Nachweis über die Finanzierung Ihres Studiums

Wenn Sie Ihr Visum beantragen, müssen Sie auch eine Erklärung abgeben, dass Sie in der Lage sind, Ihr Studium selbst zu finanzieren. Diese Erklärung bezieht sich auf den gesamten Zeitraum Ihres Studiums. Bei der Antragstellung müssen Sie normalerweise finanzielle Mittel nachweisen, die Ihren Aufenthalt in Deutschland für ein Jahr sicherstellen. Bitte erkundigen Sie sich über die Details bei der Deutschen Botschaft in Ihrem Heimatland.

Der Nachweis über genügend finanzielle Mittel ist auch Voraussetzung, um sich nach der Ankunft bei der Ausländerbehörde anmelden zu können (ebenso für die meist jährlich zu beantragende Verlängerung des Visums).

Die deutschen Behörden gehen von einem bestimmten Mindestbetrag aus, den Sie jeden Monat zu Ihrer Verfügung haben müssen. Im Moment liegt dieser bei 861 Euro pro Monat, insgesamt 10.332 Euro für das erste Jahr des Studiums. Es ist jedoch möglich, dass der Nachweis eines höheren Betrages verlangt wird.

Der Nachweis kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich bei der Deutschen Botschaft in Ihrem Heimatland erkundigen, wie ein solcher Beweis aussehen soll/kann (Formular)!

Die wichtigsten Möglichkeiten sind:

    * Den geforderten Betrag auf einem Sperrkonto hinterlegen
    * Ihre Eltern legen entsprechende Aussagen über Einkommen und Vermögen vor
    * Ein in Deutschland lebender Ausländer garantiert, dass er / sie die Kosten für Sie tragen wird
  
Unterschätzen Sie nicht den Nachweis über genügend finanzielle Mittel. Es ist mehr als nur eine bürokratische Hürde; Sie sollten darauf achten, dass Sie auch nach dem ersten Jahr des Studiums auf eine gewisse finanzielle Unterstützung zurückgreifen können.