Quebec-Projekt - Veranstaltungen

Interdisziplinäre Vortragsreihe (Sommersemester 2001)

"Sprachen und Literaturen Kanadas - Konflikte und Innovationen"

8. Mai: PD Pr. Joachim Christl (Duisburg): Das Französische der Akadie - zwischen Tradition und Innovation
 
15. Mai: Prof. Dr. Lothar Wolf (Augsburg): Über Sprache und Identität in Kanada
 
22. Mai: Bénoit-Jean Bernard (Direktor der Repräsentanz der Regierung von Québec, München): L'usage de la langue est le reflet des rapports de force: Parralèles et analogies entre l'histoire du Québec et de l'Allemagne
 
29. Mai: PD Dr. Klaus-Dieter Ertler (Graz/Heidelberg): Die Rolle der écriture migrantes im literarischen System Québecs
 
5. Juni: Prof. Dr. Yvan Lamonde (McGill University, Montréal): Q = F + GB + USA - R (V): Québec égale France plus Grande-Bretagne plus USA au carré moins Rome (Vatican)
 
19. Juni: Dr. Hanspeter Plocher (Augsburg): Modernes Theater in Québec
 
26. Juni: Prof. Dr. Helmut C. Jacobs (Duisburg): Die Identitätsproblematik im modernen frankophonen Roman Kanadas
 
3. Juli: PD Dr. Brigitte Halford (Freiburg): Kanadisches Englisch zwischen Eigenständigkeit und amerikanischem Einfluss
 
10. Juli: PD Dr. Elke Nowak (Präsidentin der Gesellschaft für Kanada-Studien, Berlin): Multilingualismus und Multikulturalismus in Kanadas Norden: Nordwestterritorien und Nunavut