Über die Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Wir sind eine der jüngsten Fakultäten mit einer deutschlandweit einzigartigen Struktur. Von der Elektrotechnik und Informatik über den Maschinenbau und die Materialtechnik bis hin zu den Bauwissenschaften ist unter einem Dach alles vereint, was zum Bereich Ingenieurwissenschaften zählt. Dass darunter auch die Themenfelder Medien und Kommunikation, Kognitions- und Sozialpsychologie sowie Betriebswirtschaft und Logistik Platz finden, sorgt nicht nur für weitere multiperspektivische Studienangebote und Forschungsansätze, sondern trägt auch der rasanten Entwicklung hin zur Multidisziplinarität Rechnung. Mit rund 80 Fachgebieten und über 11.000 Studierenden gehören wir zu den größten Fakultäten Deutschlands.

Organisation der Fakultät

Dekanat

Das Dekanat koordiniert und verwaltet alle zentralen Vorgänge der Fakultät. Es besteht aus dem/der Dekan/in, dem/der Studiendekan/in, drei Prodekan/inn/en sowie der Geschäftsführung. Sie werden durch Referent/inn/en sowie die Dekanatsassistenz unterstützt.

Mehr lesen

Gremien

Die Mitglieder der Fakultät sind in unterschiedlichen Gremien aktiv. Sie werden vom Fakultätsrat gewählt oder vom Dekanat entsprechend beauftragt.

Mehr lesen

Fakultätsrat

Dem Fakultätsrat obliegt die Beschlussfassung über die Angelegenheiten der Fakultät. Er ist insoweit in allen Forschung und Lehre betreffenden Angelegenheiten und für die Beschlussfassung über die Fakultätsordnung und die sonstigen Ordnungen für die Fakultät zuständig.

Mehr lesen

Service

Der Bereich Service bündelt alle Aktivitäten rund um die Themen Studierendenberatung und ‑betreuung, Mentoring, Lehrveranstaltungsplanung, Prüfungsorganisation, Stipendien und Auslandsaufenthalte.

Mehr lesen

Struktur der Fakultät

Abteilungen / Lehreinheiten

Die Fakultät ist organisatorisch in sieben Lehreinheiten gegliedert, die über gemeinsame Studiengänge und Forschungsprogramme eng miteinander vernetzt sind. Aus den Lehreinheiten wurden gemäß dem Ordnungsschema der Universität vier Abteilungen gebildet. Daneben gibt es ein Abteilungs- und Lehreinheitsübergreifendes Institut innerhalb der Fakultät.

Mehr lesen

Fachgebiete

Das unmittelbar nach der Gründung der Universität Duisburg-Essen gemeinsam definierte Ziel der Fakultät war die Zusammenführung aller ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtungen unter einem Dach. Damit nahm sie eine Entwicklung vorweg, wie sie heute weltweit prägend ist, insbesondere für technologisch führende und forschungsstarke Unternehmen und Institutionen.

Mehr lesen

Geschichte der Fakultät

Die Fakultät entstand in ihrer heutigen Struktur im Jahr 2001, als die Fachbereiche Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau und Materialtechnik zusammengelegt wurden. In den Jahren 2006 bis 2008 folgten strategische Erweiterungen und die Integration der Fachbereiche Bauingenieurwesen, Kognitionswissenschaft sowie von Teilen des Fachgebiets Betriebswirtschaftslehre.

Mehr lesen

Die Fakultät in Zahlen

Die Fakultät hat seit ihrer Gründung eine rasante Entwicklung vollzogen. Im Bereich der Fachgebiete, Institute und der Forschung hat sie trotz ihrer breiten Aufstellung ihr Profil stark geschärft. Die Studierenden- und Absolventenzahlen haben sich in der Zeit mehr als verdoppelt.

Mehr lesen