Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für den Zugang zum Master-Studiengang Maschinenbau ist, dass die Bewerberin oder der Bewerber die Bachelor-Prüfung in dem Bachelor-Programm Maschinenbau an der Universität Duisburg-Essen oder eine gleichwertig angerechnete Prüfung (siehe Prüfungsordnung) bestanden hat. Für Bachelor-Absolventen aus Studiengängen mit einer Regelstudienzeit von weniger als 7 Semestern werden im Rahmen der Eignungsfeststellung Auflagen gemacht, die garantieren, dass nach dem Abschluss des Master-Studiengangs Maschinenbau ein Gesamtstudienvolumen von 300 ECTS-Punkten nachgewiesen wird.

Die Qualifikation für das Studium im Master-Studiengang Maschinenbau wird erbracht durch

  • einen Bachelor-Abschluss im Studiengang Maschinenbau an der Universität Duisburg-Essen mit einer Gesamtnote von 2,5 oder besser oder
  • ein mindestens dreieinhalbjähriges einschlägiges Studium im Bereich Maschinenbau an einer anderen Hochschule im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes mit Bachelor-Abschluss oder einem vergleichbaren Abschluss und einer Durchschnittsnote von 2,5 oder besser, sofern der Prüfungsausschuss die Gleichwertigkeit dieses Abschlusses festgestellt hat, oder
  • ein mindestens dreieinhalbjähriges einschlägiges Studium im Bereich Maschinenbau an einer Hochschule außerhalb des Geltungsbereichs des Hochschulrahmengesetzes mit Bachelor-Abschluss oder einem vergleichbaren Abschluss, sofern durch den Prüfungsausschuss Vergleichbarkeit und Gleichwertigkeit des Studiums und des Abschlusses sowie ein Niveau des Abschlusses festgestellt wird, das der an einer Hochschule im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes erreichten Gesamtnote von mindestens 2,5 entspricht und
  • den Nachweis einer berufspraktischen Tätigkeit im Umfang von 20 Wochen nach den Richtlinien der Praktikumsordnung.

Kann keine dieser Qualifikationen vom Bewerber erbracht werden, kann der Prüfungsausschuss in Ausnahmefällen eine Zugangsberechtigung mit der Auflage verbinden, bestimmte Kenntnisse bis zur Anmeldung der Master-Arbeit nachzuweisen.

Feststellung der fachlichen Eignung

Vor einer möglichen Zulassung zum Masterstudiengang Maschinenbau muss die Feststellung der fachlichen Eignung der Bewerberin oder des Bewerbers durch den Prüfungsausschuss festgestellt werden. Dazu muss der Antrag vollständig ausgefüllt und mit den notwendigen Anlagen an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Maschinenbau mit dem Betreff „Masterzulassung“ in elektronischer Form eingereicht werden.

Antragsformular (pdf 750kB)
Antragsformular (MS-Word 171 kB)