Mediathek | EffizienzCluster LogistikRuhr

Neuigkeiten

  • EffizienzCluster LogistikRuhr auf Clusterkonferenz in Berlin vertreten

    [26.02.2010] Am 25. Februar fand in Berlin anlässlich der Clusterkonferenz 2010 des BMBF die offizielle Preisverleihung an die Gewinner der zweiten Runde des Spitzencluster-Wettbewerbes statt. Anwesend waren hierbei als Vertreter EffizienzClusters LogistikRuhr u. a. ZLV-Geschäftsführer Klaus Krumme sowie ZLV-Mitglied Prof. Rolf Dobischat.

  • ZLV: Teil des Spitzenclusters LogistikRuhr

    [26.01.2010] Großer Jubel herrscht auch an der Universität Duisburg-Essen (UDE), als die Nachricht bekannt wurde, dass sich der "EffizienzCluster LogistikRuhr" beim Spitzencluster-Wettbewerb des Bundesforschungsministeriums (BMBF) erfolgreich durchgesetzt hat. Der Cluster arbeitet in den kommenden fünf Jahren in sieben technischen und sozio-technischen Leitthemen insgesamt 33 Verbundprojekte aus, die mit 40 Mio. Euro aus Bundesmitteln sowie mit mehr als 60 Mio. Euro aus der Wirtschaft realisiert werden.

  • "EffizienzCluster LogistikRuhr" gewinnt Spitzencluster-Wettbewerb

    [26.01.2010] Am 26.01.2010 hat Bundesforschungsministerin Annette Schavan die fünf Sieger der zweiten Runde des Spitzencluster-Wettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bekannt gegeben. Zu den fünf Gewinnern zählt auch der "EffizienzCluster LogistikRuhr", an dessen Bewerbung das ZLV maßgeblich beteiligt war.

  • EffizienzCluster unter 10 Finalisten im BMBF-Spitzenclusterwettbewerb

    [26.06.2009] Wir haben bereits darüber berichtet, viele von Ihnen arbeiten tatkräftig mit - das ZLV beteiligt sich maßgeblich am EffizienzCluster LogistikRuhr. Die beim BMBF-Spitzencluster-Wettbewerb eingereichte Skizze für ein Gesamtprojektvolumen von fast 100 Mio. Euro wurde am Mittwoch von einer internationalen Jury zu den zehn Finalisten gewählt.

    Das Strategieteam hat nun bis Oktober Zeit, gemeinsam mit den Projektpartnern aus dem Ruhrgebiet, den Antrag auszuarbeiten, um die Jury erneut zu überzeugen. Anfang des Jahres 2010 werden dann bis zu fünf Regionen mit bis zu 200 Mio. Euro gefördert.
    Im Mittelpunkt des EffizienzClusters LogistikRuhr stehen Ressourceneffizienz, Güterverkehrsmanagement, urbane Versorgungskonzepte, wandlungsfähige Logistiksysteme, die Aus- und Weiterbildung auf allen Ebenen der Logistikbranche sowie die Gestaltung individueller Logistik-Dienstleistungen.

    Lesen Sie hier die Pressemitteilung des BMBF.