Dr. Martina Weiss

Dr. Martina Weiss

Fakultät für Biologie
Aquatische Ökosystemforschung
Universitätsstr. 5
D-45141 Essen

Raum S05 V05 F13
Tel: +49.201.183 6971

martina.weiss@uni-due.de

 

Der Schwerpunkt meiner Forschung liegt auf zwei Ebenen der Biodiversität – Artendiversität und genetischer Diversität. Ich erforsche das Vorkommen und die Verbreitung kryptischer Arten und bin insbesondere daran interessiert, die zugrundeliegenden Artbildungsprozesse zu verstehen. Desweitern interessiert mich, welche biotischen und abiotischen Faktoren die Koexistenz kryptischer Arten ermöglichen. Mein zweiter Forschungsschwerpunkt ist die Analyse der Populationsstruktur verschiedener Makroinvertebratenarten in Fließgewässern. Mit Hilfe moderner populationsgenomischer Methoden untersuche ich, inwiefern Barrieren wie Querbauwerke und Verrohrungen, die die Ausbreitung von Invertebraten in Gewässern erschweren oder verhindern. Darüber hinaus untersuche ich Wiederbesiedlungsprozesse in Zuge der Emscherrenaturierung; einerseits durch populationsgenetischen Methoden andererseits aber auch durch die Charakterisierung des Nahrungsspektrums verschiedener Invertebratenarten mittels DNA-Metabarcoding. Zusätzlich bin ich im SFB RESIST und in der Genomics Core Facility involviert.

In my research, I focus on two different levels of biodiversity – species and genetic diversity. I investigate patterns of cryptic species diversity with the aim to understand the processes involved in speciation. Furthermore, I am interested in understanding biotic and abiotic drivers of cryptic species coexistence. My second research focus is on population genetic structure analyses of different freshwater macroinvertebrate species. By using modern population genomic methods my aim is to identify human-induced dispersal barriers (weirs and culverts in particular). Further, I investigate recolonization processes after stream restoration in the Emscher catchment by using population genetic methods (ddRAD-Seq) as well as characterization of the diet of different macroinvertebrate species via DNA-metabarcoding. In addition to that, I am member of the DFG CRC RESIST and co-coordinate the Genomics Core Facility.