Ausblick

_______________________________________________________________

 

Sommersemester 2017

26. bis 30. Juni 2017

 

Hamann

 

 

Christof Hamann:

Gehen, Stolpern, Schreiben

Die Vorlesungen stellen einen Zusammenhang her zwischen dem Er-Schreiben von Welt und Formen willensschwacher Fortbewegung in ihr. Dabei entsprechen gehen, stolpern und zaudern drei unterschiedlichen Modi des Schriftverkehrs mit Landschafts- und Stadt-, ebenso wie mit Innenräumen. Kein fließender, sondern eher ein umständlicher, stockender, von Unfällen gezeichneter. So gilt mein Interesse weniger dem zielgerichteten, als vielmehr dem ziellosen, dem sich verlierenden oder zumindest dem sich Umwege leistenden und gerade deshalb artistischen Gehen und ihm korrespondierenden Denk- und Schreibformen. Es gilt unerwarteten Stolpersteinen, die Gehenden und Schreibenden einen kleinen, wenngleich energischen Schock versetzen. Und es gilt einer Haltung des Zauderns, die durch Unentschlossenheit, Grübeln, Erstarren Zonen produktiver Unbestimmtheit eröffnet.

 

Poetikvorlesungen

Schreiben: Gehen

Montag, 26.06., 16:30-18:00 Uhr, S05 T00 B59

 

Schreiben: Stolpern

Dienstag, 27.06., 16:30-18:00 Uhr, S05 T00 B59

 

Schreiben: Zaudern

Mittwoch, 28.06., 16:30-18:00 Uhr, S05 T00 B59

 

Lesung

Donnerstag, 29.06., 18:00-21:00 Uhr, Casino der Universität

 

Schreibwerkstatt

Dienstag, 27.06.,

Mittwoch, 28.06.,

Donnerstag, 29.06.,

jeweils von 10:00-14:00 Uhr im Casino der Universität

(Die Teilnahme an der Schreibwerkstatt ist den Studierenden der Universität vorbehalten. Anmeldungen über stefanie.fleischer-pantazis@uni-due.de.)

_______________________________________________________________

 

Wintersemester 2017/18

13. bis 16. November 2017

 

Poet spezial: Arbeit und Literatur

... mit Jörg Albrecht, Jonas Lüscher und Kathrin Passig