Veranstaltung verschoben

Aufgrund der nicht absehbaren Auswirkungen des Coronavirus auf das universitäre Leben im Sommersemester, haben wir in Absprache mit Sabine Gruber die Veranstaltung auf das Wintersemester verschoben. Über die neuen Termine informieren wir Sie im Juni auf dieser Homepage.

Wintersemester 2020/21​

 

Sabine Gruber


© Peter Eickhoff

 

Sabine Gruber

Finden und Erfinden

Blickt man zurück, stellt man fest, es sind immer die gleichen Themen, die in der Literatur verhandelt werden: Liebe, Krieg, Verrat, Krankheit, Tod usw. Alles Schreiben unterscheidet sich letztlich in der Form. 

Wie läßt sich Gelebtes literarisieren und wie gelingt die Aneignung von Fremdem? Wie wird aus historischem Material Dichtung oder Literatur? Kann man ein existentielles Vakuum, die sprachliche Ohnmacht vor einem versagenden Körper, durch Erzählen auffüllen?

 

Das Authentische und das Fiktive

Sowie Überlegungen zur verbalen und non-verbalen Dimension des Leidens

 

Historisches und photographisches Material

Leerstellen und Perspektiven

 

Lesung aus „Daldossi oder Das Leben des Augenblicks“ und von veröffentlichten und unveröffentlichten Gedichten

 

_______________________________________________________________

Zudem wird Frau Gruber ein Schreibwerkstatt anbieten. 

(Die Schreibwerkstatt ist ein Angebot für Studierende der Universität. Nach Bekanntgabe der Termine Anmeldung bei Stefanie Fleischer-Pantazis (stefanie.fleischer-pantazis@uni-due.de oder +49 (0)201/183-4190)