Ergänzungsmodule im BA-Studium

Der Ergänzungsbereich ist ein curricular eingebundener Teil des BA-Studiums ohne Lehramtsoption an der UDE. Bei der Bologna-Umstellung auf BA-/MA-Studiengänge wurde er 2005 gemäß den Akkreditierungsanforderungen eingeführt. In der aktuellen BA-Rahmenprüfungsordnung ist der Ergänzungsbereich mit 18-27 ECTS-Credits verortet.

Modul E1 Schlüsselkompetenzen

Im Modul E1 erwerben Sie vielfältige Schlüsselkompetenzen. Seitens des IOS sind die Veranstaltungen innerhalb der Teilbereiche Sprachkurse, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz und Schreibwerkstatt frei wähl- und kombinierbar. Beachten Sie jedoch eventuelle Vorgaben seitens Ihres spezifischen Studiengangs, die in der jeweiligen Prüfungsordnung (PO) oder im Modulhandbuch festgelegt sind. Das Modul umfasst je nach Studiengang 6-15 ECTS-Credits.

Modul E2 Allgemeinbildende Grundlagen

Das Modul E2 Allgemeinbildende Grundlagen des Fachstudiums wird inhaltlich nicht vom IOS, sondern selbstständig von den Fächern angeboten und organisiert. Deshalb findet die Veranstaltungsanmeldung und Beratung zum Modul E2 nicht im IOS, sondern in den Fächern und Fakultäten statt. In diesem Modul wird „fachfremdes, aber fachnahes Grund- und Anwendungswissen" vermittelt, das im engen Zusammenhang mit dem Fachstudium steht. Das Modul umfasst je nach Studiengang 6-12 ECTS-Credits.

Modul E3 Studium liberale

Das Modul E3 Studium liberale ist ein überfachliches Studienangebot und bietet den Blick über den Tellerrand der eigenen Disziplin. Im Studium liberale besuchen Sie fachfremde und interdisziplinäre Veranstaltungen. Das Angebot wird vom gleichnamigen Bereich im IOS bereitgestellt. Bei allen Veranstaltungen wird in LSF unter „Voraussetzung“ angezeigt, für welche Studiengänge sie in puncto Fachfremdheit (nicht) im Modul E3 geeignet sind. Wir empfehlen, das Studium liberale aus didaktischen Gründen in höheren Fachsemestern zu belegen, damit bereits ein disziplinär einschlägiger Hintergrund vorliegt. Beachten Sie aber auch den ausgewogenen Studienverlaufsplan Ihres Studiengangs. Das Modul umfasst je nach Studiengang 6-15 ECTS-Credits.

ETCS-Credits

Der konkrete Umfang der Module wird durch die Studiengänge in den Prüfungsordnungen festgelegt. Die Credits sind in Summe zu erreichen, meist durch Kombination mehrerer Veranstaltungen. Es ist unproblematisch, wenn Sie überschüssige Credits erwerben. Die Zahl der Credits pro Veranstaltung richtet sich nach dem jeweiligen erwartbaren Arbeitsaufwand und ist kursbezogen in LSF ausgewiesen. Ein Credit entspricht 30 Stunden Ihrer Arbeitszeit.

In allen IOS-Veranstaltungen erwerben Sie Credits, indem Sie die jeweilige Prüfung erfolgreich meistern.

Zu den Studiengangspezifischen Informationen

Prüfung

Die jeweilige Prüfungsform können Sie bei jeder Veranstaltung in LSF nachlesen.

Im E-Bereich ist es nicht möglich und auch nicht erforderlich, sich über das Prüfungsamt oder über das IOS zur Prüfung anzumelden. Bei IOS-eigenen Veranstaltungen sind Sie automatisch mit der Zulassung zur Veranstaltung in LSF auch zur Prüfung angemeldet.
Bei für den E-Bereich geöffneten Veranstaltungen ist i.d.R. keine Anmeldung zur Prüfung erforderlich. Uns bekannte Ausnahmen sind in LSF dokumentiert. Fragen Sie im Zweifelsfall die Dozierenden in der Veranstaltung.

Benotung

Ob die Noten des E-Bereichs in die BA-Endnote eingehen oder nicht, haben die Studiengänge individuell in den Prüfungsordnungen festgelegt. Wir haben die Angaben in den "Studiengangsspezifischen Informationen" gesammelt. Wird bei Ihnen die Note eingerechnet, können Sie durch den E-Bereich Ihren Schnitt aufbessern. Wenn die Note nicht eingerechnet wird, ist dennoch das erfolgreiche Bestehen der Prüfung für den Crediterwerb erforderlich.

Sie können eine Bescheinigung mit der eventuell erteilten Note in den IOS-Sprechstunden erhalten und sich damit zusätzlich qualifizieren.

Zu den Studiengangspezifischen Informationen

 

Studiengangsspezifische Informationen

Übersicht über alle Studiengänge mit zugeordneten Credit- und Benotungsvorgaben

Stand: 26.03.19

Angaben ohne Gewähr - es gelten die aktuellen Prüfungsordnungen