Willkommen im InZentIM!

Aktuelles

Veranstaltungseinladung 3. Vernetzungstreffen der DeZIM-Forschungsgemeinschaft

Am 11. und 12. November 2021 findet das dritte Vernetzungstreffen der DeZIM-Forschungsgemeinschaft statt. Hiermit laden wir alle DeZIM-Wissenschaftler*innen herzlich ein, an der Veranstaltung mit dem Thema Intersektionale Perspektiven in der Migrations- und Integrationsforschung teilzunehmen. Die Veranstaltung wird digital an der Humboldt-Universität zu Berlin durchgeführt. Die Anmeldung soll bis zum 17.10.2021 per Mail bei Prof. Dr. Zerrin Salikutluk (Zerrin.Salikutluk@hu-berlin.de) oder Rahua Mesghina (mesghira@hu-berlin.de) erfolgen.

Weiterhin können im Rahmen der DeZIM-Workshop Series Masterstudierende, Promovierende und Post-Docs ihre empirischen oder theoretischen Beiträge in Form eines 15-minütigen Impulsvortrags präsentieren. Dabei wird um die Abgabe eines Abstracts von max. 300 Wörtern (deutsch/englisch) mit dem Titel des Vortrags gebeten. Die Abstracts sollen bis zum 12.09.2021 als pdf-Datei an Prof. Dr. Zerrin Salikutluk (Zerrin.Salikutluk@hu-berlin.de) oder Dr. Katrin Menke (Katrin.Menke@uni-due.de) geschickt werden. 

Tagunsgeinladung Call for Papers: DeZIM-Nachwuchstagung 2021

Hiermit laden wir alle interessierten Nachwuchswissenschaftler*innen der DeZIM-Forschungsgemeinschaft herzlich zur diesjährigen Nachwuchstagung ein. Diese wird am 14. und 15. Oktober 2021 via Zoom stattfinden. Ziele der Tagung sind der Austausch und die Vernetzung von Nachwuchswissenschaftler*innen (Promovierende und Postdocs) verschiedener Disziplinen.

Die Referent*innen werden eingeladen, ihr Arbeiten text- oder posterbasiert in englischer oder deutscher Sprache vorzustellen. Die Themen der Präsentationen können verschiedene Gebiete der Integrations- und Migrationsforschung behandeln, dabei können Ideenskizzen wie auch fortgeschrittene Arbeiten vorgestellt werden.

Es wird um die Einreichung eines Abstracts (max. 300 Wörter) über das Thema der Präsentation gebeten. Die Abstracts sollen neben den Kontaktdaten (Name, Universität/Institution) auch Angaben darüber enthalten, ob eine poster- oder textbasierte Präsentation geplant wird. Die Abstracts sollen bis zum 26. Juli 2021 und die angenommenen Beiträge bis zum 30. September 2021 per E-Mail (forschungsgemeinschaft@dezim-institut.de) eingereicht werden. Vor der Tagung werden die Abstracts den Teilnehmenden für die Diskussion zur Verfügung gestellt.

Bei Rückfragen stehen Aimie Bouju (bouju@dezim-institut.de) und Merve Schmitz-Vardar (merve.schmitz-vardar@uni-due.de) zur Verfügung.

Mehr erfahren

Nachrichten aus dem Nachwuchsnetzwerk Neue Folge Meltingpod - zu Gast: Romy Mittag

In der Juniausgabe spricht das MeltingPod-Team mit Romy Mittag vom Institut für Germanistik der Universität Hamburg über die Funktionale Pragmatik, was das überhaupt bedeutet und wie diese Methode im interdisziplinären Projekt POMIKU angewendet wird. Außerdem sprechen wir über Familie, was postmigrantische Familienkulturen sind und was das mit Sprachwissenschaften, bzw. Linguistik zu tun hat.

Zu unserem Gast:
Romy Mittag: https://www.slm.uni-hamburg.de/germanistik/personen/mittag.html

Zum Podcast

Aktuelle InZentIM-Veranstaltungen

3. Vernetzungstreffen der DeZIM-Forschungsgemeinschaft

11.-12. November 2021, online

Am 11. und 12. November 2021 findet das dritte Vernetzungstreffen der DeZIM-Forschungsgemeinschaft statt. Die Veranstaltung mit dem Titel Intersektionale Perspektiven in der Migrations- und Integrationsforschung wird als online-Format an der Humboldt-Universität zu Berlin durchgeführt. Das Vernetzungstreffen dient als Plattform des Austauschs und der Vernetzung von Wissenschaftler*innen der DeZIM-Forschungsgemeinschaft, die zu Gender und Migration forschen. Es wird um eine Anmeldung am Workshop bis zum 17.10.2021 per Mail an Prof. Dr. Zerrin Salikutluk (Zerrin.Salikutluk@hu-berlin.de) oder Rahua Mesghina (mesghira@hu-berlin.de) gebeten.

Masterstudierende, Promovierende und Post-Docs sind außerdem herzlich eingeladen, einen 15-minütigen Impulsvortrag als Teil der Workshop Series einzureichen. Hierfür soll ein Abstract von max. 300 Wörtern (deutsch/englisch) mit dem Titel des Vortrags bis zum 12.09.2021 per Mail an Prof. Dr. Zerrin Salikutluk (Zerrin.Salikutluk@hu-berlin.de) oder Dr. Katrin Menke (Katrin.Menke@uni-due.de) gesendet werden.

Logo DeZIM-Forschungsgemeinschaft

Call for Papers DeZIM-Nachwuchstagung 2021

14.-15. Oktober 2021, online via ZOOM

Bewerbungsschluss:  26. Juli 2021

Die DeZIM-Forschungsgemeinschaft und das DeZIM-Institut vernetzen und stärken die Migrations-und Integrationsforschung in Deutschland. Die Förderung und Vernetzung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Promovend*innen und PostDocs) ist ein wesentlicher Baustein der Stärkung der Migrations-und Integrationsforschung. Dazu wird am 14. und 15. Oktober 2021die diesjährige DeZIM-Nachwuchstagung stattfinden. Die Veranstaltung hat zum Ziel, einschlägig arbeitende Wissenschaftler*innen statusgruppen-und disziplinübergreifend miteinander in Kontakt zu bringen und den inhaltlichen Austausch durch die Diskussion konkreter Forschungsprojekte zu fördern. Hiermit möchten wir herzlich alle interessierten Nachwuchswissenschaftler*innen der DeZIM-Forschungsgemeinschaft und des DeZIM-Instituts zu der digitalen Veranstaltung einladen. Die diesjährige Tagung bietet Nachwuchswissenschaftler*innen die Gelegenheit, ihre Projekte und Ideen textbasiert oder im Rahmen der digitalen Poster-Session vorzustellen und zu diskutieren. Präsentationen können in deutscher oder englischer Sprache gehalten werden.

Mehr erfahren

4th Global Migration Lecture Border Violence: The Case of Melilla

Tuesday 6th July 2021 (18:30-20:00h, CEST) Online Lecture via Zoom – Access will be provided after registration for the event.

Borders are spaces intrinsically invested with a high concentration of state violence or its threat. This constitutive sovereign violence, however, remains mostly hidden and is not actualized through regular border checks. This talk aims at unpacking the citizenship contract that occludes the open deployment of violence, and exposing the ways in which the EU southern borders are, instead, spaces where overlapping forms of violence unfold. The talk is based on secondary literature and on interviews and observations carried out in Melilla and Nador during a research stay in 2017.

Programme

18:20-18:30 Sign into online video platform

18:30-18:35 WELCOME AND INTRODUCTORY REMARKS Dr. Volker Heins, Affiliate Professor of Political Science at the University of Duisburg-Essen & Permanent Fellow at the Institute for Advanced Study in the Humanities (KWI) Essen

18:35-19:20 4TH GLOBAL MIGRATION LECTURE BORDER VIOLENCE:THE CASE OF MELILLA

Dr. Estela Schindel, Associate Professor and Academic Coordinator of the Viadrina Institute for European Studies (IFES), Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

Discussant: Dr. Bidisha Biswas, Professor of Political Science, Western Washington University & Senior Research Fellow at KHK/GCR21

Moderator: Dr. Volker Heins

19:20-20:00 Q&A WITH THE AUDIENCE

20:00 CONCLUDING REMARKS AND END OF THE LECTURE

Please find the programme here:  https://www.uni-due.de/imperia/md/content/inzentim/programm_4th_gml.pdf

Mehr erfahren

Gefördert durch

Förderungen Startseite 1