DUEIT

Banner

Editorial

Gesetzliche Grundlagen sind maßgeblich auch für IT-Anwendungen. Vor Einführung einer Plagiatssoftware sind u.a. Datenschutz- und Urheberrechte zu garantieren – dies beachtet auch die UDE. Die Entwicklungen rund um das UrhG , insbes. der Fortbestand der pauschalen Vergütung an die Verwertungsgesellschaft VG Wort, beeinflussen u.a. die Komfortabilität von Online-Semesterapparaten oder Moodle, und sie waren daher auch Thema beim Moodle-Anwendertreffen.
In dieser 5. Ausgabe von DUEIT informieren wir Sie zudem über das neue IT-Versorgungskonzept und die
IT-Servicevereinbarungen – und nicht zuletzt über Passwort-Sicherheit und den neuen virtuellen PC-Pool. Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Ihr

Uwe Blotevogel

Leiter des ZIM

Mailingliste dueit-abo
Lassen Sie sich benachrichtigen, wenn eine neue Ausgabe von DUeIT vorliegt.
Mailingliste dueit-abo

Ausgabe 05 - Weiterführende Informationen

Software zur Plagiatserkennung

Die Anwendung einer Plagiatserkennungssoftware muss vor ihrer Einführung in einer  Anwendungsrichtlinie geregelt werden, die Voraussetzungen, Anwendungsgebiet und vor allem den Schutz der Daten und der Urheberschaft gewährleistet.

Vision Security

Das ZIM lädt in Zusammenarbeit mit der Firma magellan netzwerke GmbH am 09.05.2017 zu einer Veranstaltung ein, auf der verschiedene Firmen Ihre Ideen für eine zukunftssichere Infrastruktur an Hochschulen und Universitäten vorstellen.

Moodle-Hochschultreffen

Am 20. und 21. Februar wurde am Campus Essen das Moodle-Hochschultreffen durch den Geschäftsbereich Lerntechnologien ausgerichtet.

Virtueller PC-Pool - LC 036

Seit Februar 2017 befindet sich der erste öffentliche PC-Pool des ZIM im Gebäude LC Raum 036 am Campus Duisburg, der vollständig in einer virtuellen Desktop-Infrastruktur (VDI) realisiert wurde, im Produktivbetrieb. Weitere Pools in LB 239 und LB 249 in Duisburg und in S06 in Essen wurden inzwischen in die VDI-Umgebung integriert. Als Alternative zu einem Stand-alone-Computer können auch für Mitarbeiter/innen virtuelle Desktops bereit gestellt werden.

Update Urheberrecht

Urheberrechtlich geschützte Werke dürfen in Semesterapparaten und Moodle-Kursen nur unter definierten Bedingungen online zugänglich gemacht werden. Die für diese Nutzung an die Verwertungsgesellschaft Wort zu zahlende Vergütung sollte ab 1.1.2017 über eine aufwändige Einzelmeldung berechnet werden, statt wie bisher pauschalisiert erfolgen, was in der Realität auf große Probleme gestoßen ist. .Die Bundesregierung hat nun am 12.4.2017 den Entwurf eines „Gesetzes zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft (UrhWissG)“ beschlossen.

E-Learning und Networking an der UDE - Einladung zum 3.E-Learning Netzwerktag

Am 09. Mai 2017 findet der 3. E-Learning-Netzwerktag im Glaspavillon am Campus Essen statt. Unter dem Motto „Digitales Lehren und Lernen“ erwartet Sie ein vielfältiges Programm:

Universitätsbibliographie: Neue Funktionen

Die Universitätsbibliographie als zentraler Publikationsnachweis der Universität Duisburg-Essen ist ein wichtiges Instrument, um die Publikationstätigkeit der Hochschulangehörigen zu dokumentieren und im Internet sichtbar zu machen. Zur Zeit sind dort fast 60.000 Publikationen nachgewiesen, großenteils nach Angaben der Autor/inn/en selbst. Nun gibt es neue Funktionen.

Herausgepickt