Diversitätsorientierte strukturierte Auswahl

Die aktuelle Corona-Situation stellt auch Auswahlgespräche vor besondere Herausforderungen.

Daher wurden für Sie "Hinweise zu coronabedingten Schutzmaßnahmen in Vorstellungsgesprächen" für Gespräche in Präsenz zusammengestellt.

Für die Durchführung von Auswahlgesprächen per Videokonferenz gilt folgende Verfahrensbeschreibung.

Die richtigen Mitarbeiter*innen findenDiversitätsorientierte strukturierte Auswahl

Gute Mitarbeiter*innen sind das Herz einer Organisation.

Die Personalentwicklung bietet deshalb allen einstellenden Bereichen Unterstützung zur Vorbereitung und Durchführung eines strukturierten Auswahlverfahrens an, um die bestgeeigneten Bewerber*innen für die Stelle zu finden.

Diversitätsorientierte Personalauswahl bedeutet aber vor allem, die Vielfalt in den Teams zu fördern. Es geht bei der Persolangewinnung darum,  Bewerber*innen aus allen Gesellschaftsgruppen anzusprechen und die Entscheidung für eine*n Bewerber*in nur nach den Kriterien Eignung, Befähigung und fachliche Leistung zu treffen. Personalverantwortliche sollten deshalb den Einfluss von Stereotypen auf die Formulierung von Ausschreibungen und ihre Einschätzung bei der Bewertung der Bewerber*innen kennen. Anhaltspunkte zur Förderung der Vielefalt in Ihrem Team und eine ausführliche Beschreibung der Phasen des Verfahrens bietet unser Leitfaden.

Die Vorteile

  • Erhöhung der Transparenz und der Ergebnisoffenheit
  • Rechtssicherheit durch ein dokumentiertes Verfahren und vorab festgelegte Auswahlkriterien
  • Vermindern sachfremder Einflüsse auf die Auswahlentscheidung
  • Stärkung der Kompetenz der Auswahlentscheiderinnen und -entscheider
  • Verringerung des Risikos von Fehlbesetzungen
  • Förderung der Qualität und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten der UDE
  • Erhöhung der Vielfalt im Team, denn der Bereich kann aus dem gesamten Potenzial unterschiedlich vorhandener Talente schöpfen und hebt durch „gemischt“ zusammengesetzte Arbeitsgruppen die Teamintelligenz

Das Anforderungsprofil

Das Anforderungsprofil bildet die Basis für das Auswahlgespräch und wird noch vor der Stellenausschreibung erstellt.

» Anforderungprofil erstellen

» Anforderungsmerkmale

Das Verfahren

Das strukturierte Verfahren besteht aus folgenden Schritten: 

  1. Vergleichende Betrachtung der Bewerbungsunterlagen mit erster Priorisierung und Bewertung (Muster Bewerberspiegel)
  2. Strukturiertes Auswahlgespräch (Dauer 1 bis 1,5 Stunde) als kombiniertes strukturiertes Interview (anhand Interviewleitfaden) und/oder ggf. Vortrag oder Fachaufgabe (anhängig von der besetzenden Stelle) (Musterdokument Auswahl)
  3. Strukturierte abschließende Prüfung und vergleichende Gesamtauswertung durch eine Auswahlkommission (Muster Auswertung)
  4. Entscheidungs- bzw. Einstellungsvorschlag
  5. Feedback an die Bewerberinnen und Bewerber