Warum ein Zukunftstag für Mädchen an der Universität Duisburg-Essen?

Die junge Frauengeneration in Deutschland verfügt über eine besonders gute Schulbildung. Trotzdem entscheiden sich Mädchen im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Studienwahl noch immer häufig für "typisch weibliche" Berufsfelder oder Studienfächer. Damit schöpfen sie ihre Studien- und Berufsmöglichkeiten nicht voll aus.

Am Girls' Day – Mädchen-Zukunftstag könnt Ihr einen ganzen Vormittag lang praxisnah in zukunftsträchtige Studienfächer hineinschnuppern. Ihr erlebt in Laboren, Werkstätten und Einrichtungen der Universität Duisburg-Essen, wie vielseitig und spannend naturwissenschaftliche und technische Fächer sein können. Durch persönliche Gespräche mit Studierenden und DozentInnen könnt ihr euren Erfahrungshorizont erweitern.
 
Der Girls’ Day ist eine bundesweite Aktion, an der sich zahlreiche Unternehmen, Betriebe und Hochschulen beteiligen, um Mädchen Einblicke in „frauenuntypische“ Berufe und Studienfächer zu bieten.
 
Mehr Informationen erhaltet ihr auf der Homepage der bundesweiten Koordinierungsstelle: www.girls-day.de

Hinweis zur Barrierefreiheit

Schülerinnen ohne/mit Behinderung oder chronischer Erkrankung sind an der Universität Duisburg-Essen beim Girls‘ Day herzlich willkommen. Leider sind aber nicht alle Räume der Universität problemlos barrierefrei zu erreichen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die ABZ-Beratungsstelle zur Inklusion bei Behinderung und chronischer Erkrankung der UDE. Wir empfehlen für eine problemlose Teilnahme an der Veranstaltung  individuelle beeinträchtigungsbedingte Bedarfe rechtzeitig bei den zuständigen Leistung- oder Teilhabeträgern zu beantragen.

Vielen Dank.