IKM-Kommission und IKM-Vorstand

Aufgaben des IKM Vorstandes

Der IKM-Vorstand nimmt strategische und koordinierende Aufgaben sowie Lenkungsaufgaben im Bereich der Information, Kommunikation und Medien (IKM) der Universität wahr. Er steuert die Arbeit der mit Information und Kommunikation befassten Einrichtungen der Hochschule, indem die wahrzunehmenden Aufgaben und Projekte sowie die hierfür einzusetzenden Ressourcen festgelegt werden. Er beschließt die Jahresplanung und kontrolliert die Ausführung und Umsetzung.

Mitglieder des IKM Vorstandes

Der unter der Verantwortung des Rektorats stehende IKM-Vorstand besteht aus:

•    einem Mitglied der Hochschulleitung,
•    den Direktoren der beiden zentralen Betriebseinheiten UB und ZIM
•    sowie auf Vorschlag des Vorstandes durch das Rektorat berufene weitere Hochschulmitglieder.

Der Vorsitzende wird auf Vorschlag des Vorstandes vom Rektorat ernannt. Er oder sie nimmt die Funktion des CIO wahr. Als Beauftragter des Rektorates trägt der bzw. die Vorsitzende strategische Planungen und Grundsatzentscheidungen des Rektorates in den IKM-Vorstand. Er bzw. sie berichtet dem Rektorat über Vorhaben und Arbeitsergebnisse des IKM-Bereichs.

Zur Zeit ist Herr Dr. Klüpfel auf Beschluss des Rektorats (38. Sitzung vom 27.03.2019) interimistisch mit der Wahrnehmung der laufenden Geschäfte des CIOs beauftragt und Vorsitzender des IKM-Vorstands. Als Mitglied der Hochschulleitung ist der Kanzler Herr Dr. Ambrosy Teil des IKM-Vorstandes (zur Zeit Vertreten durch Herrn Sellinat), ebenso wie Frau Walger (UB, Stellvertreter Herr Lützenkirchen) und Herr Blotevogel (ZIM, Stellvertreter Herr Kerkewitz), Herr Prof. Dr. Goedicke (Stellvertreter Herr Schwarze) und Herr Prof. Dr. Kerres. Darüber hinaus vertritt Herr Prof. Dr. Spohr das CCSS.