Worum geht es?

Wir bieten Ihnen einen Selbstlernkurs zu Lernarrangements und einen Wegweiser zur Förderung von Ihren Lern- und Arbeitstechniken an. Unser Ansatz versteht sich nicht als Rezeptbuch nach dem Prinzip „Erfolgreich im Studium in 30 Tagen“, sondern als ermutigender Wegweiser durch Ihr Studium hindurch. Hierbei kann unser Angebot Lernstrategien/Problemlösen hilfreich sein, denn gerade in ingenieurwissenschaftlichen Fächern ist das Verstehen komplexer Sachverhalte unabdingbar. Wir möchten erreichen, dass Sie eine positive und persönliche Beziehung zu Ihrem Studienfach entwickeln können und Sie dazu ermutigen, Ihr Lernverhalten zu optimieren und über Lösungen nachzudenken. Informatives rund ums Thema Lernstrategien finden Sie auch in unserem Leitfaden kompakt.

Ablauf und Hinweise

Diesen Selbstlernkurs können Sie jederzeit absolvieren. In jeder Lerneinheit finden Sie unterschiedliche Aufgaben und Übungen, die Sie bitte bearbeiten. Am Ende jeder Lerneinheit können Sie in einer Zusammenfassung die wichtigsten Punkte nachlesen. Zu jeder Lerneinheit haben wir ein Erklärvideo erstellt, das Ihnen einen Einblick ins Thema vermittelt.

Bitte führen Sie die Übungen regelmäßig das ganze Semester durch und speichern Sie die Arbeitsblätter in einer Datei. Überprüfen Sie bitte Ihre Fortschritte kontinuierlich. Falls Sie keine Fortschritte verspüren, überlegen Sie, welche Gründe es hierfür gegeben haben könnte. Falls Sie unsere Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail.

Materialien und Übungen

Die Materialien und Übungen/Aufgaben auf dieser Webseite sind Werkzeuge, die nur dann nützlich sind, wenn Sie sie verwenden. Aber wenn Sie regelmäßig trainieren, werden Sie eine Arbeitserleichterung feststellen, die in Ihrem Fachstudium sicher von Vorteil sein wird.

Trainingseinheiten

Neben dem Lernmaterial erhalten Sie Fragebogen, Übungen und konkrete Trainingstipps zu Lernstrategien/Lerntechniken. Das alles finden Sie in den drei Trainingseinheiten.

Bekomme ich einen Teilnahmenachweis oder Credits?

Wenn Sie zu jeder Lerneinheit jeweils eine aus dem Lernmaterial freiwillig ausgesuchte Aufgabe abgeben, stellen wir Ihnen einen Teilnahmenachweis aus. Alle sechs Aufgaben verschicken Sie uns bitte in einer Datei per E-Mail. Wenn Sie Credits erwerben möchten, erhalten Sie bei regelmäßiger Teilnahme am Seminar "Lernstrategien" (E1 Bereich) 2 Credits. Achtung: die TN-Zahl ist begrenzt.

Lerneinheiten

LE 1 Was ist Lernen?

Wenn Sie etwas lernen, sollte es ja nicht nur für den Moment (oder die nächste Klausur) sein. Sie wollen das Gelernte behalten und anwenden. 

​​Ziel dieser Lerneinheit ist, dass Sie

  • die grundlegenden Merkmale von Lernen verstehen
  • die wichtigsten Einflussfaktoren, die Lernen bedingen, kennen
  • über Ihr Lernen reflektieren können

LE Bild11

Materialien und Aufgaben

LE 2 Lernstrategien - Lerntechniken

Der erfolgreiche Einsatz von Lernstrategien und Wissen über Lerntechniken helfen Ihnen dabei, das eigene Lernen zu optimieren. 

Ziel dieser Lerneinheit ist, dass Sie

  • Ihre bisherigen Lernstile reflektieren
  • Ihr Spektrum an Lernstrategien erweitern
  • ein effizientes Lernsystem aufbauen können
  • Ihre Planungen in Arbeitsschritte und Lernhandlungen umsetzen können

LE Bild11

Materialien und Aufgaben

LE 3 Gehirn und Wahrnehmung

Der Mensch ist sein Gehirn. Alle Erinnerungen, alle Pläne, der Wissenserwerb und das Lernen findet in unserem Gehirn statt. 

Ziel dieser Lerneinheit ist, dass Sie

  • erfahren, wie das Gehirn funktioniert
  • verstehen, welche Funktionen des Gehirns für das Lernen relevant sind
  • Wissen darüber erwerben, wie Sie Lernvorgänge optimieren können

LE Bild11

Materialien und Aufgaben

LE 4 Lernkurve – Gedächtnis

Ohne Gedächtnis kann man nicht lernen, sich nicht erinnern oder die Zukunft planen. Das Gedächtnis ist mit dem Lernen verbunden. 

Ziel dieser Lerneinheit ist, dass Sie

  • die Merkmale der Vergessenskurve und des Spaced Learning beschreiben können
  • verstehen, dass das Gedächtnis keine Einzelfunktion des Gehirns ist
  • die Organisation des Gedächtnisses verstehen
  • die Grundtypen der Gedächtnisse identifizieren können

LE Bild11

Materialien und Aufgaben

LE 5 Denken

Wenn wir eine Meinung ausdrücken möchten, beginnen wir Sätze oft mit "Ich denke, dass…" Was aber genau ist Denken? Denken wir immer?​

Ziel dieser Lerneinheit ist, dass Sie

  • sich mit grundlegenden Konzepten von Denken vertraut machen
  • verschiedene Ausprägungen des Denkens kennen
  • Kenntnisse darüber erwerben, was kritisches Denken ausmacht
  • die Anforderungen verstehen, die an das Denken gestellt sind

LE Bild5

Materialien und Aufgaben

LE 6 Komplexe Situationen

Für die Lösung einfacher Probleme stehen uns Routinen zur Verfügung, für das Lösen komplexerer Probleme keine. 

Ziel dieser Lerneinheit ist, dass Sie

  • verschiedene Arten von Problemen identifizieren können
  • Kenntnisse über Phasen des Problemlösens erwerben
  • Kennzeichen eines komplexen Problems identifizieren können
  • die Unterschiede zwischen einfachem und komplexem Problemlösen kennen

LE Bild11

Materialien und Aufgaben

Trainingseinheiten

TE 1 Arbeitsplatz

Wo lernen Sie am besten? Gibt es Orte, die Ihnen besonders angenehm zum Lernen sind? Benötigen Sie einen festen Arbeitsplatz?

Tipps und Übungen

TE 2 Gehirn und Denken

Kreative Denkanregung: Für diese Aufgaben geben wir keine Lösungen vor, denn sie dienen als Anregung für Ihre kreative Reflexion.

Tipps und Übungen

TE 3 Zeitplan

Ihr Zeitplan sollte Struktur in Ihre Arbeitsprozesse bringen. Sie sollten ebenso herausfinden, wann Sie optimal lernen können.

Tipps und Übungen

TE 4 Selbstmotivation

Die Motivation kommt nicht so einfach angeflogen – daher: geben Sie nicht auf und trainieren Sie!

Tipps und Übungen

TE 5 Umgang mit schwierigen Aufgaben

Es ist hilfreich, wenn Sie lernstrategische Maßnahmen entwickeln, die Ihnen bei der Bewältigung von Schwierigkeiten helfen.

Tipps und Übungen

Fragebogen

Mit diesem Fragebogen können Sie herausfinden, wie Sie lernen und wie Sie sich mit Lernsituationen fühlen.