Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Wir sind eine der jüngsten Fakultäten an einem der ältesten Hochschulstandorte des Landes. Bereits 1655 wurde in Duisburg eine Universität gegründet. Diese Universität bestand bis zum Jahr 1818. Im Jahr 1972 wurde die neue Universität Duisburg aus der Taufe gehoben. Im Jahr 2003 verschmolz die Universität mit der Nachbaruniversität in Essen zur neuen Universität Duisburg-Essen. Im Zuge dieser Fusion ist die heutige Form unserer Fakultät entstanden, wie sie in Deutschland einzigartig ist. Unsere vier Abteilungen betreiben Grundlagen- und Anwenderforschung auf hohem, international angesehenem Niveau. Mit ca. 80 Fachgebieten und über 11.000 Studierenden gehört unsere Fakultät zu den größten Deutschlands. Wir laden Sie ein, unsere Fakultät kennen zu lernen.

Liebe Studienanfänger/innen,

herzlich willkommen an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften. An dieser Stelle möchten wir Sie mit nützlichen und hilfreichen Terminen für Ihren Studienstart versorgen.

Mehr lesen

Neues in den Ingenieurwissenschaften

Die Fakultät für Ingenieurwissenschaften stellt zum Wintersemester 2019/20 ihr komplettes Studienangebot um und passt in diesem Zusammenhang auch teilweise bestehende Studiengänge an.

In den letzten Monaten haben der Studiendekan zusammen mit den Prüfungsausschüssen und den Studierendenvertretern die Studiengänge der Fakultät in ihrer Struktur und seitens der Regularien modernisiert. Dazu gehören die Anpassung der Kreditpunkte und die Erneuerung der Inhalte genauso wie eine Anpassung der Regularien an die neue Rahmenprüfungsordnung der Universität.

Weiterhin sind mehrere neue Vertiefungsrichtungen und Profile in den Studiengängen aufgenommen worden und die Wahlkataloge wurden an neue Forschungsergebnisse und -gebiete angepasst.

Aktuell befindet sich die Fakultät noch im Prozess der Novellierung dieser Prüfungsordnungen und der damit verbundenen Studienverlaufspläne, die ab dem Wintersemester 2019/20 in Kraft treten sollen.

Konkret ergeben sich folgende Änderungen:

Es wurden die Titel diverser Veranstaltungen und Prüfungen sowie deren Inhalte angepasst.

Folgende Studiengänge und Vertiefungsrichtungen wurden umbenannt:

  • Der Master-Studiengang „Automation and Control Engineering“ heißt nun „Automation and Safety“. Der ursprüngliche Studiengang wurde zu einer Vertiefungsrichtung.
  • Die Vertiefungsrichtung „Mikro- und Optoelektronik“ im Master-Studiengang „Elektrotechnik und Informationstechnik“ heißt neu „Elektronik und Photonik“. Die Inhalte sind entsprechend angepasst worden.
  • Die Vertiefungsrichtung „Technische Informatik“ im Master-Studiengang „Elektrotechnik und Informationstechnik“ heißt neu „Eingebettete Systeme“. Die Inhalte sind entsprechend angepasst worden.
  • Die Vertiefungsrichtung „Energie und Wirtschaft“ im Bachelor-/Master-Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ heißt neu „Elektrische Energietechnik und Wirtschaft“. Die Inhalte sind entsprechend angepasst worden.

In folgenden Studiengängen wurden neue Vertiefungsrichtungen eingerichtet:

  • Master „Elektrotechnik und Informationstechnik“: neue Vertiefung „Medizinische Elektronik“
  • Master “Automation and Safety”: neue Vertiefung “Safe Systems”
  • Master “Mechanical Engineering”: neue Vertiefung “Maritime Systems Safety”
  • Master “Mechanical Engineering”: neue Vertiefung “Turbomachinery”

Die Anpassungen im Curriculum der Studiengänge können in der Veranstaltungsdatenbank im Detail nachgeschlagen werden. Alle neuen Curricula tragen die Kennzeichnung PO19.

Alle Studieninteressierte, die planen ein Studium der Ingenieurwissenschaften zum Wintersemester 2019/20 neu aufzunehmen, werden aktuell noch in die bestehende Version der Prüfungsordnung eingeschrieben. Sobald der Prozess der Akkreditierung/Zertifizierung abgeschlossen ist, werden diese Studierenden automatisch in die neue Version der Prüfungsordnung umgeschrieben.

Alle bereits eingeschriebenen Studierenden, die ihr Studium zum Sommersemester 2019 oder davor aufgenommen haben verbleiben in der alten Version der Prüfungsordnung und können ihr Studium anhand der bestehenden Studienverlaufspläne beenden.

Für für's Studium mintroduce

Ein MINT-Studium ist interessant und bereitet auf attraktive Jobs vor. Es bringt zugleich einige Herausforderungen mit sich. Die fachwissenschaftlichen Denkweisen und Methoden unterscheiden sich deutlich von denen, die man aus der Schule kennt oder sind – wie etwa in den Ingenieurwissenschaften – völlig neu. Auch der Umfang der Lehrinhalte, die in den Vorlesungen behandelt werden, übersteigt den aus der Schule gewohnten Umfang bei weitem und erfordert daher ein anderes Zeit- und Lernmanagement, das man aber lernen kann!

Mehr lesen

Raum zum Lernen, Zeit für Fragen!

Gemeinsam Lernen, Fragen stellen und fachspezifisch beantwortet bekommen, Problemfelder analysieren und bewältigen oder sich mit Kommilitonen austauschen: dafür gibt's die neuen LuDi!

Mehr lesenzum Thema Raum zum Lernen, Zeit für Fragen!

Jetzt für's Mentoring anmelden!

Hier könnt Ihr Kontakt zu Studierenden höherer Semester und Professoren knüpfen und Euch Unterstützung für den Studieneinstieg holen, praktische Tipps zur Prüfungsvorbereitung und zur Schwerpunktwahl erhalten oder in lockerer Runde einfach Erfahrungen austauschen.

Mehr lesenzum Thema Jetzt für's Mentoring anmelden!

Informationsbroschüre Faszination Ingenieurwissenschaften (pdf 12MB)

Aktueller Alumni Newsletter (pdf)

Veranstaltungen der Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Kalender

Oktober 2019
SoMoDiMiDoFrSa
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112

Dekanatssekretariat
Nicole Schmelter
Raum: MA 261
Telefon: +49 203 379-3254
Fax: +49 203 379-3052
e-Mail: dekanat@iw.uni-due.de

Postanschrift
Universität Duisburg-Essen
Dekanat Ingenieurwissenschaften
Forsthausweg 2
47057 Duisburg