Warum Gießereitechnik in Duisburg?


Das Gießen metallischer Werkstoffe hat eine entscheidende Bedeutung für die industrielle Praxis aller Industrienationen. Hierbei ist zu sehen, dass in der Region Duisburg ca. 45% der deutschen Gießereiprodukte hergestellt wird und dass die Studiengänge in Metallurgie, Umformtechnik und Gießereitechnik eine mehr als 100-jährige Tradition in Duisburg haben.
Die Gießerei bzw. Metall produzierende Industrie wird sich am Standort Deutschland behaupten. Eine solche Werkstoffbasis ist für eine hoch entwickelte und exportorientierte Industrienation wie Deutschland unverzichtbar. Die Entwicklung der letzten Jahre hat gezeigt, dass in der Grundstoffindustrie (Eisen- und Stahlindustrie, Gießereiindustrie und Glas-/Keramikindustrie) der Anteil der Ingenieure ständig zunimmt.
Der Grund liegt in einer immer stärker steigenden technologischen Verfeinerung der Prozesse und Verfahren und in den zunehmenden Qualitätsansprüchen an die Produkte. In diesem Zusammenhang besteht Einigkeit in allen Fachverbänden der einschlägigen Industrie, dass insbesondere der Materialtechnik eine ganz besondere Bedeutung zukommt.
Die Tendenz der letzten Jahre ergab eine steigende Nachfrage für die Studienrichtungen Gießereitechnik, Metallurgie, Umformtechnik sowie Glastechnik und Keramik, die ihre Ursache auch in der Altersstruktur der Ingenieure dieser Industriezweige hat. In den nächsten fünf bis sieben Jahren müssen ca. 30% der zur Zeit tätigen Ingenieure altersbedingt ersetzt werden.
Die Schwerpunkte dieser praxisorientierten Ausbildung sind, neben den fachlichen Kompetenzen der Absolventen, die Führungs- und Teamfähigkeit im Betrieb sowie die Kosten- und Qualitätsorientierung in der industriellen Praxis. Die Absolventen sollen befähigt werden, neue Informationstechnologien einzusetzen und anwenden zu können. Dies ist insbesondere unter dem Gesichtspunkt der fortschreitenden Internationalisierung der deutschen Industrie zu sehen.
Für Praktika im Rahmen der anwendungsorientierten Ausbildung sowie für Arbeiten in Forschung und Entwicklung stehen den Studierenden hervorragend eingerichtete Laboratorien zur Verfügung.

 

Die Vertiefung Gießereitechnik...


Gießereitechnik im Allgemeinen ist nach einer gängigen Definition „die Anwendung und Durchführung des Gießens nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten zur Erzeugung von Gussstücken nach unterschiedlichen Gießverfahren".
Auf Grund der unterschiedlichen Betriebsgrößen, Gusserzeugnisse, Gieß- und Formverfahren sowie der Werkstoffe sind die Tätigkeitsgebiete in der Gießereiindustrie äußerst vielfältig. Die Möglichkeiten des betrieblichen Einsatzes der Absolventen erstrecken sich über ein breites Spektrum von Aufgaben. Dank einer stark betonten Grundlagenausbildung in den Natur- und Ingenieurwissenschaften steht dem Absolventen zudem außerhalb der werkstofferzeugenden und -verarbeitenden Industrie ein weites Feld beruflicher Perspektiven offen; wie z.B. als Konstruktions-, Projekt-, Prüf- und Entwicklungsingenieur in Ingenieurbüros, Behörden und Sachverständigenorganisationen.

 

Fazit: Die Gießereitechnik ist eine Herausforderung!

Duisburger Absolventen erhalten mit dem berufsqualifizierenden Abschluss als Bachelor die Fähigkeit zur Lösung der praktisch-technischen Probleme. Das moderne Giesserei-Fachwissen wird ergänzt durch Themen wie Kosten, Qualität, Umwelt sowie Teamarbeit und Menschenführung. Sie schaffen damit die Verbindung zwischen
Ökologie und Ökonomie in der Gießereiwelt.