieser pointierten Alltagsbeobachtungen sind mittlerweile in der Rheinischen Post erschienen. Jetzt sind sie auch im Buch „Stadtrandnotizen“ nachzulesen.

http://www.anno-verlag.de/media/download/Katalog_Anno_2013.pdf

 

Weitere Personalmeldungen
Diese und weitere Personalmeldungen finden Sie auf unserer Übersichtsseite
http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/zur_person.php

6. Allgemeine Informationen

LehrerInnenfortbildung zu digitalen Medien

Facebook, Wikipedia und Co. sind aus dem Leben von SchülerInnen nicht mehr wegzudenken. Doch das birgt neben Chancen auch Gefahren. Wie LehrerInnen die jungen Leute dazu anregen können, die Potenziale zu nutzen und reflektiert mit den digitalen Medien umzugehen, erläutert ein Workshop des Schülerkollegs Pädagogik am 8. Oktober.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8175

 

Studieren – aber was?

BWL oder Geschichte? Chemie oder Maschinenbau? Was sie studieren sollen, beschäftigt viele SchülerInnen nicht erst zum Abitur. Die UDE hilft mit verschiedenen Angeboten, sich richtig zu entscheiden.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8174

 

Mit CoachingPlus in die Wissenschaftskarriere

„Wie geht es weiter? Positionsbestimmungen für NachwuchswissenschaftlerInnen“ – Mit diesem Thema startet die Reihe CoachingPlus des ScienceCareerNetRuhr (SCNR) am 14. Oktober ins Wintersemester. Jede Veranstaltung der Reihe mit maximal sechs TeilnehmerInnen beinhaltet auch ein individuelles Coaching. Anmeldeschluss für das erste Seminar ist am 29. September.

http://www.scn-ruhr.de/coachingplus/

 

Gewusst wie – Durchblick im Berufungsdschungel

Die Promotion geht in die Endphase oder ist schon abgeschlossen? Dann gibt das SNCR-Karriereforum wertvolle Tipps, wie es weitergehen kann. WissenschafterInnen der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) erhalten am 8. Oktober Ratschläge, wie sie ihre Laufbahn individuell planen können.

http://www.scn-ruhr.de/karriereforum/

 

Wie steht es um die Immobilienmärkte?

Als 2007 in den USA der Betongold-Boom ein jähes Ende nahm, stürzte das auch Europa in die Finanzkrise. Über aktuelle Probleme der Immobilienmärkte tauschen sich am 12./13. September WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen auf Einladung der UDE und zweier weiterer Unis aus: Beim 3. Workshop Immobilienökonomie auf Zeche Zollverein in Essen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8173

 

Die Kreditwirtschaft von morgen

Zeit zu handeln, nur wie? – Referent Dr. Markus Thiesmeyer formuliert die drängende Frage beim diesjährigen Bankensymposium am 18./19. September. Im Expertenforum des european center for financial services der UDE geht es um die Neuausrichtung der Banken sowie der Suche nach Ertragsquellen und Eigenkapital.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8159

 

Schadstoffe in der Stadt

Nicht nur viele Menschen zieht es in die Stadt, auch Tiere und Pflanzen haben längst Straßen, Parks und Wohngebiete erobert. Und das, obwohl ihnen Schadstoffe und Altlasten das Leben erschweren. Die Tagung „Stadt, Land, Fluss: Ökotoxikologie im urbanen Raum“ setzt sich vom 23. bis 26. September damit auseinander. NRW-Umweltminister Johannes Remmel ist einer der Podiumsgäste.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8180

 

Hau(p)tsache Gesundheit

Die Zahlen sind alarmierend: Rund 220.000 Menschen in Deutschland erkranken jedes Jahr neu an Hautkrebs. Und nur wenn die kritischen Hautflecken frühzeitig als bösartig erkannt werden, greift eine Therapie. Wie solche Tumore künftig noch besser bekämpft werden können, diskutieren ExpertInnen auf dem 23. Deutschen Hautkrebskongress vom 26. bis 28. September in Essen.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8176

 

Herbstschule zum Umgang mit Heterogenität

Die Vielfältigkeit der Menschen birgt ein großes Potenzial. Die Heterogenität einer Klasse stellt LehrerInnen aber auch vor Herausforderungen. Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) veranstaltet vom 7. bis 11. Oktober eine Herbstschule zu diesem Thema. Einige wenige Plätze sind noch frei.

http://zlb.uni-due.de/herbstschule

 

Zukunftsperspektiven finden auf HORIZON

Wie geht`s weiter nach Abi oder Bachelor? Infos zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Auslandsaufenthalten bekommen SchülerInnen und Studierende bei der Bildungsmesse HORIZON am 21. und 22. September auf Zeche Zollverein in Essen. Tipps geben dort auch das Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik und die Initiative Arbeiterkind.de an der UDE.

http://horizon-messe.de/essen

 

RUHRAUTOe in der Firmenflotte von ThyssenKrupp

„Nachhaltigkeit und Effizienz schließen sich nicht aus. Wenn man es intelligent macht, lässt sich beides gut miteinander verbinden“, meint der Vorstandsvorsitzende der ThyssenKrupp AG, Dr. Heinrich Hiesinger. Deshalb testet sein Unternehmen jetzt auch den Einsatz von zwei Car-Sharing-Fahrzeugen des RUHRAUTOe-Projekts in der Firmenflotte.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8171

 

UDE-App mit neuen Funktionen

Das Wetter, der Bibliotheks-Suchdienst „Primo“, die Live-Auslastung der PC-Pools in Duisburg und Essen und das Miet-Elektroauto unter „Mobilität“: Für die Campus-App gibt es jetzt das Update 2.1 mit neue Funktionen und kleineren Änderungen. Das myUDE-Team freut sich über Feedback - und sucht außerdem Vorschläge und Ideen zur Weiterentwicklung.

https://www.facebook.com/MyUDE

 

Arbeitsqualität an der Uni

„Gute Arbeit an der UDE“ – Unter diesem Motto laden die beiden Personalräte alle Hochschulangehörigen am 8. Oktober zu einer Versammlung ins Essener Cinemaxx ein. Zwischen 9.30 und 11.30 Uhr geht es u.a. um die Themen Arbeitsqualität und betriebliches Gesundheitsmanagement.

http://www.personalrat.uni-due.de/

7. Ausschreibungen & Stipendien

UDE unterstützt bei Drittmittelantrag

Einen Drittmittelantrag zu stellen, ist fast schon eine eigene Wissenschaft. Sich darauf vorzubereiten, kostet Zeit und Geld. Deshalb gibt es das UDE-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Noch bis zum 7. Oktober können sich UDE-WissenschaftlerInnen, deren Promotion nicht länger als vier Jahre zurück liegt, um eine Unterstützung von bis zu 25.000 Euro bewerben.

http://www.uni-due.de/ssc/fofoer/hi_index.php

 

Förderung für E-Learning-Projekte

Sachmittel in Höhe von insgesamt 30.000 Euro stellt die UDE zur Verfügung, um innovative didaktische und technische Vorhaben in der LehrerInnenbildung zu unterstützen. Im Fokus stehen E-Szenarien, Blended-Learning-Formen, Online Selbstlerneinheiten oder Open Courses. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober.

http://zlb.uni-due.de/node/29


Auf unserer Übersichtsseite
http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/ausschreibungen.php
informieren wir u.a. über folgende Themen:

++ Deutscher Rechenzentrumspreis
++ Deutscher Weiterbildungspreis
++ Freiwilligendienst im Ausland

8. Tipps & Termine

Vom Nanopartikel bis zum Weltall

Plasmalabor, Reinraum & Co.: Das NanoEnergieTechnikZentrum (NETZ) und die Fakultät für Physik öffnen am 27. September ab 17 Uhr ihre Labore und Hörsäle: Interessierte Laien, kleine und große ExpertInnen sind willkommen. Laborführungen, Vorträge und Demonstrationen umspannen die Größenordnungen vom Allerkleinsten bis hin zur Grenze des menschlichen Horizonts.

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=8177

 

Bigbandits seit 20 Jahren ein Team

Das UDE-Jazzorchester BigBandits spielt seit nunmehr 20 Jahren in ein und derselben Besetzung. Dieses Jubiläum feiern die MusikerInnen am 12. Oktober mit einem Konzert in der Zeche Carl in Essen. Beginn: 20 Uhr.

http://www.bigbandits.org/

-----------------------------------------------

Weitere Veranstaltungen

Termine des Kulturwissenschaftlichen Instituts
http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltungen.html
Veranstaltungen des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung
http://www.uni-due.de/inkur
Alle Veranstaltungen des Konfuzius-Instituts Metro­pole Ruhr
http://www.uni-due.de/konfuzius-institut/programm.shtml
Programm des Vereins LebensLangesLernen
http://www.uni-due.de/lll/htdocs/01__aktuelles_sem.html
Sommerprogramm des autonomen Referats für Schwule, Bisexuelle und Lesben und deren FreundInnen (SchwuBiLe)
http://www.uni-due.de/imperia/md/content/genderportal/schwubile_programm_2012_13_-_komplett.pdf
Hörsaalkino 47 (Duisburg)
http://unifilm.de/studentenkinos/duisburg/elbfilm
Unifilmclub Essen
http://www.filmclub.uni-duisburg-essen.de/


Immer auf dem neuesten Stand

Der Veranstaltungskalender der UDE
http://www.uni-due.de/de/veranstaltungen/


Wo ist sonst noch was los?

Freizeit & Kultur im Ruhrgebiet. Die Übersicht des Regionalverbands Ruhr:
http://www.rvr-online.de/freizeit/index.php?p=2
Duisburg nonstop. Portal für Freizeit, Kultur:
http://www.duisburgnonstop.de/site_de/index.php
Kino, Nightlife & Bühne in Essen:
http://www.ruhrlink.de/city/Essen.htm

9. Impressum

Herausgegeben vom Rektor der Universität Duisburg-Essen
Redaktion: Pressestelle

Verantwortlich: Beate H. Kostka, 0203/379-2430,
beate.kostka@uni-due.de

Mitarbeit an dieser Ausgabe: Ulrike Bohnsack, Ulrike Eichweber, Katrin Koster, Beate Kostka, Manuela Münch, Arne Rensing, Camen Tomlik.

Zusammengestellt von Ulrike Eichweber: webredaktion@uni-due.de

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe:
Freitag, 4. Oktober