Dr. Martina Weiss

Postdoc Dr. Martina Weiss

Fakultät für Biologie
Aquatische Ökosystemforschung
Universitätsstr. 5
D-45141 Essen

Raum S05 V05 F13
Tel: +49.201.183 6971

martina.weiss@uni-due.de

 

In my research, I focus on two different levels of biodiversity – species and genetic diversity. I am interested in investigating patterns of cryptic species diversity, aiming at understanding the processes involved in speciation. Here, I particularly focus on investigating allopolyploid speciation in the freshwater snail species complex Ancylus fluviatilis. My second research focus is to identify general drivers of population genetic structure of different macroinvertebrate species in freshwater ecosystems. By using modern population genomic methods (i.e. double digest restriction site-associated DNA sequencing; ddRAD-Seq), my aim is to identify human-induced dispersal barriers and to use this knowledge to improve stream restoration efforts.

 

Der Schwerpunkt meiner Forschung liegt vor allem auf zwei Ebenen der Biodiversität – Artendiversität und genetischer Diversität. Ich bin interessiert daran Muster kryptischer Artendiversität zu erforschen um die Prozesse, die in die Artbildung involviert sind, zu verstehen. Ein besonderer Fokus ist hierbei die Erforschung der allopolyploiden Artbildung im Artkomplex der Flussmützenschnecke Ancylus fluviatilis. Mein zweiter Forschungsschwerpunkt liegt darin Faktoren zu identifizieren, die die Populationsstruktur verschiedener Makroinvertebratenarten in Fließgewässern beeinflussen. Durch die Nutzung moderner populationsgenomischer Methoden (insbesondere double digest restriction site-associated DNA sequencing; ddRAD-Seq), möchte ich Barrieren identifizieren, die die Ausbreitung von Invertebraten in Gewässern erschweren oder verhindern. Hier liegt ein besonderer Fokus auf der anthropogenen Beeinflussung der Gewässer und die gewonnenen Erkenntnisse sollen genutzt werden um Renaturierungsmaßnahmen zu verbessern.

 

 

 

 

In Bearbeitung...