dok(forschungs)FORUM

Forschungskolloquium

dok(forschungs)FORUM

Was bietet das dok(forschungs)FORUM?
Das dok(forschungs)FORUM dient dem wissenschaftlichen Austausch unter den Promovenden der beiden größten Fakultäten der UDE und soll dabei helfen, die eigene Promotionsphase zu strukturieren. Dabei begleitet das dok(forschungs)FORUM unsere Promovenden während der unterschiedlichen Phasen einer Promotion.

Phasen der Promotion
Während einer Promotion werden unterschiedliche Phasen durchlaufen. Nur einige Punkte seien an dieser Stelle genannt: zunächst wird das eigene Thema in einem Exposé beschrieben und die eigene Arbeit geplant, es entsteht eine umfassende Theorie, viele Dissertationen an der UDE gehen darüber hinaus empirisch vor, es gilt, die passenden Forschungsmethoden zu finden und die eigenen Daten angemessen zu verarbeiten und zu interpretieren. Das Fertigstellen bedeutet dann noch einmal eine ganz besondere Phase der Promotion, die mit der Disputation und der Veröffentlichung der Arbeit abgeschlossen wird.

Begleitung
Das dok(forschungs)FORUM begleitet die Doktorandinnen und Doktoranden während der Promotion durch alle Phasen. Hierzu konnte Herr Prof. Dr. Walter Hussy von der Universität zu Köln als externe Begleitung für das Format gewonnen werden, der zusammen mit Dr. David Tobinski die Moderation der Termine übernimmt. Interessant ist es, dass am dok(forschungs)FORUM Doktorandinnen und Doktoranden aus allen Phasen der Promotion teilnehmen. Somit kann, über den fachlich-inhaltlichen Austausch hinaus, die eigene Phase zum Gegenstand des Austausches werden. Ein besonderer Vorteil: die Teilnehmer erfahren, dass sie in ihrer Phase nicht alleine sind und somit darf das dok(forschungs)FORUM als eine willkommene Erweiterung zum traditionellen Doktorandenkolloquium betrachtet werden.

Austausch
Durch die Vorstellung der eigenen Phase erhalten die Teilnehmer die Chance, ihren jeweiligen Stand noch einmal in einer größeren Runde konstruktiv zu reflektieren. Hierbei sind alle Beiträge willkommen, ganz gleich, ob es die Arbeit am Exposé, die Vorstellung von Theorien oder Meßmodellen oder das Einüben der Disputation ist. Auch das mehrmalige Vortragen ist möglich. Dies wird von Teilnehmern gerne zur Motivation genutzt: durch die hierbei entstehenden offiziellen Termine wird ein Antrieb zum Arbeiten am eigenen Dissertationsvorhaben erzeugt. Es sind aber auch Teilnehmer willkommen, die selber nicht unbedingt etwas vorstellen möchten.

Eine beständige Partizipation wird zur konstanten Verfolgung des eigenen Forschungsvorhabens empfohlen, die Teilnahme kann dennoch unregelmäßig und unverbindlich stattfinden. (Teilnehmer werden gebeten, sich im Vorfeld unter www.dokforum.de anzumelden.)

Die Termine finden 2016 jeweils mittwochs von 10:15 Uhr bis 11:45 Uhr statt.


 

Termine 2017

Datum Thema Raum
25.01.2017 Die Dissertation - zwischen Standards und Revolution
(entfällt)
S06 S06 B06
08.02.2017 Die Fragestellung S06 S06 B06
03.04.2017 Exkurs: Datenbanken (mit Frau Ulrike Scholle, UB) S06 S06 B06
19.04.2017 Exkurs: LaTex S06 S06 B06
10.05.2017 Konferenzreisen: Kanon der Konferenzen S06 S06 B06
14.06.2017 Forschungsdaten: Speicherung (mit Frau Dr. Ania López) S06 S06 B06
12.07.2017 Messen und Testen S06 S06 B06
11.10.2017 Forschungsdaten: Visualisierung S06 S06 B06
15.11.2017 Triangulation S06 S06 B06
13.12.2017 Forschungsethik S06 S06 B06


 

Rückblick 2016

Datum Thema Raum
20.01.2016 Promotionsplanung: mit und ohne Leistungspunkten A.14.10
10.02.2016 Das Exposee A.08.17
02.03.2016 Exkurs mit Frau Ulrike Scholle (UB)
Datenbank "Education Research Complete"

Universitätsbibliothek (GW)
am Campus Essen
10 Uhr (st)

13.04.2016 These - Hypothese S06 S01 B06
11.05.2016 Konferenzreise: Das wissenschaftliche Poster S06 S01 B06
08.06.2016 Die Datenqualität S06 S01 B06
12.10.2016 Datenanalyse S06 S06 B06
16.11.2016 Literaturverwaltung (BibTeX) S06 S06 B06
14.12.2016 Das Review S06 S06 B06


 

Rückblick 2015

Datum Thema Raum
21.01.2015 Konzept des dok(forschungs)FORUMs und Organisation A.14.10
11.02.2015 Themenfindung und Vertiefung A.14.10
27.05.2015 Grundarbeitsplan: theoretisch-empirisch A.14.10
10.06.2015 Quantitatives Forschen A.14.10
08.07.2015 Qualitatives Forschen A.14.10
14.10.2015 Hypothesenprüfung - Die Hypothese A.14.10
18.11.2015 Hypothesenprüfung im qualitativen Setting und die Ergebnisinterpretation A.14.10
09.12.2015 Wie schreibt und publiziert man eine wissenschaftliche Arbeit? A.14.10