Erasmus - Was ist das?

Studierende aller Fächer haben die Möglichkeit, einen Teil ihres Studiums (d. h. ein oder zwei Semester) an einer europäischen Universität zu absolvieren.
Warum sollten sie dies tun? Nun, sie lernen, sich im Alltag einer - entweder bereits in der Schule oder im Vorfeld des Auslandsaufenthaltes in Intensiv-Kursen erlernten - Fremdsprache zu behaupten. Sie lernen ein anderes Studien- und mitunter auch ein anderes Sozialsystem kennen. Und sie werden mit neuen Fragestellungen und Arbeitsgebieten ihres Faches konfrontiert, denn der fachwissenschaftliche Blick der Auslandsgermanistik ist oft anders fokussiert, als der des heimischen Massenbetriebs. Solche Erfahrungen summieren sich zu einer jener vielbeschworenen Zusatzqualifikationen; die das Überleben auf einem immer engeren Arbeitsmarkt erleichtern.

Im Ausland erbrachte Studienleistungen, die auf vergleichbaren Arbeitsleistungen basieren, werden grundsätzlich anerkannt; entsprechende Bescheinigungen werden nach Überprüfung umgeschrieben.

Gefördert wird das Auslandsstudium durch ein sogenanntes Teilstipendium, dessen Höhe sich - je nach Mittelzuweisung – abhängig vom Gastland zwischen 150,- und 250,-€ monatlich beträgt. Das Stipendium alleine bietet sicher wenig Anreiz für ein Auslandsstudium. Die Hilfestellungen bei der Planung und Durchführung des Studienaufenthaltes (und die Befreiung von Studiengebühren an der ausländischen Gasthochschule) sollten allerdings nicht unterschätzt werden.

ERASMUS ist nicht dafür konzipiert, Fremdsprachen zu lernen. Basiskenntnisse in der Sprache des Gastlandes sind deshalb eine unabdingbare Voraussetzung. Wer grundsätzlich an einem Auslandsstudium interessiert ist und nicht über die notwendigen Fremdsprachenkenntnisse verfügt, sollte deshalb rechtzeitig das Sprachkursangebot des IOS nutzen. Kontakte mit den - im Rahmen eines regelmäßigen Dozentenaustausches - in Essen gastweise unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen unserer ausländischen Partnerhochschulen können ebenfalls nützlich sein.

 

Weiterführende Links:

Erasmus-Studienaufenthalte

Erasmus-Praktika

Kostenlos Sprachen lernen, üben und vertiefen

Auslandsmobilität mit Behinderung