Willkommen im InZentIM!

Aktuelles

Veranstaltungseinladung DeZIM-Nachwuchstagung

Hiermit möchten wir herzlich alle interessierten Wissenschaftler*innen der DeZIM- Forschungsgemeinschaft und des DeZIM-Instituts zu der digitalen DeZIM-Nachwuchstagung am 14. und 15. Oktober 2021 einladen.

 

Für die Tagung wurde ein Call for Papers und Poster innerhalb der DeZIM-Forschungsgemeinschaft und des DeZIM-Instituts veröffentlicht. Wir haben zahlreiche Einreichungen erhalten und konnten ein spannendes Programm mit insgesamt sechs Panels und einer Postersession zusammenstellen (detailliertes Programm siehe unten).

 

Wir freuen uns auf Teilnehmende aus der DeZIM-Forschungsgemeinschaft und dem DeZIM-Institut. Zur Anmeldung möchten wir Sie und euch bitten bis zum 13. Oktober 2021, eine E-Mail an forschungsgemeinschaft@dezim-institut.de mit Namen und institutioneller Zugehörigkeit zu schicken. Der Zoom-Link wird zeitnah zur Veranstaltung verschickt.

Mehr lesen

Veranstaltungseinladung "MiTSprache - Migration, Teilhabe, Sprache"

Während gesellschaftliche Teilhabe seit längerer Zeit einen Schwerpunkt der Migrationsforschung darstellt, wird das Themenfeld der Sprache, welche Teilhabe erst ermöglicht, häufig in parallelen Diskursen verhandelt und erforscht. Die Veranstaltungsreihe "MiTSprache" will diese Themen stärker verbinden und dabei besonders den wissenschaftlichen Nachwuchs zur gemeinsamen Betrachtung anregen. Mit Natascha Khakpour (Institut für Erziehungswissenschaft, PH Freiburg) und Dr. Leonie Schulte (School of Anthropology & Museum Ethnography, Oxford University) konnten hierfür zwei ausgewiesene Expertinnen gewonnen werden, die am 9.11. in zwei Vorträgen aus Ihrer Forschung berichten. Im Nachwuchs-Workshop am 16.11. können Studierende (BA/MA) und Forschende des Nachwuchses (Promovierende) ihre eigenen Themen mit den Expertinnen diskutieren und sich untereinander austauschen und vernetzen (s. Ausschreibung).

Veranstaltet wird diese Reihe von
Dr. Patrick Wolf-Farré (DaZ/DaF, UDE)
Prof.ʼin Dr. Katja F. Cantone (DaZ/DaF, UDE)
Prof.ʼin Dr. Judith Purkarthofer (Germanistik, UDE)
Prof.ʼin Dr. Nicolle Pfaff (Bildungswissenschaften, UDE)

Kontakt: patrick.wolf-farre@uni-due.de

Call for papers IMISCOE-Spring Conference 2022

Die Nachwuchsgruppe Migration und Sozialpolitik am Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) organisiert in Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Migrations- und Integrationsforschung (InZentIM) der Universität Duisburg-Essen die internationale IMISCOE Spring Conference 2022 vom 16. bis zum 18. März in Duisburg. Der Call for Papers ist nun Online. Wir freuen uns auf Beiträge zu „Shifting rationalities in Migration Policies throughout Europe? The (Un)Making of Integration by Discourses, Policies and Migrant Strategies". Zum vollständigen CfP geht es hier:

https://www.imiscoe.org/events/imiscoe-events/1124-imiscoe-spring-conference-2021

Die Abstracts (max. 250 Wörter) mit den Vorschläge für Präsentationen zum skizzierten Thema sollten bis zum 31. Oktober 2021 an migsoz@uni-due.de geschickt werden.

Mehr erfahren

Aktuelle InZentIM-Veranstaltungen

International Seminar "Historicizing the Refugee Experience"

October 12–15, 2021; KWI, Essen

The purpose of the First Annual International Seminar in Historical Refugee Studies is to promote the historical study of refugees, who are too often regarded as a phenomenon of recent times. By viewing the problem of refugees from a historical perspective, the seminar seeks to complicate and contextualize our understanding of peoples who have fled political or religious conflicts, persecution, and violence. By bringing together 14 advanced PhD students and early postdocs from different parts of the world whose individual research projects examine refugees in different times and places, we intend to give a sense of purpose to this emerging field of study and demonstrate the value of viewing the plight of refugees from a historical perspective.

The seminar is organized by The University of Duisburg-Essen (UDE), the German Historical Institute in Washington (GHI) and the National History Center of the American Historical Association (NHC), in cooperation with the Interdisciplinary Center for Integration and Migration Research (InZentIM), the Institute for the Advanced Study in the Humanities (KWI) and the Centre for Global Cooperation Research (KHK/GCR21)

Seminar Schedule

Learn more

3. Vernetzungstreffen der DeZIM-Forschungsgemeinschaft

11.-12. November 2021, online

Am 11. und 12. November 2021 findet das dritte Vernetzungstreffen der DeZIM-Forschungsgemeinschaft statt. Die Veranstaltung mit dem Titel Intersektionale Perspektiven in der Migrations- und Integrationsforschung wird als online-Format an der Humboldt-Universität zu Berlin durchgeführt. Das Vernetzungstreffen dient als Plattform des Austauschs und der Vernetzung von Wissenschaftler*innen der DeZIM-Forschungsgemeinschaft, die zu Gender und Migration forschen. Es wird um eine Anmeldung am Workshop bis zum 17.10.2021 per Mail an Prof. Dr. Zerrin Salikutluk (Zerrin.Salikutluk@hu-berlin.de) oder Rahua Mesghina (mesghira@hu-berlin.de) gebeten.

Masterstudierende, Promovierende und Post-Docs sind außerdem herzlich eingeladen, einen 15-minütigen Impulsvortrag als Teil der Workshop Series einzureichen. Hierfür soll ein Abstract von max. 300 Wörtern (deutsch/englisch) mit dem Titel des Vortrags bis zum 12.09.2021 per Mail an Prof. Dr. Zerrin Salikutluk (Zerrin.Salikutluk@hu-berlin.de) oder Dr. Katrin Menke (Katrin.Menke@uni-due.de) gesendet werden.

Logo DeZIM-Forschungsgemeinschaft

DeZIM-Nachwuchstagung 2021

14.-15. Oktober 2021, online via ZOOM

Bewerbungsschluss:  26. Juli 2021

Die DeZIM-Forschungsgemeinschaft und das DeZIM-Institut vernetzen und stärken die Migrations-und Integrationsforschung in Deutschland. Die Förderung und Vernetzung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Promovend*innen und PostDocs) ist ein wesentlicher Baustein der Stärkung der Migrations-und Integrationsforschung. Dazu wird am 14. und 15. Oktober 2021die diesjährige DeZIM-Nachwuchstagung stattfinden. Die Veranstaltung hat zum Ziel, einschlägig arbeitende Wissenschaftler*innen statusgruppen-und disziplinübergreifend miteinander in Kontakt zu bringen und den inhaltlichen Austausch durch die Diskussion konkreter Forschungsprojekte zu fördern. Hiermit möchten wir herzlich alle interessierten Nachwuchswissenschaftler*innen der DeZIM-Forschungsgemeinschaft und des DeZIM-Instituts zu der digitalen Veranstaltung einladen. Die diesjährige Tagung bietet Nachwuchswissenschaftler*innen die Gelegenheit, ihre Projekte und Ideen textbasiert oder im Rahmen der digitalen Poster-Session vorzustellen und zu diskutieren. Präsentationen können in deutscher oder englischer Sprache gehalten werden.

Mehr erfahren

Gefördert durch

Förderungen Startseite 1