Historisches Institut an der Universität Duisburg-Essen

Sekretariate

Die Sekretariate sind zurzeit per Mail erreichbar, ebenso telefonisch zu den üblichen Öffnungszeiten.

Sprechstunden

Sprechstunden finden derzeit generell nicht in Präsenzform statt. Sobald wieder Präsenzbetrieb möglich ist, wird eine aktuelle Sprechstundenliste zur Verfügung gestellt. Alle Lehrenden können aber per Mail kontaktiert werden. Ggf. können auch Telefontermine oder Videokonferenzen vereinbart werden. Teils finden Sie dazu auf den Seiten der einzelnen Abteilungen genauere Hinweise.

Studienverlauf und wichtige Ansprechpersonen

Den Studienverlaufsplan für die Bachelor-Sudiengänge finden Sie hier.
Alle wichtigen Ansprechpersonen (Studiengangs- & Modulbeauftragte) sowie weitere Ansprechpartner finden Sie hier.

IT - Büro

Hier finden Sie aktuelle IT- und Softwarehinweise.

Aktuelle Informationen (Coronavirus) - Stand 02.06.2020

Bitte leeren Sie regelmäßig Ihr Uni-Mailpostfach bzw. das private Mailfach, auf das Sie eine Weiterleitung eingerichtet haben, damit Sie in diesen Zeiten alle relevanten Mails erhalten. Bitte beachten Sie desweiteren auch die IT-Hinweise auf der Seite des IT-Büros.

Informationen für Studierende des Historischen Instituts zum Sommersemester 2020

Liebe Studierende am Historischen Institut,
wie der Rektor und die Prorektorin für Studium und Lehre am 26.03.2020 in einem Rundschreiben an die Lehrenden mitgeteilt haben, plant die UDE, für alle Studierenden grundsätzlich „ein anrechenbares Semester mit entsprechenden Studien- und Prüfungsangeboten“ bereitzuhalten. Da aber mindestens bis Ende der Vorlesungszeit (17.07.2020) keine Präsenzveranstaltungen stattfinden können, werden auch die Veranstaltungen des Historischen Instituts, wenn immer möglich, als Online- bzw. eLearning-Formate durchgeführt. Dies erfordert von Ihnen ein hohes Maß an Eigeninitiative in Form von Selbstlernphasen. Die Lehrenden werden Sie darin begleiten, um Sie bestmöglich auf die Prüfungen am Semesterende vorzubereiten. Alle notwendigen CP sollen erworben werden können. Manche Veranstaltungen werden aufgrund des erschwerten Zugangs zur maßgeblichen Literatur jedoch nicht zu dem ursprünglich angekündigten Thema angeboten oder werden verschoben.

Eine regelmäßig aktualisierte Übersicht über die Änderungen finden Sie hier (Stand: 20.04.2020).

Bitte beachten Sie auch die zentralen Seiten der UDE zum Corona-Virus.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fragen und Antworten zu aktuellen Themen (Stand: 02.06.2020)

Bitte beachten Sie hier ein Schreiben der Fakultät für Geisteswissenschaften zu den Themen Hausarbeiten & BA-/MA-/MEd-Arbeiten (Abgabefristen, Abgabeformalitäten, Rücktrittsmöglichkeiten).

Unter Berücksichtigung einer Informationsfrist sowie möglicher Verzögerungen in der schrittweisen Wiederaufnahme des Betriebs wird in Abstimmung mit den Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse an der Fakultät für Geisteswissenschaften die Hemmung der Abgabefristen für schriftliche Arbeiten ab dem 20.05.2020 aufgehoben. Für alle Hausarbeiten, deren ursprünglicher Abgabetermin der 31.03.2020 gewesen wäre, ergibt sich durch die zum Zeitpunkt der Fristenhemmung verbliebene Bearbeitungszeit von 15 Tagen damit der 04.06.2020 als aktualisierter Abgabetermin.

Für alle derzeit laufenden BA- und MA-Abschlussarbeiten werden ebenfalls ab dem 20.05.2020 die individuell verschiedenen, noch verbliebenen Bearbeitungszeiten wieder aufgenommen.

Die HISinOne-Anmeldephase für Prüfungen im SoSe 2020 findet vom 15.-26.06.2020 statt! Dem HISinOne können Sie dann auch die konkreten Prüfungstermine entnehmen.

Die Nachschreibklausur für das 1. Semester am Dienstag, 31.03.2020 konnte nicht wie geplant stattfinden. Die angemeldeten Studierenden werden in Kürze vom Prüfungswesen angemailt und darüber informiert, dass im Laufe der nächsten HISinOne-Anmeldephase eine Anmeldung zum nächsten regulären Klausurtermin im Juli erforderlich ist (Ihre Anmeldung für März wird also nicht automatisch übertragen!).

Ihre staatliche Latinumsprüfung ist wegen der Corona-Krise abgesagt worden? Lesen Sie hier, welche Regelung in solchen Fällen nun gilt (unten auf der Seite). 

Nachruf Dr. Miriam Czock

Das Historische Institut trauert um Dr. Miriam Czock. Nach kurzer schwerer Krankheit ist sie verstorben. Wir verlieren mit ihr eine kluge und engagierte, stets liebenswürdige und hilfsbereite Kollegin. Ein Nachruf findet sich hier.

Aktuelles

Ausschreibung der PostDoc-Stelle im Graduiertenkolleg 1919
Das Graduiertenkolleg schreibt die Stelle zum 01.11.2020 neu aus. Nähere Informationen finden Sie unter diesem Link.

Interview in Spiegel+ mit Prof. Dr. Scheller über den Umgang mit Ungewissheit in der Geschichte anlässlich der Corona-Krise
https://www.spiegel.de/geschichte/corona-und-die-geschichte-der-epidemien-der-umgang-mit-ungewissheit
Interessierte können auf Anfrage das vollständige Interview zum internen Gebrauch als PDF erhalten. Wenden Sie sich dazu bitte an Stephanie Hück.

Geschichtspraxis Interkulturell

Einige Studierende des neuen Studiengangs haben im Rahmen einer praktischen Arbeit Zeitungsartikel verfasst, die Sie unter den folgenden Links finden:
NRZ Essen vom 03.08.2019: Kaum einer kennt die Stadtpatrone
WAZ Essen vom 30.08.2019: Traumjob im Ruhr Museum

Rheinische Post Duisburg vom 22.10.2019: Ein Pionier unter den Gastarbeitern

Dr. Michael Frey, Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte, erhielt am 13. Februar 2020 in Berlin von der Bundeskanzler Willy Brandt Stiftung für seine Dissertation „Vor Achtundsechzig – Der Kalte Krieg und die Neue Linke in der Bundesrepublik und den USA“ den Willy-Brandt-Preis für Zeitgeschichte 2019. Einen ausführlichen Bericht über die Verleihung finden Sie unter www.willy-brandt.de/neuigkeiten/verleihung-des-willy-brandt-preises-fuer-zeitgeschichte-an-michael-frey/

Am 5. Oktober 2019 wurde Dr. Sabrina Schmitz-Zerres, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte, in Chur von der Internationalen Gesellschaft für Schulbuch- und Bildungsmedienforschung mit dem Arsen-Djurović-Preis für historische Schulbuchforschung ausgezeichnet. Die Laudatio zur Dissertation „Die Zukunft erzählen. Inhalte und Entstehungsprozesse von Zukunftsnarrationen in Geschichtsbüchern von 1950 bis 1995“ ist unter diesem Link zu finden https://assets.uni-augsburg.de/media/filer_public/8a/6d/8a6dd336-217f-4c9a-9fbc-32d195ac830d/laudatio_schmitz-zerres_de.pdf

Änderungen und Ausfälle

Sprechstundenänderung:
---

Sprechstundenausfälle:
---

Mehr lesen

Veranstaltungen

Hier finden Sie die Veranstaltungen der Ringvorlesung "Kohle, Diamanten, Erdöl: Bodenschätze in der Geschichte".


Weitere Veranstaltungen sowie Kolloquiumstermine des WiSe 19/20 finden Sie unter "mehr lesen".

Mehr lesen

Nachrufe

Das Historische Institut trauert um Dr. Miriam Czock
23.09.1976 bis 06.03.2020 - Zum Nachruf

Das Historische Institut trauert um Prof. Dr. Thomas Schilp
1953 bis 28.09.2019 - Zum Nachruf

Das Historische Institut trauert um Prof. Dr. Rolf Köhn       
04.01.1945 bis 24.06.2019 - Zum Nachruf