Projekt Aufgabenorientiertes Peer-Tutorium zum DaZ Modul im Lehramtsstudium

 

Zeitraum: 01.10.2013 - 31.12.2015

Für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund stellt die Aneignung von Bildungs- und Schulsprache eine besondere Hürde dar. Um allen Schülerinnen und Schülern Chancengerechtigkeit und Teilhabe am Bildungssystem zu ermöglichen, müssen Lehrerinnen und Lehrer in der Lage sein, ihren Unterricht sprachsensibel zu gestalten.

Die verpflichtende Einführung des Moduls „Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte für alle Lehrämter“ (DaZ-Modul) im neuen Lehrerausbildungsgesetz NRW zielt auf eine Qualifizierung aller angehenden Lehrkräfte ab. Doch wie können Lehramtsstudierende hochschuldidaktisch effektiv auf den Unterricht in mehrsprachigen Klassen vorbereitet werden?

Dieser Frage geht das Projekt „Aufgabenorientierte Peer-Tutorium zum DaZ Modul“ nach, das im Oktober 2013 am Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache gestartet ist. Das vom Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache bis Ende 2015 mit insgesamt 90.000 Euro geförderte Projekt unterstützt Lehramtsstudierende dabei, Mehrsprachigkeit als Potential und nicht als Problemfall wahrzunehmen und für die Umsetzung eines sprachsensiblen Unterrichts zu nutzen.

„Die Lernvoraussetzungen und Interessen der Studierenden werden als Zugang zu Sprachlernprozessen der Schülerinnen und Schüler im Fachunterricht genutzt. So sollen im Sinne forschenden Lernens Lerngelegenheiten angeboten werden, die einerseits durch Schreibaufgaben eine konstruktive Wissensverarbeitung anregen und andererseits durch Peer-Beratung Unterstützung auf Augenhöhe bieten“, sagt Prof. Dr. Heike Roll.

Organisiert wird diese Form des Lernens in studentischen Tutorien. Die Tutorien werden in Teilen online absolviert. Sie verstehen sich als Plattform der Reflexion des Grundlagenwissens im DaZ-Modul und des diskursiven Peer-Lernens.

Nach Projektende kann die Aufgabensammlung, die Plattform mit Hinweistexten, Aufgabenstellungen und Analyserastern und das Konzept zur Tutoren-Schulung anderen Hochschulen zur Verfügung gestellt werden.

 

Ansprechpartner

 

Prof. Dr. Heike Roll
Universität Duisburg-Essen
Deutsch als Zweit- und
Fremdsprache
Universitätsstr. 12
45141 Essen

Raum: (R12 R03 B42)
Tel.: ++49-(0)201-183 2161
Fax: ++49-(0)201-183 3959
E-Mail: heike.roll@uni-due.de

Prof. Dr. Katja Cantone-Altintas
Universität Duisburg-Essen
Deutsch als Zweit- und
Fremdsprache
Universitätsstr. 12
45141 Essen
Raum: (R12 R03 B36)
Tel.: ++49-(0)201-183
Fax: ++49-(0)201-183 3959
E-Mail: katja.cantone@uni-due.de

Wiss. Begleitung

Anna Pineker
Universität Duisburg-Essen
Deutsch als Zweit- und
Fremdsprache
Universitätsstr. 12
45141 Essen

Raum: R11 T03 C35
Tel.: ++49-(0)201-183 3109
Fax: ++49-(0)201-183 3959
E-Mail:
anna.pineker@uni-due.de