Ablauf

Die Ausbildung zum/zur Elektroniker*in für Automatisierungstechnik dauert 3,5 Jahre. Den praktischen Teil der Ausbildung absolvieren Sie in der Ausbildungswerkstatt der Zentralen Wissenschaftlichen Werkstatt für Elektrotechnik & Elektromechanik der Universität Duisburg-Essen (UDE) am Campus Duisburg. 

Hier werden Ihnen Grundkenntnisse in der mechanischen Bearbeitung von Teilen sowie elektrotechnische Grundlagen vermittelt. Dies bedeutet, dass Sie unter Anleitung ihres Ausbilders/ihrer Ausbilderin zunächst mit der Fertigung kleinerer Komponenten beginnen, um Werkzeuge und Materialien sowie deren Handhabung kennenzulernen. Im Laufe Ihrer Ausbildung werden Sie Schritt für Schritt in die Auftragsanalyse, Lösungsentwicklung und die Herstellung von Geräten und Anlagen für Forschung und Lehre an der UDE miteinbezogen.

Die selbstständige Erledigung betriebsüblicher Arbeitsaufträge, das Beraten und Betreuen von internen Kunden sowie die Beurteilung der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln sind Inhalte im letzten Ausbildungsjahr. Die theoretischen Inhalte des Ausbildungsberufes werden Ihnen am Robert-Bosch-Berufskolleg in Hamborn vermittelt

Anforderungen

Neben der Fachoberschulreife haben Sie Interesse an Elektrotechnik, Computertechnik und handwerklichen Tätigkeiten. Technisches Vorstellungsvermögen sowie die Fähigkeit zu logischem Denken runden Ihr Profil ab.  

Ausbildungsstart

Die Ausbildung beginnt immer am 01. August des Jahres. Bewerben Sie sich bitte bis zum 31. Oktober des Vorjahres. 
Beachten Sie bitte auch die Hinweise zur Bewerbung.

Kontakt

Yvonne Berthold
Werkstatt für Elektronik & Elektromechanik
0203/379-4442
yvonne.berthold@uni-due.de 

Marc Osterwald
Werkstatt für Elektronik & Elektromechanik
0203/379-1913
marc.osterwald@uni-due.de