CER.UDE

CER.UDE – Center for Energy Research

Das Center for Energy Research an der Universität Duisburg-Essen, CER.UDE, vernetzt die vielfältigen Forschungsaktivitäten im Bereich der Energieforschung in Natur-, Ingenieur,- Wirtschafts-, und Gesellschaftswissenschaften. Eine wichtige Rolle spielen dabei assoziierte Forschungsinstitute und Industriepartner, um Ergebnisse aus dem Labor in die Anwendung zu transferieren. Das Ziel von CER.UDE ist, zur Umsetzung eines Nachhaltigen Energiesystems beizutragen.

Grundlegende Vorgänge und Materialien

In Physik, Chemie und Ingenieurwissenschaften reicht die Bandbreite von der Untersuchung elementarer Energietransferprozesse mit höchster Zeit- und Ortsauflösung im Sonderforschungsbereich SFB 616 über die Untersuchung der Geschwindigkeit chemischer Reaktionen in Stoßwellenrohren bis hin zur laseroptischen Untersuchung von Prozessen in Flammen und Motoren.

Mehr lesenzum Thema Grundlegende Vorgänge und Materialien

Stromerzeugung

Gegenstand dieses Schwerpunktes sind innovative Prozesse zur ökonomischen, sicheren und nachhaltigen Stromerzeugung. Dies umfasst die zentrale Stromerzeugung in Großkraftwerken aus fossilen Energieträgern wie Dampfkraftwerke mit hohen Frischdampfparametern, Vergasungskraftwerke und Kombikraftwerke sowie dezentrale Anlagen für die Nahversorgung bis hin zu Leistungen von wenigen Kilowatt für Insellösungen.

Mehr lesenzum Thema Stromerzeugung

Energietransport,- Verteilung und -Speicherung

Der zunehmende Anteil an regenerativen und dezentralen Erzeugungsanlagen erfordert einen signifikanten Aus- und Umbau des deutschen und europäischen Verbundnetzes, damit die teils entfernt von den Verbrauchsschwerpunkten erzeugte elektrische Eenergie in die Ballungsräume übertragen werden kann.

Mehr lesenzum Thema Energietransport,- Verteilung und -Speicherung

Wirtschaft, Effizienz, Umwelt, Ressourcen und Gesellschaft

Energieumwandlung und Energienutzung sind eingebunden in vielfältige gesellschaftliche Bezüge. An der Universität Duisburg-Essen liegt ein Schwerpunkt der Forschung auf energiewirtschaftlichen Analysen und dem Handel an den internationalen Energiemärkten. Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft werden hier integriert betrachtet.

Mehr lesenzum Thema Wirtschaft, Effizienz, Umwelt, Ressourcen und Gesellschaft

CER.UDE Infobroschüre

» download (PDF)

Aktuell

Der Vortrag Methane pyrolysis in piston engines - A novel approach to exergy storage von Robert HEGNER, Simon DROST, Marc WERLER, Robert SCHIEẞL, Ulrich MAAS und Burak ATAKAN auf der ECOS 2017 wurde mit dem 'Best Paper Award (Third Place)'  ausgezeichnet.