Forschungsgruppe Migration und Sozialpolitik: Studien zur Governance, Gestaltung und Nutzung von (lokaler) Sozialpolitik im Zeichen der Flüchtlingsmigration

Aktuelle Aktivitäten

„Wir haben die Wahl!“,

lautet der Kongresstitel des 28. DVPW Kongresses der vom 14. Bis zu 16. September 2021 online stattfindet.  Prof. Sybille Münch (Leuphana  Universität  Lübeck) und Thorsten Schlee (Universität Duisburg-Essen) organisieren das Panel "Lokalisierungen des Politischen? Entscheidungs- und Gestaltungsspielräume in der lokalen Migrations- und Integrationspolitik“ und fragen nach den dortigen Handlungs- und Entscheidungsmöglichkeiten, deren Freiräume sich zwischen rechtlicher Regulierung, lokalpolitischem Gestaltungswillen, organisationalen Handlungsrationalitäten und Street-Levelbürokratien verorten lassen. Das Panel präsentiert Vorträge, die Entscheidungs- und Gestaltungsspielräume in der lokalen Migrations- und Integrationspolitik thematisieren und aufzeigen.

Hierzu zählen:

„zu Eine   Frage   des   Wohnorts?   –   Varianz   in   der   Finanzierung   von   Sprachmittlung   im   Kontext   der psychotherapeutischen Versorgung Asylsuchender“; Lisa Walter (Fern-Universität in Hagen), Dr. Renate Reiter (Fern-Universität in Hagen), Prof. Dr. Annette Elisabeth Töller (Fern-Universität in Hagen), Juna Toska (Fern-Universität in Hagen)  

„Polizei, Politik, Polis: Zum polizeilichen Umgang mit Geflüchteten in der Stadt“; Svenja  Keitzel (Ruprecht-Karls-Universität  Heidelberg),  Marilena  Geugjes(Hessische  Hochschule  für Polizei und Verwaltung), LeonieJantzerLeuphana Universität Lüneburg)  

„Vom    Essenspaket    zur    Geldzahlung:    Die    Landeshauptstadt    Dresden    als    Wegbereiterin    des Geldleistungsprinzips im Freistaat Sachsen“; Alexandra Neumann (Universität Leipzig, Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Politikwissenschaft)

Zur Registrierung:

https://www.dvpw.de/kongress/anmeldung-und-gebuehren

Programm

Videobeiträge aus der Forschungsgruppe im FIS-youtube-Chanel

Einen Einblick in ihre Projekte und Forschungsergebnisse bieten Dr. Katrin Menke und Dr. Thorsten Schlee auf dem you-tube Chanel des BMAS.

Den Vortrag von Dr. Menke Ambivalenten Politiken, selektive Folgen? Zur Wirkung von Gleichstellungspolitik am Arbeitsmarkt im Fluchtkontext finden Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=GYyYEvMtHv0

Den Vortrag von Dr. Schlee zu Mulitreferentialität und Multinormativität im Aufenthaltsrecht – Zur Rolle Kommunaler Ausländerbehörden an der Schnittstelle von Ordnungs- und Sozialpolitik finden Sie hier

https://www.youtube.com/watch?v=b8ZXSawKFwo

Logo der Forschungsgruppe Migration und Sozialpolitik
Logo FIS
Gefördert durch das BMAS