Dr. Christian Gräfe

Kontakt

Universitätsstraße 2
-Campus Essen-
45141 Essen

Raum: S06 S04 C16
Telefon: (0201) 183 3509
E-Mail: christian.graefe@uni-due.de

Direkt zu:

Sprechstunde
Beruflicher Werdegang
Lehre
Publikationen
Vorträge (Auswahl)

 

 

Beruflicher Werdegang

seit 10/2016
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Duisburg-Essen, Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik, AG Sozialpolitik

seit 10/2013
Lehrbeauftragter an der Universität Duisburg-Essen (2013 bis 2016) und an der Universität Osnabrück (seit 2017)

05/2013 – 09/2016
Promovend im kooperativen Promotionskolleg „Leben im transformierten Sozialstaat“, Universität Duisburg-Essen, Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik

 

Studium und Promotion

02/2019
Promotion zum Dr. phil. an der Universität Duisburg-Essen; Titel der Dissertationsschrift: „Zeitliche Dimensionen der Familiengründung in Paarbiographien“

10/2010 – 11/2012
Studium der Soziologie (Schwerpunkt: Arbeit, Wohlfahrt, Profession) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; Abschluss: Master of Arts

10/2007 – 09/2010
Studium der Soziologie (Kernfach) und Erziehungswissenschaft (Nebenfach) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; Abschluss: Bachelor of Arts

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Politische Soziologie/ Sozial- und Familienpolitik/ wohlfahrtsstaatliche Transformationsforschung
  • Paar- und Familiensoziologie
  • Fallrekonstruktive Forschungsmethoden

 

Lehre

aktuelle Veranstaltungen im SoSe 19:

  • Seminar: Jugendsoziologie (B.A. Soziologie und B.A. Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück)

zurückliegende Veranstaltungen (Auswahl):

  • Seminar: Qualitative Methoden in der Praxis; M.A. Soziologie, Universität Osnabrück (WiSe 2018/19)
  • Seminar: Vertiefung sozialpolitische Handlungsfelder: Familienpolitik; B.A. Soziale Arbeit, Universität Duisburg-Essen (WiSe 2018/19)
  • Seminar: Vertiefung der Sozialpolitik; BA Soziale Arbeit, Universität Duisburg-Essen (WiSe 2018/19)
  • Seminar: Politische Soziologie; BA Soziologie und BA Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück (WiSe 2017/18)
  • Workshop: Objektive Hermeneutik/Sequenzanalyse; MA Soziologie, Universität Osnabrück (Mai 2017)

 

Publikationen

  • Discher, Kerstin/ Christian Gräfe/ Anna Kristina Hartfiel (2018): Biographie und sozialstaatliche Transformation. Methodologische Erörterungen zu ihrer Vermittlung. In: Johannes Stehr/ Roland Anhorn/ Kerstin Rathgeb (Hrsg.): Konflikt als Verhältnis – Konflikt als Verhalten – Konflikt als Widerstand: Widersprüche der Gestaltung Sozialer Arbeit zwischen Alltag und Institution. Wiesbaden: Springer VS, S. 371-384.
  • Gräfe, Christian (2017): Verzeitlichung des Familienlebens? Familiengründung im Kontext familienpolitischer Transformationen. In: Sozialer Fortschritt 66 (3-4), S. 195-211. 

 

Vorträge (Auswahl)

26.04.2019
Zur Zeitstruktur von Intimität. Wie Paare im Beziehungsverlauf Zeitordnungen ausbilden und verändern. Vortrag im Rahmen des Workshops „Paarbeziehungen heute: Kontinuität und Wandel“ am Seminar für Sozialwissenschaften der Universität Siegen, Siegen.                                                  

12.02.2019
Zeitliche Dimensionen der Familiengründung in Paarbiographien. Disputationsvortrag an der Fakultät für Bildungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen, Essen.

15.04.2016
Familiengründung. Lebenszeitliche Orientierungen und familienpolitische Zeitstrukturen. Vortrag im Rahmen der Abschlusstagung des Promotionskollegs „Leben im transformierten Sozialstaat“, Köln.

01.10.2015
Familiale Praxis im Kontext einer widersprüchlichen Gleichzeitigkeit der Familienpolitik. Vortrag auf dem Bundeskongress Soziale Arbeit 2015 „Politik der Verhältnisse – Politik des Verhaltens“, Darmstadt.

17.07.2015
Zeitliche Dimensionen der Familiengründung in Paarbiographien. Phänomenologische Perspektiven. Vortrag in der „Forschungswerkstatt Phänomenologie“ im Rahmen des Berliner Methodentreffens 2015, Berlin.